Meine Website konvertiert nicht. Was kann ich tun?

Haben Sie Schwierigkeiten, Leads auf Ihrer Website zu generieren? Verbessern Sie die Suchmaschinenoptimierung, setzen Sie auf responsives Design, verbessern Sie die Sicherheit und vieles mehr, um die Konversionsraten zu erhöhen. Erfahren Sie jetzt mehr von unseren SEO-Experten!
  • Kopfbild eines lächelnden Mannes in blauem Hemd auf schwarzem Hintergrund.
    Matthew Gibbons Leitende Redakteurin für Daten und Technik
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 9. April 2024
  • 5 min. gelesen

"Meine Website konvertiert nicht".

Ist das ein Satz, den Sie jeden Tag aus Frustration sagen? Es ist schon schlimm genug, dass Sie auf Ihrer Website keine Leads generieren können, aber noch schlimmer ist es, wenn Sie nicht wissen, warum es Ihnen nicht gelingt, Leads zu generieren und zu konvertieren. Vielleicht suchen Sie verzweifelt nach einer Lösung für dieses Problem.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie auf dieser Seite sind, und wir versprechen, Sie nicht im Stich zu lassen. Im Folgenden gehen wir auf fünf verschiedene mögliche Ursachen für mangelnde Konversionsraten auf Ihrer Website ein und zeigen Ihnen, wie Sie jedes Problem beheben und Ihre Bemühungen zur Optimierung der Konversionsrate (CRO) verstärken können. Einige der Gründe für niedrige Konversionsraten auf Ihrer Website sind:

  1. Ihr SEO ist nicht da, wo es sein sollte
  2. Ihre Website ist nicht mobilfreundlich
  3. Ihre Website ist nicht sicher
  4. Sie verwenden keine CTAs
  5. Ihre Website erschwert die Konvertierung

Lesen Sie weiter, um mehr über jeden einzelnen zu erfahren!

1. Ihr SEO ist nicht da, wo es sein sollte

Wenn Sie mehr Konversionen auf Ihrer Website wünschen, müssen Sie die Besucher erst einmal auf Ihre Website bringen. Dazu müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Website für relevante Begriffe in den Google-Suchergebnissen erscheint - ein Prozess, der als Suchmaschinenoptimierung (SEO) bekannt ist.

Um in Google zu ranken und Besucher auf Ihre Website zu leiten, sollten Sie verschiedene SEO-Taktiken auf Ihre Website anwenden:

Wenn mehr Menschen Ihre Website besuchen, haben Sie einen größeren Pool von Leads, die Sie in Konversionen umwandeln können. Aus diesem Grund sollten Sie einige Zeit darauf verwenden, Ihre SEO-Bemühungen zu verbessern.

2. Ihre Website ist nicht mobilfreundlich

Ein weiterer möglicher Grund, warum Ihre Website nicht konvertiert, ist, dass sie nicht mobilfreundlich ist. Wenn jemand Ihre Website mit dem Handy besucht und sie nicht richtig geladen wird, wird er nicht lange bleiben. Und nicht nur die Nutzer mögen keine nicht-mobilfreundlichen Websites - Google straft diese Websites in den Rankings ab.

Einblicke von SEO-Experten bei WebFX-Logo mit blauem und weißem Schriftzug

"Im Jahr 2024 ist es keine Option mehr, keine mobilfreundliche Website zu haben, wenn man online erfolgreich sein will. Eine mobilfreundliche Website ist entscheidend, wenn es darum geht, ein positives Nutzererlebnis zu schaffen, denn wenn ein Nutzer Schwierigkeiten bei der Nutzung Ihrer Website hat, wird er sie wahrscheinlich verlassen und einen Konkurrenten suchen, der es besser macht."

Clayton, SEO-Experte bei WebFX
Clayton Leitender Internet-Marketing-Berater bei WebFX

Der beste Weg, Ihre Website mobilfreundlich zu gestalten, ist die Verwendung von responsivem Design. Dabei handelt es sich um eine Art von Webdesign, bei dem die Elemente auf einer Seite so angeordnet werden, dass sie auf den Bildschirm passen, auf dem sie angezeigt werden. Das bedeutet, dass Ihre Seiten gleichermaßen für Desktop- und Mobilgeräte optimiert sind, was Ihnen hilft, mehr Besucher zu halten und Ihre Website-CRO zu steigern.

3. Ihre Website ist nicht sicher

Ein weiterer Nachteil bei der Konvertierung von Websites ist die Sicherheit der Website. Wenn Menschen auf Ihrer Website konvertieren, müssen sie Ihnen eine Art von persönlichen Informationen geben. Handelt es sich bei der Konversionsaktion um eine E-Mail-Anmeldung, sind diese persönlichen Daten vielleicht nur ihre E-Mail-Adresse. Handelt es sich jedoch um einen Kauf, müssen sie ihre Finanzdaten preisgeben.

