Meine Website wird nicht bei Google angezeigt. Was soll ich tun?

Erfahren Sie mehr über häufige Gründe, warum Ihre Website nicht bei Google angezeigt wird, z. B. wenn Sie keine Sitemap einreichen, nicht auf die richtigen Keywords abzielen und vieles mehr!
  • Kopfbild eines lächelnden Mannes in blauem Hemd auf schwarzem Hintergrund.
    Matthew Gibbons Leitende Redakteurin für Daten und Technik
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 12. April 2024
  • 5 min. gelesen

Wenn Sie etwas über Suchmaschinenoptimierung (SEO) wissen, wissen Sie, dass der ganze Zweck darin besteht, Ihre Website in den relevanten Google-Suchergebnissen zu platzieren. Warum? Damit Ihre Zielgruppe Sie in ihren Google-Suchanfragen entdeckt und sie dazu bringt, Ihre Website zu besuchen und in Kunden umzuwandeln.

"Aber Matthew", sagst du vielleicht, "das ist genau das Problem – meine Website wird bei Google nicht angezeigt." Machen Sie sich in diesem Fall keine Sorgen. Es gibt mehrere Gründe, warum Ihre Website möglicherweise nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, und ich werde im Folgenden auf sechs dieser Gründe eingehen:

  1. Sie haben Ihre Website nicht bei Google eingereicht
  2. Ihre Website ist zu neu
  3. Sie zielen nicht auf die richtigen Keywords ab
  4. Ihre Website bietet keine gute Benutzererfahrung
  5. Ihre Website hat eine Strafe
  6. Google hat seinen Algorithmus aktualisiert

Lesen Sie weiter, um mehr über jede dieser möglichen Ursachen dafür zu erfahren, dass Ihre Website nicht bei Google angezeigt wird, einschließlich der Frage, wie Sie sie beheben können!

1. Sie haben Ihre Website nicht bei Google eingereicht

Wenn Sie möchten, dass Ihre Website so schnell wie möglich in Google platziert wird, müssen Sie Ihre Website zum Crawlen an Google übermitteln. Der beste Weg, dies mit einer ganzen Website zu tun, besteht darin, eine XML-Sitemap einzureichen, was Sie in der Google Search Console tun können.

Wenn Sie Ihre Sitemap bei Google einreichen, werden alle Seiten Ihrer Website schneller gecrawlt und indexiert. Das bedeutet, dass Sie Ihre Website-Rankings in kürzerer Zeit verbessern werden. Wie weit oben Ihre Website in diesen Rankings erscheint, hängt natürlich von der Qualität Ihrer SEO ab.

2. Ihre Website ist zu neu

Haben Sie Ihre Sitemap erst gestern bei Google eingereicht und sind verwirrt, warum sie heute nicht in den Rankings auftaucht? Nun, keine Panik. Die Lösung für dieses Problem ist einfach: Setzen Sie sich hin, atmen Sie durch und geben Sie ihm Zeit.

Suchrankings bewegen sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit. Selbst nachdem Sie Ihre Website bei Google eingereicht haben, dauert es einige Zeit, bis sie in den Rankings nach oben klettert und Traffic generiert. Sie müssen ihm Zeit geben – mindestens eine Woche, aber SEO kann drei bis sechs Monate dauern, um Ergebnisse und Rankings zu zeigen

Wenn nun mehr als sechs Monate vergehen, ohne dass sich etwas ändert, dann ist das ein ganz anderes Problem – was uns zu den anderen möglichen Problemen auf dieser Liste führt.

Halbieren Sie Ihre SEO-Zeit

mit Ihrem neuen, benutzerfreundlichen SEO-Tool!

3. Sie zielen nicht auf die richtigen Keywords ab

Wenn Sie mit SEO vertraut sind, wissen Sie, dass eine der wichtigsten Taktiken, die Sie anwenden können, darin besteht, bestimmte Keywords anzusprechen, für die Sie in den Google-Suchergebnissen ranken möchten. Die Frage ist, ob Sie auf die richtigen Keywords abzielen. Wenn nicht, ist es keine Überraschung, dass Ihre Website nicht rankt.

Schließlich reicht es nicht aus, auf alte Keywords abzuzielen. Sie müssen auf relevante Keywords abzielen. Sie sollten sich auf Ihre Branche und das, was Sie verkaufen, beziehen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie ein Publikum erreichen, das sich für Ihr Unternehmen interessiert.

Darüber hinaus ist das Ziel Long-Tail Schlüsselwörter d. h. Schlüsselwörter, die mehrere Wörter lang sind. Long-Tail-Keywords sind spezifischer, was bedeutet, dass sie dazu beitragen können, ein präziseres Publikum zu erreichen und gleichzeitig weniger Konkurrenz in den Suchergebnissen zu haben.

Wenn Sie auf relevante Long-Tail-Keywords abzielen, haben Sie eine bessere Chance, in den Rankings aufzutauchen.

4. Ihre Website bietet keine gute Benutzererfahrung

Die Sache mit dem Ranking bei Google ist, dass Sie sich einen hohen Platz verdienen müssen. Es passiert nicht einfach so – Ihre Website muss die richtige Suchabsicht ansprechen und eine positive Benutzererfahrung bieten. Wenn das nicht der Fall ist... Nun, es wird nicht sehr gut ranken.

Wenn Ihre Website also nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, lohnt es sich, sich zu fragen, ob Ihre Website selbst das Problem sein könnte. Wie ist die Benutzererfahrung? Werden Seiten schnell genug geladen? Ist es mobilfreundlich? Sind die Seiten kohärent und organisiert?

Wenn es Probleme mit der Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website gibt, sollten Sie die Behebung dieser Probleme zu Ihrer obersten Priorität machen. Das ist der beste Weg, um in den Rankings nach oben zu schießen und vor Ihrer Zielgruppe bei Google zu stehen.

5. Ihre Website hat eine Strafe

Ein weiterer möglicher Grund, warum Ihre Website nicht rankt, ist, dass sie von Google mit einer Strafe belegt wurde. Google belegt Websites mit Strafen, wenn sie Black-Hat-SEO-Praktiken (oder unethische) anwenden. Zu diesen Praktiken gehören:

  • Links kaufen
  • Verwendung von Keyword-Stuffing
  • Tarnung
  • Duplizierter Inhalt

Sie sollten sicherstellen, dass Sie diese Praktiken vermeiden. Es mag wie eine schnelle und einfache Möglichkeit erscheinen, den Algorithmus zu betrügen, aber wenn Google sich durchsetzt, wird es manuell verhindern, dass Ihre Website rankt. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Website keine unethischen SEO-Praktiken anwendet.

6. Google hat seinen Algorithmus aktualisiert

Ein letzter Grund dafür, dass Ihre Website nicht bei Google angezeigt wird, ist, dass Google möglicherweise seinen Algorithmus aktualisiert hat. Dies ist wahrscheinlich der Fall, wenn Ihre Website bis vor kurzem in den Suchergebnissen rangierte und dann plötzlich in den Rankings fiel. Manchmal, wenn Google ein großes Algorithmus-Update vornimmt, kann das die Dinge wirklich aufrütteln.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu recherchieren und zu sehen, ob Google kürzlich ein Suchupdate vorgenommen hat. Wenn ja, kann es sein, dass Sie nur ein wenig warten müssen, bis sich die Dinge wieder einpendeln. Und wenn das Warten nicht hilft, sollten Sie sich ansehen, wozu das Update dient. Wenn es bei dem Update beispielsweise darum ging, sichere Websites zu priorisieren, sollten Sie sich mit der Optimierung Ihrer Website-Sicherheit befassen.

Es ist immer eine gute Idee, mit den Arten von Änderungen Schritt zu halten, die Google an seinem Algorithmus vornimmt, da sie von Zeit zu Zeit auftreten und sich diese Aktualisierungen manchmal auf die Art und Weise auswirken, wie Ihre Website rankt. Je besser Sie in der Lage sind, über diese Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, desto mehr können Sie dramatische Einbrüche in Ihren Website-Rankings vermeiden.

Holen Sie sich Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Website-Rankings von den SEO-Experten

Wenn Ihre Website nicht in Google rankt, sollten Sie sich mit den oben genannten Problemen befassen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Aber wenn keines dieser Dinge hilft, ist es vielleicht an der Zeit, eine Partnerschaft mit einer professionellen Agentur in Betracht zu ziehen.

Hier kommen wir ins Spiel. Unser Team von SEO-Experten weiß genau, wie man eine Website repariert, die nicht bei Google angezeigt wird, und wir können dieses Wissen nutzen, um Ihnen zu helfen, in den Suchergebnissen zu erscheinen und besser zu ranken.

Sind Sie an einer Partnerschaft mit uns für unsere SEO-Dienstleistungen interessiert? Kontaktieren Sie uns einfach online oder probieren Sie noch heute die SEO.com App aus!

Sag 👋 zu deinem neuen Lieblingsmenschen SEO-Werkzeug Grüner Pfeil

Lassen Sie sich nicht von einer komplizierten Schnittstelle ausbremsen. Finden Sie Ihre Chancen schneller mit SEO.com!

Kopfbild eines lächelnden Mannes in blauem Hemd auf schwarzem Hintergrund.
Matthew ist ein Marketingexperte, der sich auf die Bereiche SEO und Martech konzentriert. Er hat über 500 Marketinganleitungen und Videoskripte für den WebFX YouTube-Kanal geschrieben. Wenn er nicht gerade versucht, neue Blogbeiträge und Artikel zu verfassen, füttert er normalerweise seine Tolkien-Besessenheit oder arbeitet an verschiedenen kreativen Projekten.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

7 effektive Alternativen zum Google Keyword-Planer im Jahr 2024
  • 22. Mai 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Die 8 besten Google Analytics-Alternativen im Jahr 2024
  • 18. Mai 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
8 großartige AnswerThePublic-Alternativen für 2024
  • 16. Mai 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen