Wie viel kostet SEO? Erfahren Sie alles über SEO-Preise im Jahr 2024

SEO kostet $1500 bis $5000 pro Monat, wobei die Kosten für SEO von der Unternehmensgröße, dem Standort, dem Preismodell, dem Ruf des Anbieters, den Zielen und dem Umfang der Strategie und mehr abhängen.
  • Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
    Sarah Berry SEO-Berater
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 25. Oktober 2023
  • 6 min. gelesen

Wie viel kostet SEO?

SEO kostet im Durchschnitt zwischen 1500 und 5000 Dollar pro Monat.

Wie viel Suchmaschinenoptimierung (SEO) kostet, hängt von Ihrem Unternehmen und Ihrem Dienstleister ab. Von der Größe Ihrer Strategie bis zum Standort Ihrer Agentur bestimmen mehrere Faktoren, wie viel Sie für SEO bezahlen. Die durchschnittlichen Kosten für SEO liegen jedoch zwischen 1500 und 5000 Dollar pro Monat. Erfahren Sie jetzt mehr!

Wie viel kostet SEO?

SEO kostet im Durchschnitt 1500 bis 5000 Dollar für monatliche SEO-Dienste, 100 bis 3000 Dollar für stündliche SEO-Dienste und 5000 bis 30.000 Dollar für einmalige SEO-Projekte. SEO-Preise variieren und hängen von Faktoren wie Ihrem SEO-Preismodell, dem Ruf des SEO-Anbieters und mehr ab.

Aufschlüsselung der SEO-Kosten nach Preismodell

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Zusammenfassung der SEO-Kosten, aufgeschlüsselt nach Preismodellen!

Preismodell Durchschnittliche SEO-Kosten
Monatliche SEO-Dienstleistungen $1500 - $5000
Stündliche SEO-Dienste $100 - $300
Einmalige SEO-Projekte $5000 - $30,000

Was bestimmt die SEO-Kosten?

Die SEO-Kosten hängen von mehreren Faktoren ab, unter anderem von den folgenden:

  • Ziele
  • Ruf der Agentur
  • Strategie-Skala
  • Größe der Website
  • SEO-Schwerpunkt
  • Bestehendes SEO
  • Add-ons
  • Standort der Agentur
  • Preismodell
  • Werkzeuge

Ziele

Ihre Ergebniserwartungen haben Einfluss darauf, wie viel Sie für SEO bezahlen. Wollen Sie zum Beispiel:

  • Soll der Verkehr in den nächsten fünf Jahren um 1 %, 15 % oder 50 % steigen?
  • Verdoppelung der organischen Leads in den nächsten sechs Monaten?
  • Alle URLs in den nächsten zwei Jahren für eine bestimmte Keyword-Liste auf die erste Seite bringen?

Je nach Ihren Zielen benötigen Sie möglicherweise ein wettbewerbsfähiges SEO-Paket, das SEO-Optimierungen auf Ihrer gesamten Website Priorität einräumt. In manchen Fällen sagen SEO-Anbieter sogar, dass sie aufgrund unrealistischer Ziele nicht mit Ihnen zusammenarbeiten wollen.

Hinweis: Das ist nichts Schlechtes. Es ist sogar ein gutes Zeichen, dass der Anbieter sein Handwerk versteht.

Wenn Sie erwägen, für SEO zu bezahlen, skizzieren Sie Ihre Ziele, bevor Sie nach SEO-Unternehmen suchen.

Ruf der Agentur

Agenturen, die in der Branche einen besseren Ruf genießen, haben oft höhere SEO-Preise.

Der höhere Preis bringt einige Vorteile mit sich, darunter die folgenden:

  • Vertrauen: Sie können diesen Unternehmen oft vertrauen, wenn es um Ihre Suchmaschinenoptimierung geht.
  • Leistung: Diese SEO-Firmen sind oft dafür bekannt, dass sie Ergebnisse liefern, z. B. Besucherzahlen.
  • Fähigkeiten: Erfahrene SEO-Agenturen können auch mehr, z. B. lokale und E-Commerce-SEO.
  • Bequemlichkeit: Bei diesen Anbietern finden Sie auch All-in-One-Servicepakete.

