Schwarz und lila abstrakten Desktop-Hintergrund-Design Abstrakte lila mobile Schnittstelle Design-Element. Industrielle Maschinen in einer Fabrik.

Willkommen bei Ihrem 2024-Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung für produzierende Unternehmen. Erfahren Sie jetzt alles über Suchmaschinenoptimierung (SEO) in der Fertigung, von der Definition bis zur Umsetzung:

Was ist Fertigungs-SEO?

 

SEO in der Fertigung ist der Prozess der Verbesserung der Sichtbarkeit eines Fertigungsunternehmens in den organischen Suchergebnissen, wie bei Google oder Bing. Zu den üblichen On-Page-, Off-Page- und technischen SEO-Taktiken gehören Keyword-Recherche, Inhaltserstellung und Link-Akquise.

Warum ist SEO für Hersteller wichtig?

SEO für Hersteller ist wichtig, weil Einkäufer - und Verbraucher - Suchmaschinen nutzen, um zu recherchieren, Probleme zu finden und zu lösen, sei es bei der Suche nach einer Maschine, einem Teil oder einer individuellen Lösung.

Ohne eine optimierte Onlinepräsenz verschenken Sie den Anschluss an die Konkurrenz:

  • Verkehr
  • Führt
  • Einnahmen

Deshalb ist es für Fertigungsunternehmen wichtig, in die Suchmaschinenoptimierung zu investieren.

SEO-Hilfe erhalten von Fertigungs-SEO-Profis Violetter Pfeil

Gewinnen Sie mehr Kunden mit den SEO-Services von WebFX - dem Team hinter SEO.com, das mehr als 235.000 Stunden Erfahrung im Bereich SEO in Ihre Kampagne einbringt.

Wie man SEO für Hersteller macht

Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie SEO speziell für Hersteller betreiben können. Wenn Sie nach einem allgemeineren Leitfaden zur Suchmaschinenoptimierung suchen, lesen Sie unseren SEO-Grundlagen-Leitfaden, der eine großartige Ressource für Anfänger und SEO-Profis ist.

SEO für die Fertigung Infografik

1. Nutzen Sie Ihr Fertigungs-Know-how

Einer der besten SEO-Tipps für Hersteller hat eigentlich gar nichts mit SEO zu tun... es geht um Ihr Fachwissen! Hersteller können ihre Erfahrung in ihrem Fachgebiet nutzen, um maßgebliche Inhalte auf ihrer Website zu erstellen, was ihnen einen Vorsprung bei ihren SEO- und Vertriebsbemühungen verschafft.

Nehmen wir an, Sie sind ein Hersteller von kundenspezifischen Betonformen.

Wie bei vielen anderen Bereichen der Produktion handelt es sich auch hier um ein Nischenfachwissen, das Ihnen viele Möglichkeiten bietet, wenn Sie bereit sind, dieses Fachwissen auf Ihrer Website zu präsentieren. Erstellen Sie Seiten auf Ihrer Website, die auf Ihre häufigsten Kunden ausgerichtet sind (Bonuspunkte, wenn Sie relevante Schlüsselwörter aus dem Bereich der Herstellung verwenden).

Nehmen wir an, Sie verkaufen eine Menge maßgeschneiderter Betonformen für Terrassenbetriebe. Erstellen Sie eine Seite darüber, was Ihren Herstellungsprozess so einzigartig macht und warum Ihre Formen perfekt für die jeweiligen Anwendungsfälle sind.

Urethane Industrial Products hat ein großartiges Beispiel für eine Seite über bediente Branchen und Anwendungsfälle.

Sie können dieses Konzept weiter ausbauen und Videos erstellen, einzigartige Produkte vorstellen und vieles mehr. All diese Inhalte (wenn sie gut optimiert sind) können Ihre Hersteller-Website in ein SEO- und Verkaufs-Kraftpaket verwandeln, weil sie Ihrem Zielmarkt Ihr einzigartiges Fachwissen vor Augen führen.

