Schwarz und lila abstrakten Desktop-Hintergrund-Design Abstrakte lila mobile Schnittstelle Design-Element. Absolventen mit Mützen, Diplomen in der Hand, beim Feiern.

Als Bildungseinrichtung ist es Ihre Aufgabe, Menschen beim Lernen zu helfen. Das heißt aber nicht, dass Sie nicht auch lernen können! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung (SEO) verbessern und SEO für Bildungseinrichtungen nutzen können, um Ihre Website zu vergrößern!

Was ist SEO für die Bildung?

 

SEO für das Bildungswesen ist eine digitale Marketingstrategie für Schulen, Hochschulen und andere Bildungseinrichtungen, die die Sichtbarkeit der Organisation in der Online-Suche verbessert. Zu den Aufgaben gehören Keyword-Recherche, Erstellung von Inhalten, interne Verlinkung, Öffentlichkeitsarbeit und mehr.

Warum ist Bildungs-SEO wichtig?

SEO im Bildungsbereich ist wichtig, weil Ihre Zielgruppe die Suche nutzt:

  • Forschungsprobleme, wie nahe gelegene Privatschulen
  • Problemlösungen, z. B. bei der Suche nach seriösen Hochschulen mit Online-Studiengängen
  • Probleme lösen, z. B. eine Demo für Lernsoftware anfordern

Wenn Ihre Organisation im Internet nicht sichtbar ist, sind Sie für die Nutzer unsichtbar. Aus diesem Grund ist SEO für Bildungseinrichtungen so wertvoll - es hilft Ihrer Organisation, Nutzer zu erreichen, zu informieren und zu konvertieren.

Welche Metriken kann SEO im Bildungsbereich verbessern?

SEO für das Bildungswesen kann verschiedene Kennzahlen verbessern, darunter:

  • Qualifizierter Verkehr
  • Qualifizierte Leads und/oder Bewerber
  • Spenden
  • Immatrikulation

Für ein erfolgreiches SEO-Programm ist es wichtig zu verstehen, welche Kennzahlen für Ihre Organisation wichtig sind. Wenn Sie sich auf den Traffic konzentrieren, die Organisation sich aber auf die Einschreibungen konzentriert, werden Sie Schwierigkeiten haben, die Auswirkungen und den Wert Ihrer SEO-Bemühungen zu demonstrieren.

Wie man mit SEO im Bildungsbereich anfängt

Erfahren Sie, wie Sie mit diesen Best Practices mit SEO für Ihre Schule, Hochschule oder Bildungseinrichtung beginnen können:

  1. Long-Tail-Schlüsselwörter auf Ihrer Website anvisieren
  2. Seiten für verschiedene Kurse und Abschlüsse erstellen
  3. Verwenden Sie HTTPS auf Ihrer Website
  4. Promo-Events veranstalten
  5. Optimieren Sie Ihre Seitengeschwindigkeit
  6. Responsive Design verwenden
  7. Verdienen Sie seriöse Backlinks

1. Long-Tail-Keywords auf Ihrer Website anvisieren

Eine der wichtigsten SEO-Taktiken im Bildungsbereich ist das Keyword-Targeting. Indem Sie relevante Schlüsselwörter in Ihre Inhalte einbauen, signalisieren Sie Google, bei welchen Suchanfragen diese Inhalte ranken sollten.

Aber nehmen Sie nicht einfach irgendwelche Schlüsselwörter auf. Erstens sollten sie für Ihre Schule, Hochschule oder Institution relevant sein.

Darüber hinaus sollten es aber vor allem Long-Tail-Keywords sein. Long-Tail-Keywords sind Keywords, die mehrere Wörter lang sind. Sie könnten zum Beispiel auf "beste Privatschulen in Dallas" abzielen, anstatt auf "Privatschule".

Der Vorteil dieser Taktik ist, dass Long-Tail-Keywords viel spezifischer sind als Short-Tail-Keywords. Das bedeutet, dass Sie mit ihnen eine präzisere Zielgruppe erreichen und dass sie in den Suchergebnissen in der Regel weit weniger Konkurrenz haben.

2. Seiten für verschiedene Kurse und Abschlüsse erstellen

Wahrscheinlich bietet Ihre Schule eine Vielzahl von verschiedenen Kursen und/oder Abschlüssen an. Wenn das so ist, sollten Sie all diese Optionen auf Ihrer Website aufführen. Andernfalls haben die Leute keine Ahnung, welche Möglichkeiten sie haben.

Kursnavigation und Informationen auf einer Universitätswebsite

Der Detaillierungsgrad dieser Seiten hängt davon ab, wie viele Möglichkeiten es gibt. Wenn Sie nur eine Handvoll Abschlüsse anbieten, können Sie den einzelnen Seiten mehr Zeit widmen.

Andererseits: Nehmen wir an, Sie sind eine große Universität, die Hunderte von Kursen anbietet.

Der Versuch, eine ausführliche Seite über jeden dieser Kurse zu erstellen, wäre wahrscheinlich zu umfangreich. In diesem Fall könnten Sie eine kurze Zusammenfassung jedes einzelnen Kurses anbieten oder sogar mehrere Kursoptionen auf jeder Seite zusammenfassen (aufgeteilt nach Kategorien).

Wie auch immer Sie es anstellen, Sie sollten darauf achten, all diese verschiedenen Optionen so zu organisieren, dass es für die Nutzer einfach ist, auf diesen Seiten zu navigieren.

3. Verwenden Sie HTTPS auf Ihrer Website

Unser nächster Tipp zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung für Schulen und Universitäten ist ein einfacher Tipp: Verwenden Sie HTTPS auf Ihrer Website. HTTPS kombiniert das Standard-HTTP-Protokoll der Website mit einer sicheren Sockelschicht (SSL), was Ihrer Website eine höhere Sicherheit verleiht.

Bestätigung des SSL-Zertifikats auf der Bildungswebsite

Daraus ergeben sich drei wesentliche Vorteile.

Erstens ist Ihre Website mit HTTPS sicherer vor der Bedrohung durch Malware, die Ihre Website gefährden oder beschädigen könnte, wenn sie sich ihren Weg hinein bahnen würde. Zweitens macht es Ihre Website attraktiver für die Nutzer, die sich beim Surfen auf der Website sicherer fühlen.

Und schließlich - und das ist für die Suchmaschinenoptimierung am wichtigsten - macht HTTPS Ihre Website für Google attraktiver. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein werden, höher zu ranken und von Anfang an mehr Besucher anzuziehen.

4. Promo-Events veranstalten

Eine weitere Möglichkeit zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung im Bildungsbereich besteht darin, Werbeveranstaltungen an Ihrer Schule oder Universität zu organisieren. Auf den ersten Blick mag dies ein seltsamer Tipp für SEO sein. Wie kann die Ausrichtung einer Veranstaltung Ihrer Suchpräsenz zugute kommen?

Die Antwort ist, dass Sie Inhalte über die Veranstaltung online veröffentlichen können. Noch besser: Je nach Art der Veranstaltung können Sie vielleicht einige lokale Nachrichtenorganisationen dazu bringen, Artikel über die Veranstaltung zu veröffentlichen. So erhalten Sie frische Inhalte von Ihrer eigenen Website und von anderen Websites, die über Sie berichten.

Diese Veranstaltungen können von einem Tag der offenen Tür bis hin zu einer Spendenaktion reichen.

5. Optimieren Sie Ihre Seitengeschwindigkeit

Einer der wichtigsten Rankingfaktoren bei Google ist die Seitengeschwindigkeit. Wenn eine Seite zu lange braucht, um zu laden, wird sie viel schlechter eingestuft. Und selbst wenn Ihr Ranking nicht beeinträchtigt wäre, würde eine langsame Seitengeschwindigkeit Ihrer Suchmaschinenoptimierung schaden, da die Besucher auf die Schaltfläche "Zurück" klicken würden, wenn Ihre Seiten nicht schnell geladen werden.

