Kanonische URL Einfaches Lesezeichen-Symbol

Eine kanonische URL ist die Website-Adresse, die die beste Version einer duplizierten Seite für die Indizierung durch Suchmaschinen wie Google angibt.

Zuletzt aktualisiert November 13, 2023
Lila bis weißer Farbverlauf in der Fußzeile

 

Lernen Sie einen der wichtigsten Aspekte der Suchmaschinenoptimierung (SEO) kennen: Kanonische URLs. Lernen Sie die Definition von kanonischen URLs, warum sie wichtig sind und wie Sie sie in Ihrer SEO-Strategie einsetzen können!

Was ist eine kanonische URL?

A kanonische URL ist eine Webadresse, die die Hauptseite angibt, wenn es doppelte Seiten auf einer Website gibt. Suchmaschinen wie Google ermitteln und setzen die kanonischen URLs, um zu verhindern, dass wiederholte Seiten in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Was ist ein kanonischer Tag?

Ein kanonischer Tag ist ein HTML-Codefragment, mit dem Sie die "Hauptseite" eines Inhalts innerhalb einer Reihe von doppelter Inhalt. Mit diesem Tag wird Google mitgeteilt, welche Version der Seite indiziert werden soll, so dass diese Seite den gesamten Linkwert behält. Der Code sieht wie folgt aus:<link rel="canonical" href="yourwebsiteURLhere.com/" /> 

Warum sollte ich kanonische Tags verwenden?

Experteneinblicke von Google-Logo

"Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Google ausdrücklich über eine kanonische Seite in einer Reihe von doppelten oder ähnlichen Seiten informieren sollten:

  • So geben Sie die URL an, die in den Suchergebnissen angezeigt werden soll.
  • Zur Konsolidierung von Signalen für ähnliche oder doppelte Seiten.
  • Um die Verfolgung von Metriken für einen Inhalt zu vereinfachen.
  • Um zu vermeiden, dass Crawling-Zeit auf doppelte Seiten verwendet wird.
Google

Die große Frage rund um kanonische URLs lautet: "Warum sollte ich sie verwenden?" Die Antwort lautet: Duplizierter Inhalt.

Bei doppelten Inhalten handelt es sich um zwei oder mehr Inhaltsseiten, die ähnliche oder exakte Kopien von Informationen enthalten. Es ist nicht nur auf Ihre eigene Website beschränkt - jemand könnte Inhalte von Ihrer Website nehmen und sie auf seiner eigenen veröffentlichen, was zu doppeltem Inhalt führt.

Was ist also das Problem dabei?

Doppelte Inhalte wirken sich negativ auf Ihr Ranking in den Suchergebnissen aus. Anstatt dass der gesamte Wert und Link-Equity auf eine Seite geht, geht er auf mehrere Seiten und wird verwässert. Mehrere Seiten konkurrieren dann um dieselben Schlüsselwörter, was zu einer Kannibalisierung der Schlüsselwörter führt.

Von Keyword-Kannibalisierung spricht man, wenn verschiedene Seiten auf dieselben Keywords abzielen, was dazu führt, dass sie miteinander konkurrieren.

Wenn Sie versuchen würden, einen Konkurrenten auszustechen, hätten Sie nicht genug Link-Equity auf einer Seite, um ihn auszustechen, weil es auf mehrere Seiten verteilt ist, die sich gegenseitig um die Platzierung kämpfen.

Außerdem möchten Sie die doppelte Seite vielleicht nicht ganz entfernen, weil sie vielleicht einen gewissen Wert hat. Anstatt diesen Wert zu verlieren, können Sie sie auf die Hauptseite übertragen.

Ohne Kanonisierung riskieren Sie auch Konsequenzen, wie zum Beispiel:

  • Weniger organischer Verkehr auf Ihrer Website
  • Weniger Seiten werden indiziert (was bedeutet, dass Ihre Seiten in den Suchergebnissen nicht angezeigt werden)
  • Sanktionen (sehr selten - in der Regel nur für Websites, die absichtlich Inhalte von anderen Websites kopieren)

Deshalb ist die Kanonisierung bei SEO so wichtig. Ein kanonischer Link zu einer Seite legt den ganzen Wert auf diese Seite, so dass sie in den Suchergebnissen besser ranken kann.

4 bewährte Verfahren für die Verwendung kanonischer URLs

Sind Sie bereit, kanonische Tags in Ihre Website zu integrieren? Hier sind vier bewährte Verfahren für die Integration eines kanonischen Links in Ihre Website:

1. Verwenden Sie Google Search Console, um doppelte Inhalte zu identifizieren

Bevor Sie ein kanonisches Tag in Ihre Website einbauen können, müssen Sie feststellen, wo Sie doppelte Inhalte auf Ihrer Website haben. Am einfachsten ist es, die Google Search Console zu nutzen, um sie zu finden.

Google Search Console verfügt über eine Funktion für doppelte Inhalte, die Ihre Website auf doppelte Seiten durchsucht. Die Verwendung dieses Tools gibt Ihnen einen Ausgangspunkt, um zu verstehen, wo Sie ein kanonisches Tag implementieren müssen.

2. Verwenden Sie nur eine kanonische URL pro Seite

Wenn Sie die Seiten ermitteln, die ein kanonisches Tag benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie nur eine kanonische URL für jede Seite verwenden. Wenn Sie versuchen, mehrere kanonische Tags für eine Seite zu verwenden, verwirren Sie Google, und es weiß nicht, welchem Tag es folgen soll.

3. Verwenden Sie die vollständige URL Ihrer Website im kanonischen Tag

Um die Kanonisierung in der Suchmaschinenoptimierung erfolgreich durchzuführen, müssen Sie die vollständige URL Ihrer Website im kanonischen Tag verwenden - dies wird als absolute URL bezeichnet.

Eine absolute URL sieht wie folgt aus:

https://www.baking.com/cupcake-recipes/

Wenn er in den kanonischen Tag eingefügt wird, sieht er wie folgt aus:

<link rel="canonical" href="https://www.baking.com/cupcake-recipes" /> 

Sie müssen die vollständige, absolute URL verwenden und nicht eine relative URL. Eine relative URL wäre nur der hintere Teil der Website-URL - in diesem Beispiel wäre es einfach "/cupcake-recipes/". Wenn Sie eine relative URL verwenden, funktioniert das nicht. Geben Sie also unbedingt die gesamte Adresse in Ihr kanonisches Tag ein.

4. Achten Sie auf die kleinen Details Ihrer kanonischen URL

Eine wichtige Komponente der Kanonisierung in der Suchmaschinenoptimierung ist die Beachtung der kleinen Details. Es gibt viele Nuancen innerhalb Ihrer URL, die Sie doppelt überprüfen sollten, damit die richtige Seite indiziert wird.

Hier sind einige Bereiche, auf die Sie achten sollten:

Domänenprotokoll

Achten Sie bei der Erstellung Ihres kanonischen Tags darauf, dass Sie das richtige Domänenprotokoll innerhalb Ihrer URL verwenden.

Eines der Probleme mit doppeltem Inhalt, die Google Search Console erkennen kann, sind Seiten mit zwei verschiedenen Domain-Protokollen - HTTP und HTTPS. Wenn Sie also Ihre URL erstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das richtige Domain-Protokoll verwenden, damit die richtige Seite indiziert wird.

Im Allgemeinen verwenden Sie das HTTPS-Protokoll innerhalb Ihrer kanonischen URL, wenn Sie es auf Ihrer Website haben.

Nachfolgender Schrägstrich

Wenn Sie Ihre URL in Ihr kanonisches Tag eingeben, prüfen Sie, ob sie einen abschließenden Schrägstrich enthält. Hier ist ein Vergleich:

  • Nicht abschließender Schrägstrich: Ihre Website-URL sieht aus wie "baking.com/cupcake-recipes".
  • Nachfolgender Schrägstrich: Ihre Website-URL sieht aus wie "baking.com/cupcake-recipes/".

Achten Sie darauf, ob die Stammseite den abschließenden Schrägstrich enthält, damit Sie Google anweisen können, die richtige Seite zu indizieren.

Web-Adresse

Wenn Sie sich Ihre kanonische URL ansehen, achten Sie darauf, dass Sie die richtige Version Ihrer Webadresse verwenden. Einige Websites verwenden ein "WWW.", während andere es ganz weglassen. Hier sehen Sie, wie sie sich unterscheiden:

  • Mit dem WWW: https://www.baking.com/cupcake-recipes/
  • Ohne das WWW: https://baking.com/cupcake-recipes/

Sie sollten dies auf Ihrer gesamten Website einheitlich handhaben, also wählen Sie ein Format und behalten Sie es für Ihre kanonischen URLs bei.

Erfahren Sie mehr über die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen

Möchten Sie mehr über Themen wie Kanonisierung in SEO erfahren? Besuchen Sie unser SEO-Glossar und unseren Blog, um mehr über bewährte SEO-Verfahren, Tipps und mehr zu erfahren!

Wenn Sie bereit sind, Ihre SEO-Strategie noch weiter zu optimieren, testen Sie SEO.com kostenlos. SEO.com ist ein benutzerfreundliches SEO-Tool, das es Ihnen leicht macht, Ihre SEO-Leistung zu verfolgen, Keywords zu recherchieren und datengesteuerte Optimierungen vorzunehmen.

Entdecken Sie Ihr SEO-Potenzial

Ermitteln Sie die Möglichkeiten Ihrer Website schneller und erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit im Internet mit SEO.com!