2. Optimieren Sie Ihre Inhalte für die Suchabsicht

Die Aufnahme dieser Inhalte in Ihre Website ist ein wichtiger Ausgangspunkt, aber ihre Optimierung ist ein wichtiger nächster Schritt.

Stellen Sie sich vor, Ihre Website wäre gefüllt mit hochwertigen Inhalten für jeden Ihrer Zielmärkte, mit ausführlichen Seiten über Ihre Unternehmensgeschichte und Ihren Herstellungsprozess sowie mit Videos, die Ihr Fachwissen präsentieren. All das ist ein guter Anfang, aber für die Suchmaschinenoptimierung in der Produktion müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte für Suchmaschinen geeignet sind.

Wie? Stellen Sie sicher, dass sie indizierbar sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Seiten so erstellt sind, dass Suchmaschinen den Inhalt leicht durchsuchen können. Strukturieren Sie Ihre Website so, dass Sie verschiedene Inhaltsbereiche haben, z. B. einen Bereich "Branchen" und einen Bereich "Videos".

Prüfen Sie, ob Ihr Inhalt bei Google mit einer Site-Suche indiziert ist. Rufen Sie Google auf und verwenden Sie die folgende Suche: "site:your-domain-name", z. B. "site:seo.com" - Google zeigt dann an, welche URLs von diesen Websites indexiert wurden.

Alternativ können Sie auch die Google Search Console besuchen, wo Sie Indizierungsfehler beheben können.

3. Aufbau eines starken Tech-Stacks

Expertenwissen von WebFX-Logo mit blauem und weißem Schriftzug

Wir wissen, dass die Hersteller das Beste aus jedem Werbe-Dollar machen wollen. Der Einsatz von Marketingtechnologie ist der Schlüssel zu einem höheren ROI und dazu, dass jeder Dollar so weit wie möglich reicht.

Es ist auch wichtig, SEO und andere digitale Strategien zu kombinieren, um Nutzer in jeder Phase des Kauftrichters zu erreichen, da es 9 bis 11 Berührungspunkte braucht, bis ein Nutzer zu einem Lead wird!

adam headshot
Adam Gante Leitender Berater für fortlaufende Strategie und Experte für die Fertigungsindustrie

Die meisten Fertigungsunternehmen messen ihre SEO-Leistung anhand von Leads, insbesondere qualifizierten Leads. Das kann jedoch schwierig werden, wenn Ihr Marketing-Tech-Stack Ihre Marketing- und Vertriebsdaten nicht synchronisiert.

Wenn Sie messen wollen, was SEO für Fertigungsunternehmen für Ihr Unternehmen leistet, dann brauchen Sie einen Tech-Stack, der die Silos zwischen Marketing und Vertrieb beseitigt. Richten Sie diese beiden Kanäle aufeinander aus, und Sie erhalten Einblick in:

  • Wie viele qualifizierte Leads stammen aus der Suche
  • Wie viele abgeschlossene oder gewonnene Geschäfte stammen aus der Suche?
  • Welche URLs qualifizierte Leads vor der Konvertierung besucht haben
  • Und mehr

Eine Plattform wie MarketingCloudFX ist hier hilfreich, denn sie misst Ihre SEO-Leistung und synchronisiert sich mit Ihrem CRM, wie Nutshell, HubSpot und anderen. Mit dieser Art der Abstimmung können Sie die SEO-Leistung endlich mit einer Zahl belegen, was entscheidend ist.

4. Responsive Design verwenden

Sie denken vielleicht, dass der mobile Datenverkehr nicht wichtig ist und dass nur der Datenverkehr von Desktop-Computern wichtig ist. Aber da irren Sie sich. Sehr falsch! Google verwendet die Mobile-First-Indizierung, d. h. es stuft Websites auf der Grundlage ihrer mobilen Versionen ein.

Das ist bereits ein guter Grund, für die Suchmaschinenoptimierung in der Produktion für Mobilgeräte zu optimieren. Aber wenn Sie Ihre Website nicht mobilfreundlich gestalten, werden Sie darüber hinaus eine Menge Traffic von Nutzern mobiler Geräte verlieren.

Um Ihre Website für Mobilgeräte zu optimieren, sollten Sie ein responsives Design verwenden.

Dabei handelt es sich um eine Art von Webdesign, bei dem die Seitenelemente Ihrer Website so angeordnet werden, dass sie auf dem jeweiligen Bildschirm angezeigt werden. So sieht Ihre Website auf dem Desktop ein wenig anders aus als auf dem Handy. Hier ist ein Beispiel für eine Desktop- und eine mobile Website:

Die Homepage von Patterson auf dem Desktop enthält breitere Inhalte, die auf den Bildschirm passen, und ein vollständiges Navigationsmenü

 

Die Patterson-Homepage auf dem Handy enthält komprimierte Inhalte, die auf den kleineren Bildschirm passen, und ein Hamburger-Menü

Durch die Nutzung von responsivem Design können Sie Ihre Website besser für Suchergebnisse optimieren und mehr Besucher anlocken. Prüfen Sie mit den Chrome Dev Tools oderdem Lighthouse-Tool von Google, ob Sie eine responsive Website haben.

5. Erstellen Sie einen individuellen Angebotsprozess

Da benutzerdefinierte Angebote einen so großen Teil des Herstellungsprozesses ausmachen, können Sie die geschäftlichen Auswirkungen Ihrer SEO-Kampagnen verbessern, indem Sie benutzerdefinierte Angebote in Ihre Website einbauen.

Eine gute SEO-Kampagne für die Fertigung kann viel Traffic auf Ihre Website bringen, aber Sie müssen in der Lage sein, diesen Traffic in neue Leads zu verwandeln. Ein häufiger Fehler ist es, sich zu sehr auf die Generierung von Traffic zu konzentrieren, aber eine schlecht aufgebaute Website zu haben, die den Traffic nicht in Leads verwandelt.

Speziell für Hersteller sind viele Besucher daran interessiert, ein Angebot für ein maßgeschneidertes Verfahren zu erhalten.

Auch wenn es oft unmöglich ist, ohne eine Reihe detaillierter Umrechnungen einen wirklich genauen Kostenvoranschlag zu erstellen, macht es einen großen Unterschied, wenn Sie einen Kostenvoranschlagsrechner oder sogar einige Preisbeispiele auf Ihrer Website haben.

Ihr maßgeblicher, fachlich fundierter Inhalt kann Traffic und Interesse an Ihren Dienstleistungen wecken, aber erst das offene Gespräch über die Preisgestaltung wird diese Besucher zum Handeln veranlassen.

Bettinardi, ein Hersteller von maßgefertigten Golf-Puttern, bietet auf seiner Website ein Quiz an, das auf der Grundlage einer Reihe von Fragen Empfehlungen für Produkte und technische Daten liefert. Dies veranlasst die Nutzer zu einer bestimmten Handlung und bringt sie in einen Verkaufsfluss für individuell gefertigte Putter.

6. Erstellen Sie ein Google Business-Profil

Eine Sache, die viele Unternehmen wollen, ist lokaler Traffic. Schließlich sind bei lokalen Dienstleistungsunternehmen, die ihr Gebiet bedienen, viele ihrer Kunden wahrscheinlich Anwohner. Wenn das auf Sie zutrifft, ist lokale SEO wichtig. Wie können Sie also eine Präsenz in den lokalen Suchergebnissen erreichen?

Es gibt mehrere Antworten auf diese Frage, aber eine der besten Methoden ist die Erstellung eines Google-Geschäftsprofils. Durch das Ausfüllen einiger grundlegender Informationen über Ihr Unternehmen und die anschließende Bestätigung, dass Sie Eigentümer sind, können Sie Ihr Profil für andere Menschen zugänglich machen.

Der Grund dafür ist, dass Google bei der Suche nach lokalen Unternehmen in der Regel ein lokales 3er-Paket an der Spitze der Suchergebnisse anzeigt, das aus drei passenden Unternehmensprofilen besteht.

3er-Pack lokaler Produktionsbetriebe, die unter einer Karte aufgeführt sind

Mit einem eigenen Google-Business-Profil können Sie dazu beitragen, dass Ihr Fertigungszentrum in das lokale 3er-Pack aufgenommen wird.

7. Verdienen Sie wertvolle Backlinks

Schließlich sollten Sie nach einer Möglichkeit suchen, Backlinks zu erhalten. Backlinks sind Links, die von Websites Dritter auf Ihre Webinhalte verweisen. Das ist hilfreich, weil es neue Nutzer über die Links auf Ihre Website führen kann - aber das ist noch nicht alles.

Backlinks sind auch für die Verbesserung Ihres Rankings von großer Bedeutung. Denn wenn eine seriöse Website auf Ihre verlinkt, geht Google davon aus, dass auch Ihre Website seriös ist. Und da Google seriöse Websites in den Rankings bevorzugt, werden Sie höher eingestuft.

Wenn es darum geht, Backlinks in der Suchmaschinenoptimierung für Hersteller zu gewinnen, sollten Sie seriöse Websites in Ihrer Branche auf defekte oder fehlende Links untersuchen. Setzen Sie sich dann mit den Eigentümern der Website in Verbindung, um sie über die Verlinkungsfehler zu informieren, und empfehlen Sie ihnen, diese Fehler durch neue Links zu Ihren Inhalten zu ersetzen.

Wenn Sie versuchen, neue Backlinks zu bekommen, sollten Sie daran denken, dass Qualität vor Quantität geht. Es ist besser für Sie, einen hochwertigen Backlink zu haben als 10 minderwertige.

8. SEO mit bezahlter Werbung ergänzen

In der Fertigungsindustrie verbringen die Nutzer mehr Zeit in den frühen bis mittleren Phasen des Marketingtrichters. Zusätzlich zu SEO für die Fertigungsindustrie empfehlen wir, LinkedIn-Anzeigen zu testen, um Nutzer in dieser Phase des Trichters anzusprechen, da LinkedIn die robustesten Targeting-Optionen für die Fertigungsindustrie bietet.

Wir beobachten auch, dass Hersteller ihren ROI auf Messen erhöhen, indem sie in Geofencing-Kampagnen investieren. Geofencing-Werbung ermöglicht es Ihrem Unternehmen, bei Messeteilnehmern im Gedächtnis zu bleiben, indem Sie diesen Nutzern bis zu 30 Tage nach der Veranstaltung Werbung zeigen.

Diese Anzeigen sind eine großartige Möglichkeit, jemanden daran zu erinnern, etwas zu unternehmen, wenn er ein tolles Gespräch auf einer Messe geführt hat.

Erfassen Sie mehr Leads über die Suche mit SEO-Services für die Fertigung

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Fertigungsbranche ist WebFX (das Team hinter SEO.com) ein zuverlässiger Partner für Hersteller weltweit. Erfahren Sie, wie unsere SEO-Dienstleistungen für die Fertigung Ihre Leads und Ihren Umsatz steigern können, indem Sie uns noch heute online kontaktieren!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil


FAQs über SEO in der Fertigung

  • Was ist On-Page Manufacturing SEO? Chevron

    On-Page-SEO ist der Prozess der Optimierung von Elementen auf der Website für die Suchmaschinenoptimierung, wie Titel-Tags, Meta-Beschreibungen und Inhalte.

  • Was ist Off-Page-SEO? Chevron

    Off-Page-SEO ist der Prozess der Optimierung von Off-Site-Elementen für die Suchmaschinenoptimierung, wie Domain-Autorität, externe Backlinks und Off-Site-Erwähnungen.

  • Was ist technisches Fertigungs-SEO? Chevron

    Technische Herstellung SEO ist der Prozess der Optimierung von technischen Elementen für die Suchmaschinenoptimierung, wie Informationsarchitektur, Seitengeschwindigkeit und robots.txt.