So erstellen Sie ein Google-Unternehmensprofil: 10 einfache Schritte

Erfahren Sie, wie Sie in nur 10 Schritten ein Google-Unternehmensprofil erstellen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, die Navigation zu verbessern und Vertrauen für Ihr lokales Unternehmen aufzubauen.
  • Lächelnde Frau mit Brille und langen Haaren vor weißem Hintergrund
    Kayla Johansen Spezialist für digitales Marketing
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 25. Oktober 2023
  • 7 min. gelesen

Wenn Sie ein lokales Unternehmen sind und auf mehr Besucher hoffen, sollten Sie die Bedeutung eines Google-Geschäftsprofils nicht übersehen. Ein Google-Geschäftsprofil ist eine der besten Möglichkeiten, damit Ihr Unternehmen bei lokalen Suchanfragen auftaucht, wenn diese nach Unternehmen wie dem Ihren suchen.

Kurz gesagt, dieses Profil ist ein Eintrag in einem lokalen Branchenverzeichnis, das den Nutzern hilft, die Art von Unternehmen zu finden, nach denen sie suchen. Google nannte dieses Verzeichnis früher Google Places, daher könnten Ihnen einige dieser Informationen bekannt vorkommen, wenn Sie mit Google Places SEO vertraut sind.

Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was Sie über die lokale Profiloption von Google für Unternehmen wissen müssen, einschließlich:

Sie kennen bereits die Grundlagen und möchten direkt mit der Einrichtung beginnen? Kein Problem! Dieser Link führt Sie zu unseren 10 einfachen Schritten zur Einrichtung Ihres Google Business-Profils.

Was ist ein Google-Geschäftsprofil?

Ein Google-Business-Profil ist der Eintrag Ihres Unternehmens im Online-Verzeichnis von Google, der in der Google-Suche und in Google Maps erscheinen kann. Wenn jemand nach Unternehmen in der Nähe sucht, verwendet Google oft dieses Verzeichnis, um eine relevante Liste von Unternehmen zu erstellen.

Google Business-Profile in den Suchergebnissen

Ihre Google Business-Seite bietet Nutzern die wichtigsten Informationen über Ihr Unternehmen in einem benutzerfreundlichen Format - und sie ist einer der wichtigsten Faktoren für die Vorteile der lokalen Suchmaschinenoptimierung. Diese Informationen umfassen:

  • Ihre Adresse (und eine leicht zugängliche Wegbeschreibung über Google Maps)
  • Betriebsstunden
  • Rufnummer
  • Website
  • Fotos
  • Bewertungen
  • Und mehr

Vollständiges Google Business-Profil für ein Pizzarestaurant

Kurz gesagt, ein Google-Geschäftsprofil ist eine leicht verständliche Möglichkeit für Nutzer, mehr über Ihr Unternehmen auf Google-Eigenschaften zu erfahren.

Warum Sie Ihr Google Business-Profil verwenden sollten

Stellen Sie sich einen Nutzer vor, der auf der Suche nach einem guten Burger ist oder das perfekte Geschäft für einen Last-Minute-Geschenke-Einkauf sucht. Dieser Nutzer braucht eine vertrauenswürdige und schnelle Möglichkeit, den richtigen Ort zu finden. Hier kommen die lokalen Listen von Google ins Spiel.

Wenn Ihr Unternehmen in diesen Listen auftaucht, können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Mehr Sichtbarkeit in den Suchergebnissen: Bei Suchanfragen wie "Restaurants in meiner Nähe" oder "Hotels in Harrisburg" zeigt Google oft eine Liste lokaler Dienstleistungsunternehmen ganz oben in den Ergebnissen an. Um diese Spitzenposition einzunehmen, benötigen Sie ein optimiertes Google-Unternehmensprofil.
  • Leichte Navigation für lokale Kunden: Da diese Profile mit Google Maps verknüpft sind, muss der Nutzer nur tippen oder klicken, um eine Wegbeschreibung zu erhalten. Das ist ganz einfach!
  • Mehr Vertrauen in Ihr Unternehmen: Da Ihr Profil Bilder und Kundenrezensionen enthalten kann, hilft es den Nutzern, sich ein besseres Bild von Ihrem Unternehmen zu machen. Diese Elemente tragen dazu bei, Vertrauen zu schaffen (auch wenn Sie zu einem bekannten Franchise-Unternehmen gehören), sodass die Nutzer eher bereit sind, bei Ihnen vorbeizuschauen.

Wie man ein Google Business-Profil erstellt

Hier erfahren Sie, wie Sie in 10 einfachen Schritten eine Google Business-Seite erstellen:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an oder richten Sie es ein
  2. Finden Sie Ihr Unternehmen bei Google
  3. Ihr Unternehmen bei Google eintragen
  4. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens und Ihre Kategorie ein
  5. Fügen Sie Ihren Standort hinzu (falls zutreffend)
  6. Geben Sie Ihr Servicegebiet an
  7. Fügen Sie Ihre Kontaktinformationen hinzu
  8. Beenden Sie den Prozess der Profilerstellung
  9. Überprüfen Sie Ihr Profil
  10. Optimieren Sie Ihr Angebot

P.S.: Wenn Sie wissen, wie man Google My Business einrichtet, sind Sie bereits in guter Form! Google Business Profile ist der neue Name für das, was Google früher Google My Business nannte.

Und jetzt lass uns eintauchen!

1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an oder richten Sie es ein

Um Google My Business oder Ihr Google Business-Profil einzurichten, benötigen Sie zunächst ein Google-Konto. Wenn Sie bereits eines haben, melden Sie sich dort an.

Andernfalls müssen Sie ein neues Konto mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Domäne erstellen. Klicken Sie auf dem Einrichtungsbildschirm auf "Konto erstellen" und wählen Sie die Option "Zur Verwaltung meines Unternehmens".

2. Finden Sie Ihr Unternehmen bei Google

Oft hat Ihr Unternehmen bereits ein Profil bei Google, auch wenn Sie es nicht selbst erstellt haben. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie es beanspruchen, um die darin enthaltenen Informationen zu kontrollieren und zu optimieren.

Suchen Sie dazu unter business.google.com/create nach Ihrem Unternehmen. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens in die Suchleiste ein und prüfen Sie, ob ein vorhandenes Profil angezeigt wird. Wenn ja, wählen Sie es aus der Dropdown-Liste aus. Fahren Sie von hier aus mit Schritt 4 fort.

Finden Sie Ihr Unternehmen bei Google

Wenn Sie Ihr Unternehmen aus der Dropdown-Liste auswählen, informiert Google Sie möglicherweise, dass das Profil bereits von einer anderen Person verwaltet wird. Wenn dies der Fall ist, können Sie den Zugriff anfordern, indem Sie auf die Schaltfläche klicken.

3. Fügen Sie Ihr Unternehmen zu Google hinzu

Wenn Sie Ihr Unternehmen in Schritt 2 nicht gefunden haben, keine Sorge! Folgen Sie einfach diesen Schritten, um ein neues Google-Unternehmensprofil zu erstellen: Klicken Sie unter business.google.com/create auf "Ihr Unternehmen zu Google hinzufügen". Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm und springen Sie zu Schritt 4.

Unternehmen zu Google hinzufügen

4. Geben Sie den Namen Ihres Unternehmens und Ihre Kategorie ein

Sobald Ihr Profil erstellt ist, müssen Sie Ihren Firmennamen hinzufügen oder aktualisieren. Außerdem wählen Sie Ihre Unternehmenskategorie aus. Fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.

Geben Sie den Unternehmensnamen und die Kategorie für die Erstellung des Google Business-Profils ein

5. Fügen Sie Ihren Standort hinzu (falls zutreffend)

Sobald Sie Ihren Firmennamen eingegeben haben, haben Sie wahrscheinlich die Möglichkeit, Ihren Standort hinzuzufügen. Geben Sie diese Informationen gegebenenfalls an, damit die Nutzer Sie leichter finden können.

Geschäftsstandort für die Erstellung eines Google Business-Profils hinzufügen

6. Geben Sie Ihren Dienstbereich an

Optimieren Sie Ihr Profil für Suchende in Ihrer Nähe, indem Sie Google mitteilen, welche Orte Sie bedienen.

Servicebereich für die Erstellung von Google Business-Profilen hinzufügen

7. Fügen Sie Ihre Kontaktinformationen hinzu

Erleichtern Sie den Nutzern die Kontaktaufnahme mit Ihrem Unternehmen, indem Sie eine Telefonnummer und eine Website zu Ihrem Profil hinzufügen.

Hinzufügen von Kontaktdaten für die Erstellung eines Google Business-Profils

8. Beenden Sie den Prozess der Profilerstellung

Folgen Sie den Anweisungen bis zum Ende des Einrichtungsvorgangs und klicken Sie auf "Fertig stellen".

Profi-Tipp: Vergewissern Sie sich, dass alle von Ihnen hinzugefügten Informationen korrekt sind, damit der Verifizierungsprozess (Schritt 9) reibungslos verläuft. Diese Informationen bilden auch die Grundlage für Ihr Profil. Sie sollten also sicherstellen, dass die Nutzer korrekte Angaben sehen!

9. Überprüfen Sie Ihr Profil

Nachdem Sie nun alle Angaben zu Ihrem Unternehmen hinzugefügt haben, entscheiden Sie, ob Sie es jetzt oder später verifizieren möchten. Wählen Sie die Bildschirmoption Ihrer Wahl und folgen Sie den Anweisungen von Google.

Google Business-Profil überprüfen

Sobald Sie verifiziert sind, können Sie in Schritt 6 mit der Optimierung Ihres Profils beginnen.

10. Optimieren Sie Ihr Angebot

Um Ihr Google-Unternehmensprofil zu optimieren, sollten Sie so viele Informationen wie möglich angeben. Sie können zum Beispiel Fotos, eine Geschäftsbeschreibung, ein Logo und mehr hinzufügen. Sie sollten Ihr Profil auch überwachen, damit Sie auf alle Bewertungen reagieren können, die Kunden hinterlassen.

Erreichen Sie mehr lokale Kunden mit der Google-Suche

Herzlichen Glückwunsch! Jetzt, da Sie wissen, wie Sie eine Google Business-Seite erstellen, sind Sie auf dem besten Weg, dass Ihr Unternehmen bei mehr lokalen Suchanfragen angezeigt wird.

Halten Sie dieses Profil auf dem neuesten Stand, reagieren Sie auf alle Bewertungen, die Sie erhalten, und genießen Sie die zusätzliche Sichtbarkeit, die Ihnen Ihr neues Profil bietet. Und vergessen Sie nicht, den Rest unseres Blogs für weitere hilfreiche SEO-Tipps zu lesen!

Lächelnde Frau mit Brille und langen Haaren vor weißem Hintergrund
Kayla ist eine Inhaltsspezialistin mit einem B.S. in Marketing. Sie ist in Google Analytics und Google Ads Search and Display zertifiziert. Wenn sie nicht schreibt, liest sie gerne, spielt mit ihrem Hund und backt.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

Mein Website-Traffic geht zurück. Wie kann ich das beheben?
  • Apr 12, 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website wird nicht bei Google angezeigt. Was soll ich tun?
  • Apr 12, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website konvertiert nicht. Was kann ich tun?
  • Apr 09, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen