Schwarz und lila abstrakten Desktop-Hintergrund-Design Abstrakte lila mobile Schnittstelle Design-Element. Lächelnde Zahnärztin in einer Klinik mit verschränkten Armen.

 

Möchten Sie Ihre Zahnarztpraxis mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) vergrößern? Lesen Sie weiter, denn wir erforschen SEO für Zahnärzte im Detail, von der Definition und den Vorteilen bis hin zu den Kosten und effektivsten Strategien!

Was ist SEO für Zahnärzte?

SEO für Zahnärzte ist die Optimierung einer zahnmedizinischen Website für die Suchmaschinenoptimierung, um die Sichtbarkeit der Website in relevanten organischen Suchergebnissen zu verbessern. Die SEO-Optimierung für Zahnärzte umfasst die Recherche von Schlüsselwörtern, die Erstellung von Inhalten, die Einrichtung lokaler Listen und vieles mehr.

Wie funktioniert SEO in der Zahnmedizin?

Wie zahnmedizinische SEO funktioniert, beginnt damit, wie Suchmaschinen funktionieren:

  1. Crawlen: Suchmaschinen verwenden Webcrawler (auch Spider genannt), um das Internet zu durchsuchen.
  2. Index: Die Crawler geben dann zurück, was sie gecrawlt haben, damit die Suchmaschine es indizieren kann.
  3. Rang: Suchmaschinen verwenden ihren Index (wie eine Bibliothek), um relevante Ergebnisse für die Suche der Nutzer zu liefern.

Zahnärztliche Suchmaschinenoptimierung überschneidet sich mit:

Die Optimierungen sind fortlaufend und können Strategien wie diese umfassen:

  • Recherche von Schlüsselwörtern (oder Suchanfragen), die für Ihren Standort relevant sind
  • Erstellung von SEO-Inhalten für die häufigsten Fragen Ihrer Zielgruppe
  • Beanspruchung lokaler Einträge wie Google Business Profile, um Nutzern mehr Informationen zu bieten

Lesen Sie weiter, um mehr über diese Optimierungen zu erfahren (und darüber, wie Sie sie umsetzen können)!

Warum ist SEO für Zahnärzte wichtig?

SEO für Zahnärzte ist aus mehreren Gründen wichtig, unter anderem aus den folgenden:

1. Es verbessert Ihre Online-Sichtbarkeit

Mit zahnmedizinischer Suchmaschinenoptimierung können Sie Ihre Sichtbarkeit in relevanten Online-Suchergebnissen, wie "Zahnärzte in meiner Nähe" oder "Zahnarzt in Los Angeles", verbessern. Da immer mehr Nutzer die Suche nutzen, um das zu finden, was sie brauchen - einschließlich medizinischer Fachleute - ist es wichtig, als Zahnarzt eine Online-Präsenz aufzubauen.

2. Erhöht Ihren qualifizierten Traffic

Wenn Sie in Suchmaschinenoptimierung investieren, konzentrieren Sie sich bei Ihrer zahnmedizinischen SEO-Strategie oft darauf, qualifizierte Besucher anzuziehen, weil diese Besucher höchstwahrscheinlich Ihre Praxis kontaktieren und zu Patienten werden. Mit Keyword-Targeting in der Suchmaschinenoptimierung können Sie auf die Begriffe abzielen, die Ihre Zielgruppe bei der Suche am ehesten verwendet.

3. Es vergrößert Ihren Kundenstamm

Mit SEO-Marketing für Zahnärzte wollen Sie mehr als nur Sichtbarkeit und Besucherzahlen erreichen - Sie wollen Patienten anziehen und Ihre Praxis vergrößern. Mit Suchmaschinenoptimierung können Sie eine zahnmedizinische SEO-Strategie entwickeln, die Keyword-Targeting, SEO-Inhalte und mehr nutzt, um Website-Besucher in Patienten zu verwandeln.

Wie man SEO für Zahnärzte betreibt: 5 wichtige SEO-Strategien für Zahnärzte

Erfahren Sie, wie Sie mit den nachstehenden SEO-Strategien mit der zahnmedizinischen SEO für Ihre Praxis beginnen können:

  1. Recherche relevanter Schlüsselwörter
  2. Erstellen Sie hilfreiche, einzigartige SEO-Inhalte
  3. Beantragen Sie Ihren Google Business Profile-Eintrag
  4. Gelegenheiten zum Erwerb von Links schaffen 
  5. Erstellen einer benutzerfreundlichen Seitenübersicht

1. Recherche relevanter Schlüsselwörter

Verwenden Sie kostenlose und kostenpflichtige Keyword-Recherche-Tools wie Google Trends, Keywords Everywhere, Ahrefs und Semrush, um Suchanfragen zu entdecken, die für Ihren Zielmarkt und Ihre Zahnarztpraxis relevant sind und die Sie dann in den Inhalten Ihrer Website gezielt einsetzen können.

Ahrefs Keywords Explorer Werkzeug

Mit Tools wie Keywords Everywhere, Ahrefs und Semrush können Sie auch Keyword-Metriken wie diese auswerten:

  • Monatliches Suchvolumen
  • Durchschnittliche Kosten-pro-Klick (CPC)
  • Wettbewerbsfähigkeit

Normalerweise konzentriert sich Ihre zahnmedizinische SEO-Strategie auf Schlüsselwörter mit höherem Suchvolumen und geringerem Wettbewerb. Diese sind in der Regel Long-Tail-Keywords, d. h. sie enthalten drei bis vier Wörter und zielen auf eine weitergehende Suchabsicht ab.

Sie können zwar auf Short-Tail-Keywords abzielen, die aus ein bis zwei Wörtern bestehen, doch ist es in der Regel schwieriger, für diese Keywords an der Spitze der Suchergebnisse zu ranken. Außerdem sind diese kürzeren Schlüsselwörter breiter gefasst, wodurch sie weniger relevant sein können, was zu einer geringeren Qualität des Verkehrs führt.

2. Erstellen Sie hilfreiche, einzigartige SEO-Inhalte

Suchmaschinen wie Google schätzen hilfreiche Inhalte - im Fall von Google ist das ein Rankingfaktor!

Ihre Keyword-Recherche dient als Grundlage für Ihre SEO-Inhalte, da sie Ihren Inhalt beeinflussen wird:

Bieten Sie beim Verfassen Ihrer Inhalte einzigartige und hilfreiche Informationen, die auf Ihrer Erfahrung und Ihrem Fachwissen basieren. Dieser Ansatz für SEO-Inhalte hilft Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben und den Wert für die Leser zu maximieren.

3. Beanspruchen Sie Ihren Google Business Profile-Eintrag

Zahnärzte arbeiten mit physischen, persönlichen Besuchen, was das Google Business Profile unerlässlich macht.

Ein Google-Geschäftsprofil wird in lokalisierten oder markenbezogenen Suchergebnissen angezeigt und hilft Menschen, die Telefonnummer, Adresse und Öffnungszeiten eines Unternehmens zu erfahren. Die Nutzer können über diesen Eintrag auch Bewertungen und FAQs lesen sowie Fotos, Dienstleistungen und mehr anzeigen.

Google Business Profileintrag für eine Zahnarztpraxis

Melden Sie Ihr Google Business-Profil an, und Sie können es mit Nutzern teilen:

  • Wie Sie zu erreichen sind
  • Wo Sie zu finden sind
  • Wie Sie helfen können
  • Und mehr

Es gibt auch andere lokale Einträge, die Sie für sich beanspruchen können, wie z. B. Bing Places, um Ihre Online-Präsenz zu verbessern.

4. Gelegenheiten zum Erwerb von Links schaffen

Ein Backlink, d.h. ein Link von einer Website zu einer anderen, ist für die Suchmaschinenoptimierung im Dentalbereich entscheidend. Deshalb ist es wichtig, im Rahmen Ihrer zahnmedizinischen SEO-Strategie Möglichkeiten zum Linkaufbau zu schaffen.

Zahnarztpraxen können diese Chancen auf verschiedene Weise nutzen, zum Beispiel durch:

  • Angebot von Hilfsmitteln, wie z. B. einem Rechner für Zahnimplantate
  • Erstellung hilfreicher Inhalte, z. B. eines nutzerorientierten Artikels, in dem ein neues Verfahren erklärt wird
  • Weitergabe von Forschungsergebnissen, z. B. eine Umfrage über die Gründe für die Angst vor dem Zahnarzt

Beispiel für einen Inhalt auf der Website einer Zahnarztpraxis

Führen Sie mit Ihrem Team ein Brainstorming durch, um einige Ideen für Ihre Praxis zusammenzustellen! In einigen Fällen, z. B. für ein Online-Tool, benötigen Sie die Hilfe eines Webentwicklers. Wenn Sie keinen Entwickler auf Abruf haben, sollten Sie eine Agentur, einen Auftragnehmer oder einen Freiberufler beauftragen.