Aus diesen beiden Gründen ist die Optimierung der Seitengeschwindigkeit ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung im Bildungsbereich. Idealerweise sollten Ihre Seiten nicht länger als drei Sekunden zum Laden brauchen.

Wie können Sie also dazu beitragen, dass sie schneller geladen werden? Die Antwort lautet: durch die Umsetzung der folgenden Schritte:

  • Code verkleinern
  • Umleitungen begrenzen
  • Bilder komprimieren
  • Cache-Seiten

Indem Sie diese Maßnahmen ergreifen, können Sie die Ladezeiten Ihrer Seite und damit auch die allgemeine Suchmaschinenoptimierung Ihrer Schule oder Universität verbessern.

6. Responsive Design verwenden

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Website für eine bessere Suchmaschinenoptimierung zu optimieren, ist die Verwendung von Responsive Design, einer gängigen Funktion von Webdesign-Diensten. Responsive Design ist eine Form des Webdesigns, bei der die Seitenelemente an den Bildschirm angepasst werden, auf dem sie angezeigt werden. Sie sehen also auf dem Desktop so aus, auf dem Handy aber anders:

Homepage der Auburn University auf dem Desktop

 

Homepage der Auburn University auf dem Handy

Aber warum sollte man sich überhaupt mit responsivem Design beschäftigen?

Die Antwort ist, dass es hilft, Ihre Website mobilfreundlich zu machen. Google stuft Websites auf der Grundlage ihrer mobilen Versionen ein, ein Prozess, der als "mobile-first indexing" bezeichnet wird. Das bedeutet, dass Ihre Website, wenn sie nicht mobilfreundlich ist, nicht gut platziert wird - ganz zu schweigen von der Tatsache, dass dies Ihren gesamten potenziellen mobilen Traffic vertreibt.

Durch die Verwendung von responsivem Design können Sie dieses Problem jedoch lösen und die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Schule oder Universität ankurbeln.

7. Verdienen Sie seriöse Backlinks

Schließlich können Sie Ihre SEO im Bildungsbereich verbessern, indem Sie Backlinks zu Ihren Inhalten erhalten. Backlinks sind Links, die von einer fremden Website zu Ihrer eigenen führen. Ein Vorteil von Backlinks ist, dass Sie Traffic von anderen Websites erhalten können.

Ein weitaus größerer Vorteil ist jedoch, dass sich Ihr Google-Ranking verbessern kann. Warum? Weil Google seriösen Websites in den Suchergebnissen Vorrang einräumt. Und wenn eine seriöse Website auf Ihre verlinkt, geht Google davon aus, dass auch Ihre Website seriös ist. Das bedeutet, dass Sie in den Suchergebnissen höher eingestuft werden.

Das bedeutet natürlich, dass Sie nicht versuchen sollten, Backlinks von irgendwoher zu bekommen, sondern dass Sie sie von seriösen Websites in Ihrer Branche erhalten wollen. Dies können Sie tun, indem Sie diese Websites besuchen und nach defekten oder fehlenden Links suchen. Wenn Sie welche finden, können Sie die Website-Besitzer darauf aufmerksam machen und ihnen empfehlen, die fehlerhaften Links durch neue Links zu Ihrem Inhalt zu ersetzen.

Verbessern Sie SEO für Ihre Bildungseinrichtung

SEO ist für Bildungseinrichtungen von unschätzbarem Wert, da sie Studenten anziehen, Ehemalige ansprechen und qualifizierte Leads generieren kann. Wenn Sie Hilfe bei der Verbesserung Ihrer SEO-Leistung suchen, starten Sie mit einer kostenlosen, sofortigen Prüfung mit SEO Checker.

Wenn Sie professionelle Unterstützung durch SEO-Services benötigen, wenden Sie sich noch heute an unser preisgekröntes Team!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil