Absolute vs. Relative URLs in SEO: Welche sollten Sie verwenden?

Lernen Sie die Vor- und Nachteile der Verwendung absoluter und relativer URLs in der Suchmaschinenoptimierung kennen und erfahren Sie, wie Sie das Crawl-Budget optimieren und doppelte Inhalte für Websites mit mehreren Versionen vermeiden können.
  • Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
    Sarah Berry SEO-Berater
    Autor Block rechte Ecke Form
  • Oktober 24, 2023
  • 4 min. gelesen

Absolute vs. Relative URLs für SEO

Absolute Links enthalten die vollständige URL, wie https://www.example.com/services/, während relative Links den Seitenpfad enthalten, wie "/services/". Welchen Sie für SEO verwenden sollten, hängt von Ihrer Website ab.

Wenn es um die interne Verlinkung geht, diskutieren SEOs über die Verwendung absoluter oder relativer URLs. In der Regel empfehlen SEOs bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO ) die Verwendung von absoluten Links gegenüber relativen Links, da diese das Crawl-Budget optimieren, obwohl keine der beiden Linkarten für die interne Verlinkung falsch ist.

Erfahren Sie unten mehr über diese Debatte!

Was ist der Unterschied zwischen absoluten und relativen Links in der SEO?

Der Unterschied zwischen absoluten und relativen Links in der Suchmaschinenoptimierung ist ihr URL-Format. Absolute Links enthalten die vollständige URL, wie https://www.example.com/services/, während relative Links den Seitenpfad enthalten, wie "/services/".

Sollten Sie bei SEO absolute oder relative URLs verwenden?

Ob Sie bei der Suchmaschinenoptimierung absolute oder relative URLs verwenden, hängt von Ihrer Website ab.

In der Regel gibt es mehrere Versionen von Websites, wobei die HTTP- und HTTPS-Versionen die häufigsten sind. Gemäß den Best Practices sollten Ihre Website-Versionen in eine Master-Version aufgelöst werden, um doppelte Inhalte zu vermeiden. Wenn Ihre Website in eine einzige Version aufgelöst wird, z. B. HTTPS, dann ist die Verwendung relativer URLs für SEO in Ordnung.

Wenn sich Ihre Website jedoch nicht selbst auflöst - d. h. wenn Benutzer auf eine URL mit HTTP klicken, besuchen sie die HTTP- bzw. HTTPS-Seite -, sollten Sie absolute URLs für die Suchmaschinenoptimierung verwenden, um sicherzustellen, dass Besucher (und Webcrawler) auf Ihre HTTPS-Website gelangen.

Absolute URLs in SEO: Grundlagen, Vor- und Nachteile

Erweitern Sie Ihr absolutes URL-Wissen mit dieser Aufschlüsselung ihrer Definition, Vor- und Nachteile:

Was sind absolute URLs?

Absolute URLs enthalten die vollständige URL, die auch die:

  • Protokoll, wie HTTPS
  • Domäne, wie "Beispiel"
  • Top-Level-Domain, wie .com
  • Seitenpfad, wie /services/

Aufgrund ihrer Struktur bieten absolute URLs einen direkten, unflexiblen Pfad zu einer Seite.

Was sind die Vor- und Nachteile von absoluten URLs?

Zu den Vor- und Nachteilen von absoluten URLs in der Suchmaschinenoptimierung gehören die folgenden:

Profis

Vorteil Mehr erfahren
Geben Sie einen direkten Link zu einer URL an. Da absolute URLs einen direkten, nicht verhandelbaren Link zu einer Seite bereitstellen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Crawler mit verschiedenen Website-Versionen verwirrt werden könnten.
Beseitigung von doppeltem Inhalt In der Debatte über absolute URLs im Vergleich zu relativen URLs erwähnen SEOs oft, dass absolute URLs doppelten Inhalt verhindern, wie die HTTP- und HTTPS-Seitenversion. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Sie dieses Problem lösen können (und sollten), indem Sie Ihre verschiedenen Website-Versionen so einstellen, dass sie in eine einzige Version, wie HTTPS, aufgelöst werden.
Abschrecken von Website-Scraping Website-Scraping geschieht aus verschiedenen Gründen, unter anderem, wenn Leute eine Website duplizieren wollen. Die Verwendung von absoluten Links im Gegensatz zu relativen Links kann dazu beitragen, Website-Scraping zu verhindern, da die duplizierte Website die Nutzer zu Ihrer Website führt. Denken Sie daran, dass Website-Scraper die internen Links aktualisieren könnten, um auf die kopierte Website zu verweisen, obwohl dies mehr Aufwand bedeutet.
Rationalisierung des Crawlings Da absolute URLs Ihre Seite direkt verlinken, vereinfachen sie das Crawling. Web-Crawler müssen sich zum Beispiel keine Gedanken darüber machen, ob sie Ihre HTTP- und HTTPS-Seitenversionen besuchen. Auch hier empfehlen wir, das Kernproblem zu lösen und die notwendigen Umleitungen von HTTP auf HTTPS einzurichten.

Nachteile

Nachteile Mehr erfahren
Mehr Arbeit beim Umzug von Domains Sollte Ihr Unternehmen jemals seinen Domänennamen ändern, müssen Sie Ihre absoluten URLs aktualisieren, um Ihren neuen Namen zu verwenden. Webentwickler können diesen Prozess rationalisieren, aber Sie brauchen ein wenig Zeit, um das notwendige Skript zu entwickeln.
Mehr Arbeit beim Testen im Staging Ein häufiger Nachteil ist die Arbeit an Ihrer Staging-Site, die einen anderen Domänennamen hat. Da Sie absolute URLs verwenden, verweisen diese auf Ihre Live-Site und nicht auf die Staging-Site, was die Testzeiten verlängern kann.

Relative URLs in SEO: Grundlagen, Vor- und Nachteile

Im Folgenden erfahren Sie mehr über relative URLs in der Suchmaschinenoptimierung:

Was sind relative URLs?

Relative URLs enthalten den teilweisen bzw. vollständigen Pfad zu einer URL, z. B. /services/ vs. https://www.example.com/services/. Im Vergleich zu absoluten URLs bieten relative URLs einen flexiblen Pfad, der mit dem Staging- und Live-Server einer Website kompatibel ist, da der Pfad nicht die Domäne enthält.

Was sind die Vor- und Nachteile von relativen URLs?

Zu den Vor- und Nachteilen von relativen URLs in der Suchmaschinenoptimierung gehören:

Profis

Profis Mehr erfahren
Rationalisierung der Live-Schaltung Da relative URLs den partiellen Seitenpfad im Gegensatz zu einer vollständigen Seiten-URL enthalten, müssen die Entwickler die Links nicht aktualisieren, um den entsprechenden Domänennamen einzuschließen, was Ihnen dabei helfen kann, Änderungen schneller live zu schalten.
Verbesserung der Seitengeschwindigkeit Kürzere URLs werden in der Regel schneller geladen, weil sie weniger Zeichen enthalten. Dieser Anstieg der Seitengeschwindigkeit ist jedoch minimal.

Nachteile

Nachteile Mehr erfahren
Das Risiko doppelter Inhalte besteht Wenn Sie Ihre verschiedenen Website-Versionen, wie z. B. HTTP und HTTPS, nicht aufgelöst haben, riskieren Sie eine Verschwendung von Crawling-Ressourcen, indem Sie Webcrawler zu diesen verschiedenen Websites schicken. Auch hier empfehlen wir, die notwendigen Weiterleitungen einzurichten, um dieses Problem zu vermeiden. Dadurch wird auch die Debatte über absolute oder relative Links für Sie vereinfacht.
Hat das Risiko des Web Scraping Websites, die relative URLs verwenden, sind für Website-Scraper leichter zu kopieren, da sie nicht auf die spezifische Domain verweisen.

Optimieren Sie Ihre internen Links mit den Experten von SEO.com

Glückwunsch, Sie haben die Grundlagen, Vor- und Nachteile von absoluten URLs gegenüber relativen URLs in der Suchmaschinenoptimierung kennengelernt. Jetzt sind Sie bereit, eine solide Grundlage für Ihre Website zu schaffen. Wenn Sie auf der Suche nach SEO-Hilfe sind, sollten Sie eine Partnerschaft mit den SEO-Experten von WebFX in Betracht ziehen. Fordern Sie Ihre individuelle Strategie an, um Preise und Informationen für das Outsourcing Ihrer SEO an unser preisgekröntes Team zu erhalten.

Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
Sarah Berry ist SEO-Beraterin bei einer der größten SEO-Agenturen in den USA - WebFX. Mit mehr als 10.000 Stunden SEO-Erfahrung bietet sie praktische Einblicke und Strategien, die Sie nutzen können, um Ihre Rankings, Ihren Traffic und Ihre Einnahmen aus der Suche zu steigern.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

Mein Website-Traffic geht zurück. Wie kann ich das beheben?
  • Apr 12, 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website wird nicht bei Google angezeigt. Was soll ich tun?
  • Apr 12, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website konvertiert nicht. Was kann ich tun?
  • Apr 09, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen