Black-Hat-SEO Einfaches Lesezeichen-Symbol

Black-Hat-SEO ist jede Praxis, die gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstößt und darauf abzielt, die Platzierung der Website in den Ergebnisseiten zu verbessern.

Zuletzt aktualisiert November 13, 2023
Lila bis weißer Farbverlauf in der Fußzeile

Bei der Suchmaschinenoptimierung sollte Ihr Ziel sein, Ihre Website zu einer vertrauenswürdigen Quelle zu machen, die von Menschen - und Suchmaschinen - gerne genutzt wird. Es gibt jedoch auch weniger anrüchige Methoden, um mehr Platzierungen zu erzielen, die von Experten als Black-Hat-SEO bezeichnet werden. Erfahren Sie jetzt mehr!

Was ist Black-Hat-SEO?

Black-Hat-SEO ist jede Praxis, die gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstößt und darauf abzielt, die Platzierung einer Website auf den Ergebnisseiten zu verbessern. Diese Taktiken führen in der Regel zu einer Abstrafung durch die Suchmaschinen, die das Ranking einer Website verhindert. Zu den gängigen Black-Hat-SEO-Techniken gehören Keyword-Stuffing, Cloaking und Link Farming.

Black-Hat SEO vs. White-Hat SEO

Im Gegensatz zur Black-Hat-SEO steht die White-Hat-SEO. Wenn Black-Hat-SEO die Ansätze umfasst, die Sie nicht tun sollten, dann umfasst White-Hat-SEO alle zugelassenen Wege zur Verbesserung der Rankings.

Ein gängiges Beispiel für Black-Hat-SEO ist der Kauf von Links. Die White-Hat-Alternative wäre, Links auf natürliche Weise durch hochwertige Inhalte zu gewinnen.

Black-Hat-SEO-Techniken

Was sind also einige Beispiele für Black-Hat-SEO-Techniken? Es gibt viele, aber im Folgenden sind die wichtigsten aufgeführt, die die meisten Unternehmen anzuwenden versuchen.

Füllung mit Schlüsselwörtern

Beim Keyword-Stuffing werden unnötigerweise Schlüsselwörter in eine Seite eingefügt, um ihr einen höheren Rang zu verschaffen. Dazu gehört das Einfügen von Schlüsselwörtern:

  • Der Inhalt
  • Backlink-Ankertext
  • Meta-Tags

Nun ist das Hinzufügen von Schlüsselwörtern in diesen Bereichen nicht per se schlecht. Es geht darum, dass Sie die Grenze von ein paar natürlichen Erwähnungen zu mehreren Instanzen eines Schlüsselworts überschreiten.

Alternative White-Hat-Methode

Versuchen Sie, Ihr Schlüsselwort etwa 2 Mal im Text zu verwenden, einmal im Titel, einmal in der Meta-Beschreibung und nirgendwo unnötig. Wenn Sie es anpassen müssen, müssen Sie es wahrscheinlich nicht hinzufügen.

Tarnung

Cloaking bedeutet, dass Sie dem Crawler der Suchmaschine andere Inhalte präsentieren als die, die auf der Seite stehen. Auf diese Weise hat jede Partei eine andere Erfahrung mit dem Inhalt.

Mit dieser Taktik wird versucht, Seiten mit Inhalten für Suchmaschinen zu ranken, während den Nutzern etwas anderes gezeigt wird.

Alternative White-Hat-Methode

Wenn Sie die bestmöglichen Seiten für Ihre Nutzer erstellen, werden die Suchmaschinen Ihre Seiten mit der Zeit natürlich höher einstufen. Schließlich ist es ihr Ziel, den Nutzern die besten Ergebnisse zu liefern!

Link Landwirtschaft

Eine Linkfarm ist eine Website (oder mehrere Websites), die dem Linkaufbau dient. Diese Websites verlinken auf andere Websites, die sie in den Suchergebnissen gut platzieren wollen. Durch die Erhöhung der Anzahl der Links soll die Empfänger-Website einen höheren Rang erhalten.

Diese Websites haben jedoch in der Regel minderwertige Inhalte mit einer Vielzahl von Links. Google kann Linkfarmen leicht erkennen, was sich negativ auf Ihr Ranking auswirken wird.

Alternative White-Hat-Methode

Schreiben Sie informative Inhalte, die auf natürliche Weise zu Links führen. Wenn Sie eine Website kennen, von der ein Link hilfreich sein könnte, wenden Sie sich direkt an sie und fragen Sie sie, ob Sie Gastinhalte schreiben oder einen Link zu einer relevanten Seite auf Ihrer Website einfügen können.

Ausgeblendeter Text

Versteckter Text wird zu Websites hinzugefügt, um Schlüsselwörter zu den Seiten hinzuzufügen. Der Text selbst ist für die Nutzer unsichtbar, aber Google kann die der Seite hinzugefügten Schlüsselwörter dennoch lesen. Dieser Text kann eine schlechte Nutzererfahrung (UX) schaffen und von Google als irreführend eingestuft werden.

Alternative White-Hat-Methode

Ähnlich wie beim Keyword-Stuffing sollten Sie die Schlüsselwörter auf natürliche Weise und so, wie sie auf Ihre Seite passen, einfügen. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, relevante Inhalte zu schreiben, sollten Sie keine Probleme haben, für die von Ihnen gewählten Schlüsselwörter zu ranken.

Lockvogeltaktik

Bei der Lockvogeltaktik erstellen Sie eine Seite, die gut rangiert, und sobald der Inhalt auf den Ergebnisseiten weit oben steht, ändern Sie den Inhalt der eigentlichen Seite.

Nehmen wir an, Sie schreiben eine Seite über Innenarchitektur für moderne Häuser. Sobald die Seite im Ranking erscheint, ändern Sie den Inhalt in etwas, das nichts mit der Seite zu tun hat, z. B. Klempnerarbeiten. Damit täuschen Sie den Nutzer absichtlich und schaffen eine schlechte UX.

Alternative White-Hat-Methode

Seien Sie sich darüber im Klaren, was der Nutzer erwarten kann, wenn er auf Ihr Ergebnis klickt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta-Beschreibung, Ihr Titel und Ihre Schlüsselwörter mit dem Inhalt der Seite übereinstimmen.

Warum sollten Sie Black-Hat-SEO vermeiden?

Black-Hat-SEO kann kurzfristig einige Vorteile haben, wie mehr Besucher oder höhere Rankings, aber Google bestraft Websites, die Black-Hat-SEO-Methoden anwenden, schnell. Da diese Techniken gegen Google verstoßen, sieht es so aus, als würden Sie versuchen, absichtlich betrügerisch zu sein, um Ihre Website zu verbessern.

Die Suchmaschinen werden immer besser darin, Black-Hat-SEO-Techniken zu erkennen. Wenn Sie eine Strafe von Google erhalten, werden Sie wahrscheinlich in der Rangliste stark abfallen. Oder Ihre Website wird ganz aus den Rankings entfernt. In diesem Fall werden Sie weniger Besucher, weniger Kunden und weniger Einnahmen haben.

Ein White-Hat-Ansatz bewahrt Sie vor Google-Abstrafungen und schafft Vertrauen bei den Besuchern Ihrer Website. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Website langfristig erfolgreich ist, sollten Sie sich für ehrliche, SEO-geprüfte Techniken entscheiden.

Wie man Black-Hat-SEO vermeidet

Wenn Sie Black-Hat-SEO vermeiden wollen, versuchen Sie wahrscheinlich gar nicht erst, etwas Unrechtes zu tun, also gibt es wenig Grund zur Sorge. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie sich in Sachen SEO anständig verhalten:

  • Stellen Sie den Nutzer und die Suchmaschine an die erste Stelle. Versuchen Sie niemals, einer der beiden Seiten ein bestimmtes Thema vorzugaukeln, und vermeiden Sie absichtliche Weiterleitungen. Ihr Ziel sollte es sein, Nutzern und Crawlern eine angenehme Erfahrung auf Ihrer Website zu bieten.
  • Kaufen oder verkaufen Sie niemals Links. Diese Links werden Ihnen mit der Zeit nur schaden, und sie können sogar zu Spam-Flags führen, wenn sie nicht von einer guten Quelle stammen. In diesem Beitrag von Google wird der Kauf und Verkauf von Links erläutert.
  • Schreiben Sie nur gute, qualitativ hochwertige Inhalte. Wenn Sie gute Inhalte schreiben, können Sie die Schlüsselwörter auf natürliche Weise einbinden und die Suchabsicht beantworten, ohne die Nutzer auszutricksen. Je hartnäckiger Sie sind, desto mehr Besucher werden Sie mit der Zeit bekommen.
  • Folgen Sie Webmaster-Richtlinien und halten Sie sich über neue Informationen auf dem Laufenden. Wenn mehr Black-Hat-Techniken auftauchen, wird Google seine Regeln und Strafen für deren Anwendung aktualisieren.

Optimieren Sie Ihre SEO-Kampagne mit den Profis

Mit der richtigen SEO-Taktik erhält Ihre Website die gewünschten Besucherzahlen, Konversionen und Einnahmen, ohne ihre Zukunft zu gefährden.

Wenn Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung verbessern möchten, finden Sie bei uns zahlreiche informative Artikel, die Ihnen dabei helfen, einen Anfang zu machen. Oder Sie können uns online kontaktieren, um mit einem Experten für White Hat SEO zu sprechen!

Versagen Sie nicht bei der wichtigsten Prüfung Ihrer Website

Erhalten Sie eine kostenlose SEO-Scorecard Ihrer Website in weniger als 30 Sekunden.