Im Vergleich dazu berechnen SEO-Anbieter, die keinen guten Ruf haben, oft weniger für SEO. Wenn Sie sich für eine Partnerschaft mit einer dieser SEO-Firmen oder -Berater entscheiden, empfehlen wir Ihnen, sich eingehend mit deren bisherigen Leistungen zu befassen, damit Sie sicherstellen können, dass Sie ein seriöses Unternehmen beauftragen.

Strategie-Skala

Ihre SEO-Strategie im Vergleich zur SEO-Strategie von Coca-Cola weist wahrscheinlich die folgenden Unterschiede auf:

  • Benötigt
  • Überlegungen
  • Ziele
  • Umfang

Die Komplexität der Strategie steigt mit der Unternehmensgröße.

In der Regel haben größere Unternehmen komplexere SEO-Strategien, was zu höheren SEO-Kosten führt. Sie benötigen führende Experten für Suchmaschinenoptimierung. Im Vergleich dazu haben kleinere Unternehmen kleinere Kampagnen, die von SEO-Fachleuten mit unterschiedlichem Erfahrungsstand betreut werden können.

Größe der Website

Die Größe der Website wirkt sich auch auf die Preise für die Suchmaschinenoptimierung aus.

Das liegt daran, dass größere Websites von Natur aus auf mehr Schlüsselwörter abzielen als kleinere Websites, was dazu führt, dass sie mehr SEO-Wartung benötigen, um diese Platzierungen zu halten und auszubauen. Im Vergleich dazu haben kleinere Websites weniger Stellen, an denen SEOs arbeiten können.

Dieser SEO-Preisfaktor deckt sich auch mit der Strategieskala.

SEO-Schwerpunkt

Wo Sie Ihre SEO-Bemühungen konzentrieren möchten, kann sich auch auf die durchschnittlichen Kosten für SEO auswirken.

Einige Beispiele sind:

  • SEO für den elektronischen Handel
  • Lokale SEO
  • Sprachsuche SEO
  • Technische SEO
  • Off-Page-SEO
  • On-Page-SEO
  • SEO-Audits

Je nach Ihren Bedürfnissen benötigen Sie vielleicht einmalige SEO-Unterstützung im Gegensatz zu laufender SEO-Arbeit. Oder Sie benötigen einen Spezialisten für E-Commerce-SEO im Gegensatz zu herkömmlicher SEO, was je nach Marktsättigung zu höheren oder niedrigeren Kosten führen kann.

Bestehendes SEO

"Bei der Suche nach SEO-Dienstleistungen bieten viele Anbieter an, Ihr SEO kostenlos zu prüfen. Wenn dies der Fall ist, bitten Sie darum, dass Ihr Team die Ergebnisse des Audits durchgeht."

Die bestehende Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website kann sich auch darauf auswirken, wie viel Sie für SEO-Dienstleistungen bezahlen.

Wenn Sie z. B. in SEO-Audits investieren und Hunderte von Problemen gefunden werden, könnten Sie einen erheblichen Betrag für die Behebung dieser Probleme zahlen. Wurden dagegen nur einige wenige Fehler gefunden, können Sie die Probleme intern beheben oder eine geringere Gebühr zahlen, um sie von einem Fachmann beheben zu lassen.

Bei der Suche nach SEO-Dienstleistungen bieten viele Anbieter an, Ihr SEO kostenlos zu überprüfen.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihr Team auffordern, die Ergebnisse der Prüfung zu erläutern. Einige unseriöse Anbieter werden behaupten, dass Ihre Website Tausende von Problemen aufweist, um Sie zum Kauf ihrer Dienste zu bewegen. Wenn man sie darauf anspricht, zeigen sie Ihnen jedoch selten die Beweise für diese Probleme.

Add-ons

Auch Zusatzdienste können sich auf Ihre Kosten für die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Einige Beispiele sind:

  • SEO Inhalt schreiben
  • Grafische Gestaltung
  • SEO-Audit
  • SEO-Webdesign

Diese können sich sogar auf andere digitale Marketingdienste wie Pay-per-Click (PPC)-Werbung erstrecken, die Sie meist bei Full-Service-Agenturen finden. Der Vorteil dabei ist, dass Sie einen gebündelten Service erstellen und Ihr ausgelagertes Marketing an einem Ort verwalten können.

Standort der Agentur

Wo Ihre SEO-Agentur (oder Ihr SEO-Berater) tätig ist, kann sich auch auf Ihre SEO-Kosten auswirken.

Wenn Ihre Agentur in einem Gebiet mit hohen Lebenshaltungskosten, wie Kalifornien, ansässig ist, werden Sie höhere SEO-Preise feststellen. Das liegt daran, dass sie höhere Betriebskosten haben, von der Miete bis zu den Gehältern der Mitarbeiter. Eine Partnerschaft mit einem SEO-Anbieter, bei dem die Lebenshaltungskosten niedriger sind, kann jedoch zu niedrigeren SEO-Preisen führen.

Preismodell

Es gibt einige verschiedene Preismodelle für SEO-Dienstleistungen, darunter die folgenden:

  • Monatlich
  • Stündlich
  • Einmalig

Ihr Preismodell wird sich auf Ihre SEO-Kosten auswirken.

Wenn Sie beispielsweise mit einem SEO-Anbieter für ein einmaliges Projekt zusammenarbeiten, zahlen Sie möglicherweise weniger, als wenn Sie jemanden zu einem Stundensatz für SEO anstellen, um das Projekt abzuschließen. In den meisten Fällen ist es wichtiger, wie Sie in SEO investieren - einmalig, laufend oder nach Bedarf?

Ein Tipp: Suchmaschinenoptimierung ist am besten als fortlaufende Investition zu sehen, da sie Wartung erfordert.

Werkzeuge

Das Toolkit Ihres SEO-Unternehmens kann auch Ihre SEO-Kosten beeinflussen.

Im Laufe der Jahre ist es für SEO-Agenturen immer üblicher geworden, Toolkits von Drittanbietern oder aus dem eigenen Haus zu verwenden:

  • Überprüfung der Website-SEO
  • Abschluss der SEO-Optimierungen
  • Berichterstattung über die SEO-Leistung
  • Und mehr

Unserer Erfahrung nach haben diese Anbieter oft höhere SEO-Preise, um ihre Technologiekosten auszugleichen.

Höhere Kosten aufgrund von Technologie sind nicht schlimm, vor allem, wenn Sie einen Nutzen aus dieser Technologie ziehen. Wichtig ist jedoch, dass Sie bedenken, wie plötzliche Preisänderungen von Drittanbietern Ihre SEO-Kosten über Nacht beeinflussen können. Im Vergleich dazu sind die Preise für firmeneigene Toolkits in der Regel stabiler.

Lohnt es sich, für SEO zu bezahlen?

Bei dieser Frage empfehlen wir Ihnen, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Erreichen Sie Ihre SEO-Ziele?
  • Schlagen Sie Ihre Konkurrenten bei der Suche?
  • Erfüllen Sie Ihre anderen Rollenverpflichtungen?

Mit diesen Fragen wollen wir herausfinden, ob Sie mit den folgenden Problemen zu kämpfen haben:

  • Zeit
  • Ziele
  • Wissen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre SEO-Ziele zu erreichen, SEO-Arbeiten zu erledigen oder anderen beruflichen Verpflichtungen nachzukommen, sollten Sie in Erwägung ziehen, für SEO-Dienstleistungen von einem seriösen SEO-Anbieter wie einer Agentur oder einem Berater zu bezahlen.

Erhalten Sie individuelle SEO-Preise für Ihr Unternehmen

Wenn Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung auslagern, werden Sie einen immensen Wert in der Zusammenarbeit mit einem Anbieter finden, der eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen entwickelt. Wenn es das ist, wonach Sie suchen, sprechen wir Ihre Sprache. Füllen Sie noch heute unser Kontaktformular aus, um individuelle SEO-Preise für Ihr Unternehmen zu erhalten!  

Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
Sarah Berry ist SEO-Beraterin bei einer der größten SEO-Agenturen in den USA - WebFX. Mit mehr als 10.000 Stunden SEO-Erfahrung bietet sie praktische Einblicke und Strategien, die Sie nutzen können, um Ihre Rankings, Ihren Traffic und Ihre Einnahmen aus der Suche zu steigern.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

SEO-Zuordnung: Wie man Leads, Kunden und Umsätze aus SEO verfolgt
  • 23. Februar 2024
  • 8 min. gelesen
Weiter lesen
Die 11 besten Ahrefs-Alternativen: Was Redditors, Bewertungen und unser Team sagen
  • 23. Februar 2024
  • 9 min. gelesen
Weiter lesen
Ahrefs vs. SpyFu: Was ist besser für SEO?
  • 23. Februar 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen