301 Umleitung Einfaches Lesezeichen-Symbol

Eine 301-Weiterleitung ist eine permanente Weiterleitung von einer URL zu einer anderen. Sie wird in der Regel verwendet, um den SEO-Wert einer Webseite zu erhalten, wenn sich ihre URL ändert.

Zuletzt aktualisiert November 13, 2023
Lila bis weißer Farbverlauf in der Fußzeile

 

Wenn Sie Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Ihre Website betreiben, wissen Sie, dass es Zeit braucht, um die Domain-Autorität und den Wert Ihrer Seiten aufzubauen. Aber was passiert, wenn Sie Ihre Website umstrukturieren oder eine URL ändern? Geht dieser ganze Wert verloren? Dank der Weiterleitungen nicht.

Was ist eine 301-Weiterleitung?

A 301-Weiterleitung ist eine permanente Weiterleitung von einer URL zu einer anderen. Bei dieser Weiterleitung werden der Linkwert und der Wert der alten URL auf die neue URL übertragen. Wenn ein Benutzer eine alte URL aufrufen möchte, wird er von Webservern automatisch auf die neue URL weitergeleitet.

Was ist der Unterschied zwischen einer 301- und 302-Weiterleitung?

Der Unterschied zwischen 301- und 302-Weiterleitungen ist die Dauerhaftigkeit. Während 301-Weiterleitungen dauerhaft sind, sind 302-Weiterleitungen vorübergehend. Wenn Sie beabsichtigen, eine Seite wieder unter die ursprüngliche URL zu stellen, verwenden Sie eine 302, um sie vorübergehend zu verschieben - wenn Sie die URL für immer verschieben wollen, verwenden Sie eine 301-Weiterleitung.

Warum sind 301-Weiterleitungen wichtig?

Da Sie nun wissen, was eine 301-Weiterleitung ist, fragen Sie sich vielleicht, warum sie wichtig ist. Warum müssen Sie eine 301-Weiterleitung einrichten?

Permanente Weiterleitungen sind entscheidend für die Aufrechterhaltung Ihrer SEO-Bemühungen. Wenn Sie eine 301-Weiterleitung implementieren, stellen Sie sicher, dass Suchmaschinen-Crawler und Nutzer zur richtigen Seite auf Ihrer Website gelangen.

Darüber hinaus sind 301-Weiterleitungen für die Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung, da sie die SEO-Leistung an die neue URL weitergeben. Wenn Sie Zeit damit verbracht haben, den Wert dieser Seite aufzubauen, wollen Sie ihn nicht verlieren, weil Sie eine neue URL haben. Durch die 301-Weiterleitungen wird der gesamte Linkwert auf die neue URL übertragen, so dass Sie Ihre Platzierungen beibehalten können.

Wann sollte ich eine 301-Weiterleitung verwenden?

Müssen Sie also 301-Weiterleitungen implementieren? Hier sind einige Szenarien, in denen Sie sich über die Implementierung permanenter Weiterleitungen Gedanken machen müssen:

Sie verschieben eine Seite unter einer neuen URL

Wenn Sie Ihre URL ändern, müssen Sie eine 301-Weiterleitung einrichten. Wenn Sie sich entschlossen haben, einige alte URLs umzustrukturieren oder zu verfeinern, um sie an Ihr neues Format anzupassen, würden Sie eine 301-Weiterleitung zur neuen URL verwenden.

Beispiel für eine URL-Struktur

Beispiel

bakingwebsite.com/blog/wie-man-kuchen-in-5-schritten-herstellt

leitet weiter zu

backwebsite.de/blog/kuchen-herstellen-schritte

Sie strukturieren Ihre Website um

Wenn Sie eine komplette Überarbeitung Ihrer Website vornehmen, müssen Sie 301-Weiterleitungen für Ihre Webseiten einrichten. Dadurch werden Besucher und Suchmaschinen auf die neue URL-Struktur Ihrer Website gelenkt.

Beispiel

bakingwebsite.com/information/blogs/blog-posts/baking/5-easy-steps-on-how-to-bake-a-cake

leitet weiter zu

bakingwebsite.com/blog/baking/how-to-bake-cake

Du löschst eine Seite

Wenn Sie eine Seite von Ihrer Website entfernen, ist es sinnvoll, eine 301-Weiterleitung zu einer neuen Seite auf Ihrer Website einzurichten.

Viele Unternehmen verwenden eine 404-Fehlerseite, um anzuzeigen, dass die Seite nicht mehr existiert. Das Problem bei diesen Seiten ist, dass der Nutzer nicht auf eine alternative Seite weitergeleitet wird, was dazu führen kann, dass er Ihre Website verlässt.

Um zu verhindern, dass Besucher von gelöschten Seiten abspringen und sich negativ auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken, verwenden Sie permanente Weiterleitungen, um sie auf eine ähnliche Seite zu leiten.

Beispiel

bakingwebsite.com/rezepte/ooey-gooey-brownies

leitet weiter zu

bakingwebsite.com/rezepte/fudgy-brownies

Andere Fälle, in denen Sie eine 301-Weiterleitung verwenden werden

Sie sollten auch eine permanente Umleitung einrichten:

  • Ändern Sie den Domainnamen Ihrer Website
  • Zwei oder mehr Domains zusammenführen
  • Wechsel von HTTP zu HTTPS
  • Hinzufügen von abschließenden Schrägstrichen zu Ihrer Website
  • Wörter in der URL von Großbuchstaben in Kleinbuchstaben ändern

Beispiel für eine Umleitung

3 schnelle Tipps für die erfolgreiche Implementierung permanenter Weiterleitungen

Die Erstellung einer 301-Weiterleitung zu SEO-Zwecken ist eine heikle Aufgabe - Sie müssen sicherstellen, dass Sie es richtig machen, damit Sie den Wert Ihrer Seiten nicht verlieren. Hier sind drei schnelle Tipps, die Ihnen helfen, Weiterleitungen erfolgreich zu erstellen:

1. Recherchieren Sie, wie Sie Weiterleitungen für Ihre Plattform implementieren können

Wo Sie Ihre Website hosten, hat Einfluss darauf, wie Sie 301-Weiterleitungen erstellen. Bevor Sie Änderungen vornehmen und Seiten umleiten, sollten Sie recherchieren, wie Sie dies auf der Hosting-Plattform Ihrer Website tun können.

Jede Website-Plattform ist anders. Bei WordPress zum Beispiel können Sie ein Plugin verwenden, um Ihre Weiterleitungen zu erstellen. Bei anderen muss die Weiterleitung möglicherweise direkt auf dem Server eingerichtet werden.

Sie müssen Ihre Plattform gründlich recherchieren, bevor Sie mit den Änderungen beginnen. Und wenn Sie sich nicht sicher fühlen, können Sie jederzeit mit einer SEO-Agentur wie WebFX zusammenarbeiten, damit Ihnen ein Team von Fachleuten bei Ihren Weiterleitungen hilft.

2. Erstellen Sie Ihre Weiterleitung, bevor Sie die neue Seite erstellen

Bevor Sie mit dem Verschieben und Umleiten von Inhalten beginnen, sollten Sie zuerst die Umleitung erstellen. Einer der größten Fehler, den Unternehmen machen, ist das Verschieben ihrer Inhalte auf die neuen Seiten, bevor sie eine Weiterleitung erstellen. Das Ergebnis ist, dass sie Traffic verlieren und ihre Suchmaschinenoptimierung beeinträchtigen.

Um diesen Fehler zu vermeiden, sollten Sie die Umleitung zuerst vornehmen, bevor Sie Ihre Inhalte auf die neue URL verschieben. Dadurch wird sichergestellt, dass der gesamte Wert auf die neue Seite übertragen wird, so dass Sie nichts verlieren.

3. Organisieren Sie Ihre Seitenstruktur so, dass sie mit Ihren Weiterleitungen übereinstimmt.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihre permanenten Weiterleitungen erfolgreich umsetzen, sollten Sie zunächst Ihre Seitenstruktur organisieren. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre alten URLs auf die richtigen Seiten umleiten. Sie würden nicht wollen, dass eine Seite über das Backen von Keksen auf eine Seite über das Backen von Brownies umgeleitet wird.

Durch die Organisation Ihrer Seitenstruktur und die Planung Ihrer Weiterleitungen stellen Sie sicher, dass die Besucher auf die richtigen Seiten geleitet werden, damit sie sich mit Ihrer Website beschäftigen.

Möchten Sie mehr über SEO-Themen erfahren?

Sind Sie neugierig auf Themen jenseits von 301-Weiterleitungen? In unserem SEO-Blog finden Sie die neuesten Informationen zu allen SEO-Themen!

Versagen Sie nicht bei der wichtigsten Prüfung Ihrer Website

Erhalten Sie eine kostenlose SEO-Scorecard Ihrer Website in weniger als 30 Sekunden.