Zwischengespeicherte Seite Einfaches Lesezeichen-Symbol

Eine im Cache gespeicherte Seite ist die von einer Suchmaschine indizierte Version einer Webseite. Zwischengespeicherte Seiten werden in einem temporären Speicher, dem sogenannten Cache, abgelegt und helfen Webbrowsern, Online-Informationen schneller abzurufen, einschließlich vorübergehend offline befindlicher Seiten oder Ressourcen.

Zuletzt aktualisiert November 13, 2023
Lila bis weißer Farbverlauf in der Fußzeile

Wenn es um Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht, sollten Sie Webseiten im Cache haben. Denn eine im Cache gespeicherte Seite bedeutet, dass Suchmaschinen Ihre Inhalte gecrawlt und indiziert haben, so dass sie für Nutzer, die online suchen, zugänglich sind. Im Folgenden erfahren Sie mehr über zwischengespeicherte Seiten und wie Sie sie optimieren können!

Was ist eine zwischengespeicherte Seite?

A gecachte Seite ist eine Kopie einer Webseite, die in einem temporären Speicher, dem so genannten Cache, abgelegt ist. Suchmaschinen, Webbrowser und Server nutzen das Caching, damit sie Informationen schneller abrufen und an Online-Nutzer weitergeben können.

Warum sind zwischengespeicherte Seiten wichtig?

Zwischengespeicherte Seiten sind aus mehreren Gründen wichtig, unter anderem aus folgenden:

  • Geschwindigkeit: Durch die Speicherung einer Online-Kopie einer Webseite können Suchmaschinen den Nutzern Informationen schneller zur Verfügung stellen. Denken Sie zum Beispiel an die Zeit, die Sie benötigen, um eine Amazon-Quittung in Ihrem Amazon-Konto aufzurufen, im Vergleich zum Zugriff auf Ihre gespeicherte Kopie in Ihrem E-Mail-Posteingang.
  • Zugänglichkeit: Im Cache gespeicherte Webseiten verbessern auch die Zugänglichkeit, indem sie den Nutzern einen garantierten Zugriff auf die Seite bieten. Wenn Ihre Website offline geht, egal ob geplant oder ungeplant, können die Nutzer immer noch über die im Cache gespeicherte Version auf Ihre Inhalte zugreifen.
  • Verlässlichkeit: Suchmaschinen wie Google wollen zuverlässig sein - wenn sich die Nutzer nicht darauf verlassen können, dass die Suchmaschine zugängliche Inhalte liefert, wechseln sie zu einem anderen Anbieter. Durch das Zwischenspeichern von Internetinhalten kann Google sicherstellen, dass es jederzeit zugängliche Ergebnisse liefert.

Aus SEO-Sicht sind zwischengespeicherte Seiten wichtig, weil sie:

  • Überprüfen Sie die Indizierung: Sie können die Indizierung zwar über die Google Search Console überprüfen, aber Sie können auch im Cache gespeicherte Webseiten verwenden. In einigen Fällen verwenden SEOs die im Cache gespeicherte Version einer Seite, um festzustellen, wie oft Google bestimmte Inhalte crawlt, obwohl diese Daten auch über Protokolldateien verfügbar sind.
  • Bieten Sie eine Ausweichmöglichkeit: Websites sind nicht perfekt - ob geplant oder ungeplant, Ihre Website wird irgendwann einmal offline gehen. Aus diesem Grund ist Caching für die Suchmaschinenoptimierung von Vorteil. Selbst wenn Ihre Website offline ist, können Suchmaschinen Ihre Inhalte durch Caching immer noch bereitstellen (und Nutzer können immer noch darauf zugreifen).

Nachdem Sie nun die Grundlagen der Cache-Seiten kennengelernt haben, sollten Sie sich mit den SEO-Grundlagen vertraut machen, wie Sie auf diese Seiten zugreifen und sie optimieren können!

So zeigen Sie eine zwischengespeicherte Seite an

Hier erfahren Sie, wie Sie eine zwischengespeicherte Seite anzeigen können:

Google

Zeigen Sie mit diesen Schritten eine im Cache gespeicherte Seite bei Google an:

  1. Besuchen Sie google.com und führen Sie eine Suche durch
  2. Klicken Sie auf das Hamburger-Menü auf der oberen rechten Seite eines der angezeigten Ergebnisse
  3. Öffnen Sie das Menü "Weitere Optionen", indem Sie auf den Pfeil nach unten klicken
  4. Klicken Sie auf "Cached", um die zwischengespeicherte Seite zu öffnen

Bing

Zeigen Sie mit diesen Schritten eine im Cache gespeicherte Seite auf Bing an:

  1. Besuchen Sie bing.com und führen Sie eine Suche durch
  2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil neben einem der angezeigten Ergebnisse
  3. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf "Cached", um die zwischengespeicherte Seite zu öffnen.

Wenn Sie eine zwischengespeicherte Seite außerhalb der Suchergebnisse anzeigen möchten, verwenden Sie die Wayback Machine.

Wie man zwischengespeicherte Webseiten für SEO nutzt

Wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht, gibt es einige Möglichkeiten, gecachte Seiten für SEO zu nutzen:

Verbesserung der Seitengeschwindigkeit

Experteneinblicke von Google-Logo

"Wir empfehlen eine Mindestcachezeit von einer Woche und vorzugsweise bis zu einem Jahr für statische Assets.

Google

Seitengeschwindigkeit und Core Web Vitals sind entscheidend für SEO. Mit Seiten-Caching können Sie die Seitengeschwindigkeit verbessern, indem Sie eine zwischengespeicherte Version Ihrer Website bereitstellen, anstatt dass der Browser den Inhalt Ihrer Website herunterladen muss - was wertvolle Zeit kostet.

Inhaltliche Änderungen verfolgen

Mit zwischengespeicherten Webseiten können Sie Änderungen an den Inhalten Ihrer Website verfolgen. Mit der Wayback Machine können Sie z. B. sehen, wie Ihr Inhalt im Jahr vor der Überarbeitung aussah. Oder Sie können den Cache von Google oder Bing verwenden, um zu sehen, ob Ihre neuen Aktualisierungen indiziert wurden.

Erforschung der Strategien der Wettbewerber

Mit Hilfe der Zwischenspeicherung können Sie auch Konkurrenten und deren Online-Bewegungen untersuchen.

Mit Wayback Machine können Sie zum Beispiel verfolgen, wie sich die Website eines Konkurrenten oder bestimmte Seiten im Laufe der Zeit verändert haben. Wenn ein Konkurrent in den Suchergebnissen einen Aufwärtstrend zeigt, können Sie diese Seiten analysieren, um ihre Änderungen zu sehen, wie z. B. das Hinzufügen neuer Inhalte, die Änderung von Titel-Tags und mehr.

Beachten Sie jedoch, dass einige Websites das Crawlen ihrer Website durch Wayback Machine verhindern. In der Regel treffen Webmaster diese Entscheidung, um Konkurrenten daran zu hindern, Änderungen an ihrer Website zu analysieren und um den Diebstahl älterer Inhalte durch andere Websites zu verhindern.

Analysieren Sie bestehende SEO

Es gibt zwar zahlreiche SEO-Audit-Tools, aber Sie können die im Cache gespeicherten Seiten verwenden, um die bestehenden Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website zu analysieren. Mit dem Seitencache können Sie zum Beispiel sehen, wie Suchmaschinen wie Google Ihre Website sehen.

Wiederherstellung verlorener Inhalte

Sie können auch zwischengespeicherte Seiten verwenden, um verloren gegangene Inhalte wiederherzustellen, z. B. von:

  • Standortverlagerungen
  • Löschung von Seiten
  • Frühere Marketingkampagnen
  • Und mehr

Mit zwischengespeicherten Webseiten haben Sie ein kostenloses Backup Ihrer Website, auf das Sie mit Wayback Machine zugreifen können. Diese Sicherung hat allerdings ihre Grenzen. Zum Beispiel ist die Häufigkeit, mit der Wayback Machine Ihre Website durchsucht, begrenzt. Deshalb ist es empfehlenswert, ein separates Backup der internen Website zu erstellen.

Identifizieren Sie den Diebstahl von Inhalten

Unternehmen können Cache-Seiten auch nutzen, um den Diebstahl von Inhalten zu erkennen und zu melden. Wenn Sie beispielsweise gestohlene Inhalte entdecken, können Sie Screenshots oder Links zu den Beweisen aus dem Cache von Google, Bing oder Wayback Machine mitschicken.

Bei der Suchmaschinenoptimierung kann der Diebstahl von Inhalten Ihren SEO-Bemühungen schaden, indem doppelte Inhalte erstellt werden.

Erfahren Sie mehr über zwischengespeicherte Webseiten mit SEO.com

Glückwunsch, Sie haben die Grundlagen von zwischengespeicherten Webseiten kennengelernt, angefangen bei "Was sind zwischengespeicherte Seiten?" und endend mit der Frage, wie man Caching für SEO nutzt. Erweitern Sie Ihr Wissen noch, indem Sie dem SEO.com-Blog folgen, in dem unsere internen Experten ihre Tipps und Tricks zur Suchmaschinenoptimierung mit Ihnen teilen!

Versagen Sie nicht bei der wichtigsten Prüfung Ihrer Website

Erhalten Sie eine kostenlose SEO-Scorecard Ihrer Website in weniger als 30 Sekunden.


FAQs über zwischengespeicherte Seiten

Im Folgenden erfahren Sie mehr über zwischengespeicherte Seiten und ihre Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung:

Sollte ich die Zwischenspeicherung von Seiten deaktivieren?

Normalerweise lassen Sie das Seiten-Caching aus SEO-Gründen aktiviert.

Wenn Websites die Zwischenspeicherung deaktivieren, tun sie dies oft, damit die Nutzer die neueste Version der Website sehen. Diese Entscheidung führt jedoch zu längeren Ladezeiten, was sich auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken kann. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Google Ihre Website-Updates nicht erkennt, denken Sie daran, dass Google aktive Websites häufiger crawlt, um seinen Index zu aktualisieren.

Deshalb empfehlen wir, das Seiten-Caching zu aktivieren.

Wie kann ich die Zwischenspeicherung von Seiten deaktivieren?

Deaktivieren Sie die Zwischenspeicherung von Seiten mit den folgenden Meta-Tags:

  • <Meta name= “Robots” Content= “Noarchive”> um zu verhindern, dass Google zwischengespeicherte Seiten anzeigt.
  • <Meta name= “GoogleBot” Content= “Noarchive”> um zu verhindern, dass die Google-Crawler die Seiten zwischenspeichern.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Meta-Tags keinen Einfluss auf das Crawling oder die Indexierung haben, sondern nur auf das Caching.

Wie kann ich eine im Cache gespeicherte Seite aus den Suchergebnissen entfernen?

Entfernen Sie eine im Cache gespeicherte Seite aus den Suchergebnissen mit diesen Schritten:

  1. Besuchen Sie Ihr Google Search Console-Konto
  2. Öffnen Sie den Bericht "Umzüge" unter "Indizierung".
  3. Wählen Sie "Vorübergehende Umzüge".
  4. Klicken Sie auf "Neue Anfrage".
  5. Wählen Sie "Cache-URL löschen".
  6. Geben Sie die URL ein
  7. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    1. Nur diese URL entfernen
    2. Alle URLs mit diesem Präfix entfernen
  8. Klicken Sie auf "Weiter".
  9. Klicken Sie auf "Antrag einreichen".

Ihr Google Search Console-Bericht "Umzüge" wird mit Ihrer Anfrage aktualisiert. Sie können den Status Ihrer Anfrage in diesem Bericht verfolgen und sie bei Bedarf löschen. Erfahren Sie mehr über den Bericht "Umzüge" in der offiziellen Dokumentation von Google.

Beeinflussen zwischengespeicherte Webseiten die SEO-Rankings?

Zwischengespeicherte Webseiten haben keinen Einfluss auf die SEO-Rankings.

Warum wird meine Seite im Cache nicht aktualisiert?

Der häufigste Grund dafür, dass eine im Cache gespeicherte Seite nicht aktualisiert wird, ist, dass die Suchmaschinen die neue Version der Seite nicht gecrawlt und indiziert haben. Sie können Suchmaschinen zwar nicht dazu "zwingen", Ihre Inhalte zu crawlen und zu indizieren, aber Sie können sie dazu ermutigen, indem Sie die URL an die Google Search Console und die Bing Webmaster Tools übermitteln.