5. Aufbau einer benutzerfreundlichen Seite

Das Seitenerlebnis umfasst mehrere Elemente. Ein paar Beispiele sind:

  • Lesbarkeit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Erreichbarkeit

In den meisten Fällen müssen Sie mit einem Webdesigner und einem Webentwickler zusammenarbeiten, um eine optimale Seitengestaltung zu erreichen. Wenn Sie einen Website-Builder wie Squarespace verwenden, enthalten diese häufig bereits für diese Elemente optimierte Vorlagen.

Wenn Sie jedoch keinen Website-Builder verwenden, sollten Sie eine Partnerschaft mit einer SEO-Webdesign-Agentur in Betracht ziehen (SEO.com ist ein Beispiel dafür). Da sie sich mit Suchmaschinenoptimierung und Webdesign auskennen, können sie sicherstellen, dass Ihre neu gestaltete Website die wichtigsten SEO-Best Practices befolgt.

Wie viel kostet zahnmedizinisches SEO?

Zahnärztliche Suchmaschinenoptimierung kostet im Durchschnitt zwischen 1500 und 5000 Dollar pro Monat, 100 bis 300 Dollar pro Stunde und 5000 bis 30.000 Dollar pro Projekt. Wie viel Sie ausgeben, kann von verschiedenen Faktoren abhängen, wie der Größe Ihrer Zahnarztpraxis, dem Umfang Ihrer Website und mehr.

Was bestimmt die Preise für Dental-SEO?

Wie viel Sie für zahnmedizinische SEO-Dienstleistungen bezahlen, hängt von Faktoren wie ab:

Fordern Sie von einem potenziellen Dienstleister ein individuelles Angebot an, um den genauesten Preis zu erhalten.

Gewinnen Sie mehr Patienten mit zahnmedizinischen SEO-Dienstleistungen

SEO für Zahnarztpraxen braucht Zeit, egal ob es um die Entwicklung Ihrer Strategie, die Umsetzung Ihrer Taktiken oder die Überwachung Ihrer Leistung geht. Hier können zahnärztliche SEO-Dienstleistungen helfen! Mit den preisgekrönten SEO-Lösungen von SEO.com erhalten Sie eine schlüsselfertige Lösung, die Ihnen Zeit spart und gleichzeitig Ihre Ergebnisse verbessert.

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre zahnmedizinische SEO-Strategie unterstützen können, indem Sie uns noch heute kontaktieren!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil

 


FAQs über das Outsourcing von SEO für Zahnärzte

Hier finden Sie weitere Informationen über das Outsourcing Ihrer zahnmedizinischen SEO-Bemühungen:

Was sind zahnmedizinische SEO-Dienstleistungen?

Zahnärztliche SEO-Dienstleistungen sind einmalige oder fortlaufende Dienstleistungen, die die Website eines Zahnarztes für die Suchmaschinenoptimierung optimieren. Agenturen, Berater und Freiberufler bieten SEO-Dienstleistungen zu unterschiedlichen Tarifen und Intervallen an, z. B. monatlich, stundenweise oder projektbezogen.

Was beinhalten die zahnmedizinischen SEO-Dienstleistungen?

Typischerweise umfassen zahnmedizinische SEO-Dienstleistungen:

  • On-Page-Optimierung, wie Keyword-Recherche, Erstellung von Inhalten, Verfassen von Titel-Tags und mehr
  • Off-Page-Optimierungen, wie die Optimierung lokaler Verzeichnisse, Linkaufbau und mehr
  • Technische Optimierungen, wie die Optimierung der Seitengeschwindigkeit, die Verwaltung der robots.txt und mehr

Fordern Sie diese Informationen vom SEO-Dienstleister an, um möglichst genaue Ergebnisse zu erhalten.

Warum sollten Sie eine Agentur, einen Berater oder einen Freiberufler mit der Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte beauftragen?

Praxen außerhalb ihrer zahnmedizinischen SEO für ein paar Gründe, darunter die folgenden:

  • Zeit sparen
  • Optimierung der internen Ressourcen
  • Qualifikationslücken schließen
  • Bessere Ergebnisse

Wenn Sie Probleme in den oben genannten Bereichen feststellen, sollten Sie die Auslagerung Ihrer zahnmedizinischen SEO-Strategie in Betracht ziehen.

Wie stelle ich einen zahnmedizinischen SEO-Dienstleister ein?

Wenn Sie bereit sind, einen zahnmedizinischen SEO-Dienstleister zu beauftragen, beachten Sie diese Tipps:

  1. Bitten Sie um Empfehlungen aus Ihrem beruflichen Netzwerk
  2. Überprüfen Sie die Bewertungen und Fallstudien der am besten bewerteten SEO-Unternehmen für den gesamten Bereich oder für den Dentalbereich
  3. Treffen Sie sich mit den besten Anbietern, um Fragen zu stellen, Preise zu erfahren und vieles mehr

In unserem ausführlichen Leitfaden zur Beauftragung eines SEO-Unternehmens finden Sie weitere Hinweise.

 


FAQs über lokale SEO für Zahnarztpraxen

Lernen Sie die Grundlagen der lokalen SEO für Zahnarztpraxen mit diesen FAQs:

Was ist lokale SEO für Zahnärzte?

Lokale SEO für Zahnärzte ist der Prozess der Verbesserung der Online-Sichtbarkeit einer Zahnarztpraxis in den lokalen Suchergebnissen, die Länder, Städte, Staaten oder den Ausdruck "in meiner Nähe" enthalten, damit die Praxis mehr potenzielle Patienten in ihrer Umgebung erreicht.

Was ist der Unterschied zwischen zahnmedizinischer SEO und lokaler zahnmedizinischer SEO?

Der Unterschied zwischen zahnmedizinischer SEO und lokaler zahnmedizinischer SEO liegt in der Art der angestrebten Keywords.

Lokale Suchmaschinenoptimierung konzentriert sich auf Schlüsselwörter mit lokaler Absicht, wie z. B. der Besuch eines nahe gelegenen Restaurants, die Suche nach einem Arzt in der Umgebung oder die Planung von Orten, die Sie auf einer bevorstehenden Reise besuchen möchten. Im Vergleich dazu konzentriert sich die zahnmedizinische SEO auf nicht lokalisierte Suchbegriffe wie "Wie oft sollten Sie Ihre Zähne putzen".

Warum ist lokale SEO für Zahnärzte wichtig?

Lokale SEO für Zahnärzte ist aus mehreren Gründen wichtig, darunter die folgenden:

  • Reichweite: Mit lokaler Suchmaschinenoptimierung kann Ihre Praxis mehr Menschen in Ihrer Umgebung erreichen. Da immer mehr Nutzer das Internet nutzen, um zu recherchieren, wo sie einen Besuch abstatten, essen gehen oder sich aufhalten möchten, ist eine lokale Suchpräsenz für Gesundheitsdienstleister unerlässlich geworden. Es wird geschätzt, dass 30 % aller mobilen Google-Suchen ortsbezogen sind.
  • Relevanz: Suchmaschinen sind bestrebt, die relevantesten Ergebnisse zu liefern, auch wenn Menschen nach einem Zahnarzt suchen. Mit lokalen SEO-Diensten für Ihre Zahnarztpraxis können Sie diese Nutzer zum richtigen Zeitpunkt erreichen.
  • Wachstum: Da so viele Menschen das Internet nutzen, um sich über ihre Gesundheitsversorgung zu informieren, ist das Internet zu einem Wachstumstor für Privatpraxen geworden. Sie können mehr Patienten anziehen, wenn Sie in den lokalen Suchergebnissen zu den Angeboten Ihrer Praxis präsent sind.

Viele Zahnärzte verlassen sich auf Mund-zu-Mund-Propaganda, um ihre Praxen zu vergrößern, aber für Zahnärzte wird es immer unpraktischer, dies zu ihrer einzigen Strategie zu machen. Die Investition in lokale Suchmaschinenoptimierung kann Menschen, die nach Praxen wie der Ihren suchen, helfen, Sie zu finden und Patienten zu werden.

Wie macht man lokale SEO für Zahnarztpraxen?

Zu unseren sechs bevorzugten Strategien für lokale SEO für Zahnarztpraxen gehören:

1. Beanspruchen Sie Ihr Google Business Profil

Beanspruchen Sie zunächst Ihr Google-Geschäftsprofil - lesen Sie unsere Anleitung zum Erstellen eines Google-Geschäftsprofils, um den Einstieg zu erleichtern.

Ihr Google-Unternehmensprofil ist entscheidend für die lokale Suchmaschinenoptimierung bei Google. Dieses Profil kann bei lokalisierten Suchergebnissen, wie "Zahnarzt in meiner Nähe", in einem Karussell namens Local SEO 3-pack ganz oben erscheinen.

Sie liefert den Suchenden auch wichtige Informationen, wie zum Beispiel:

  • Ihre Adresse
  • Ihr Name
  • Ihre Stunden
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Bewertungen
  • Und mehr

P.S. Google Business Profile ist kostenlos, was es zu einem fantastischen lokalen SEO-Tool für Zahnärzte macht.

2. Nutzen Sie Ihre Google Posts

Sobald Sie Ihr Google Business-Profil angemeldet und eingerichtet haben, können Sie mit der Erstellung von Google Posts beginnen.

Google Posts erscheinen auf Ihrem Google Business-Profil wie ein Newsfeed, so dass die Nutzer Updates wie:

  • Werbeaktionen
  • Praxisspezifische Neuigkeiten, wie die Aufnahme eines neuen Zahnarztes in Ihre Praxis
  • Bevorstehende Schließungen, z. B. wegen eines Feiertags
  • Branchenspezifische Informationen, z. B. über eine neue Technologie zur Zahnaufhellung

Aktualisierung des Google Business-Profils einer Zahnarztpraxis veröffentlichen

Mit Google Posts zeigen Sie, dass Ihre Praxis im Google Business Profile aktiv ist. Außerdem zeigen Sie Ihre Marke, was Suchenden dabei helfen kann, festzustellen, ob Ihre Zahnarztpraxis zu ihren Bedürfnissen passt.

3. Erweitern Sie Ihr lokales Angebot

Neben dem Google-Geschäftsprofil gibt es noch weitere lokale Einträge, die Sie für sich beanspruchen und einrichten sollten, z. B:

  • Bing-Orte
  • Yelp
  • Healthgrades
  • Angi
  • Apple Business Connect

In einigen Fällen können Sie diese Einträge einrichten, indem Sie Ihr Google Business-Profil synchronisieren.

Zahnarztpraxen können auch in Tools zur Verwaltung lokaler Einträge wie Moz investieren, um die Verwaltung der Einträge zu optimieren. Diese Art von Software ist hilfreich, wenn Ihre Praxis mehrere stationäre Standorte betreibt.

4. Synchronisieren Sie Ihre NAP-Informationen

Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer sind entscheidend für die lokale Suchmaschinenoptimierung für Zahnärzte. Deshalb sollten Sie Ihre NAP-Informationen in Ihren lokalen Einträgen und auf Ihrer Website synchronisieren. Wenn Sie Unterschiede haben, verwirren Sie Suchanfragen und Suchmaschinen.

5. Verwalten Sie Ihre Online-Bewertungen

Nachdem Sie Ihre lokalen Einträge eingerichtet haben, können Sie mit der Verwaltung Ihrer Online-Bewertungen beginnen, die sich auf Folgendes konzentrieren:

  • Bewertungen einholen: Sie können Bewertungen für Ihre Praxis generieren, indem Sie Patienten bitten, ihre Bewertungen online zu teilen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass lokale Listen wie Google keine Anreize für Bewertungen bieten, da sie zu einseitigen Bewertungen führen.
  • Auf Bewertungen reagieren: Sie müssen auch auf Ihre Bewertungen reagieren. Während gute Bewertungen oft leicht zu beantworten sind, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, auf negative Bewertungen zu reagieren. Unser Rat? Nehmen Sie das Problem des Rezensenten zur Kenntnis und versuchen Sie, es privat zu lösen.

Online-Bewertungen für eine Zahnarztpraxis

Nehmen Sie sich jede Woche etwas Zeit, um Ihre Bewertungen zu überprüfen.

6. Aktualisieren Sie Ihre Website mit lokalisierten Inhalten

Eine weitere Marketingstrategie für die lokale Suche im Dentalbereich, mit der wir Erfolg haben, sind lokalisierte Inhalte.

Lokalisierte Inhalte sind Inhalte, die Sie auf Ihrer Website erstellen und die auf lokale Suchbegriffe ausgerichtet sind, wie z. B.:

  • "zahnarzt in los angeles"
  • "Kinderzahnarzt in Seattle"

Beispiel für den Inhalt einer lokalen Website für Zahnärzte

Mit dieser Strategie können Sie dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen durch Ihr Google-Unternehmensprofil und lokalisierte Inhalte zweimal in den lokalen Suchergebnissen erscheint. Durch diese wiederholte Präsenz bleibt Ihre Praxis bei den Suchenden ganz oben auf der Liste und ist ein überzeugendes Argument für die Wahl Ihres Teams.