Es ist verständlich, dass die Leute das nicht auf Ihrer Website tun wollen, wenn sie nicht sicher sind, dass sie sicher ist. Das heißt, wenn Sie keine grundlegenden Sicherheitsprotokolle eingerichtet haben, werden Sie nicht viele Konversionen sehen.

Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, sollten Sie sich nach Sicherheits-Plugins umsehen, um die Vertraulichkeit von Finanzdaten zu gewährleisten. Und selbst wenn Sie keinen Online-Shop haben, sollten Sie das HTTPS-Protokoll verwenden, das eine sicherere Version des Standard-HTTP-Protokolls ist.

Wenn sich die Nutzer auf Ihrer Website sicher fühlen, vertrauen sie Ihnen eher ihre Daten an. Das bedeutet, dass Sie mehr Website-Konversionen verzeichnen werden.

4. Sie verwenden keine CTAs

Wenn Sie erwarten, dass die Nutzer auf Ihre Website kommen und konvertieren, ohne dass Sie ihnen sagen, was sie tun müssen, sollten Sie Ihre Strategie überdenken. Damit die Nutzer konvertieren, sollten Sie ihnen genau mitteilen, was Sie von ihnen wollen. Das erfordert Handlungsaufforderungen (CTAs).

Ein CTA ist ein kurzer Satz oder Text, der den Nutzern sagt, was sie als nächstes tun sollen. Ein CTA kann aus einfachem Text bestehen, aber in der Regel sollten Sie eine Art Link oder Schaltfläche einfügen, auf die die Nutzer klicken können, um zu der Seite zu gelangen, auf der sie die gewünschte Aktion ausführen können.

Einblicke von SEO-Experten bei WebFX-Logo mit blauem und weißem Schriftzug

"Die Verwendung von CTAs macht es den Nutzern leichter zu wissen, welche Aktion sie ausführen sollen, und Ihr CTA kann dazu beitragen, diese Aktion während ihres Besuchs zu erleichtern. Es ist wichtig, dass Ihre CTA mit dem Kontext und der Absicht übereinstimmt, wie ein Nutzer auf diese Seite gelangt ist. Nur manche Dinge müssen hart verkauft werden, also stellen Sie sicher, dass Ihre CTAs die Nutzer auf natürliche Weise durch Ihren Konversionstrichter bewegen."

Clayton, SEO-Experte bei WebFX
Clayton Leitender Internet-Marketing-Berater bei WebFX

5. Ihre Website erschwert die Konvertierung

Schließlich können Ihre CRO-Schwierigkeiten auch auf das Layout Ihrer Website zurückzuführen sein. Wenn die Navigation auf Ihrer Website verwirrend ist oder wenn es für die Nutzer schwierig ist, den Kaufprozess zu durchlaufen, werden viele von ihnen aufgeben. Aus diesem Grund ist die Optimierung des Navigationslayouts Ihrer Website so wichtig.

Fügen Sie zunächst eine Navigationsleiste am oberen Rand der Seite ein, damit die Nutzer leicht zu den wichtigsten Seiten Ihrer Website gelangen können. Achten Sie auch darauf, den Kaufprozess so einfach wie möglich zu halten. Verwenden Sie Elemente wie Schaltflächen, damit sich die Nutzer schnell zurechtfinden, und versuchen Sie, den Prozess nicht länger als nötig zu machen.

Je benutzerfreundlicher Ihre Website ist, desto mehr Konversionen werden Sie erzielen.

Verbessern Sie die CRO Ihrer Website mit Hilfe von Experten

Wenn Sie Probleme bei der Steigerung der Konversionsrate haben, liegt das hoffentlich an einem der oben genannten Gründe, und Sie wissen jetzt, wie Sie das Problem beheben können. Das ist jedoch nicht immer der Fall - manchmal ist es schwieriger, das Problem zu lokalisieren, geschweige denn es zu beheben.

Dann kann es eine gute Idee sein, mit einer professionellen Agentur zusammenzuarbeiten. Unsere Experten verfügen über jahrzehntelange Erfahrung mit CRO und Webdesign. Wir wissen also genau, was nötig ist, um die Konversionsrate Ihrer Website zu steigern.

Sind Sie an unseren CRO-Dienstleistungen interessiert? Kontaktieren Sie uns noch heute online!

Kopfbild eines lächelnden Mannes in blauem Hemd auf schwarzem Hintergrund.
Matthew ist ein Marketingexperte, der sich auf die Bereiche SEO und Martech konzentriert. Er hat über 500 Marketinganleitungen und Videoskripte für den WebFX YouTube-Kanal geschrieben. Wenn er nicht gerade versucht, neue Blogbeiträge und Artikel zu verfassen, füttert er normalerweise seine Tolkien-Besessenheit oder arbeitet an verschiedenen kreativen Projekten.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

7 effektive Alternativen zum Google Keyword-Planer im Jahr 2024
  • 22. Mai 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Die 8 besten Google Analytics-Alternativen im Jahr 2024
  • 18. Mai 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
8 großartige AnswerThePublic-Alternativen für 2024
  • 16. Mai 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen