5 SEO-Risiken (und 2, die es zu vermeiden gilt) im Jahr 2024

Entdecken Sie die wichtigsten SEO-Risiken, darunter KI, A/B-Tests, Website-Neugestaltung, CMS-Migrationen und günstige SEO-Services, und welche Sie eingehen sollten.
  • Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
    Sarah Berry SEO-Berater
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 25. Oktober 2023
  • 5 min. gelesen

Keine digitale Marketingstrategie, einschließlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO), ist risikofrei. Auf der Grundlage von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Suchmaschinenoptimierung haben wir zusammengestellt, welche SEO-Risiken es unserer Meinung nach wert sind, eingegangen zu werden - und welche nicht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

5 SEO-Risiken, die man eingehen sollte

Einige Beispiele für SEO-Risiken, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind die folgenden:

1. AI SEO

ChatGPT Startseite

Es gibt viele Möglichkeiten, künstliche Intelligenz für SEO zu nutzen, zum Beispiel:

  • Brainstorming für Titel-Tags und Meta-Beschreibungen
  • Schema-Marketing generieren
  • Ausarbeitung von Inhaltsübersichten
  • Inhalt zusammenfassen
  • Und mehr

Natürlich gibt es auch hier Risiken, einschließlich des Empfangs:

  • Ungenaue Informationen
  • Doppelte Informationen
  • Falsche Informationen

Deshalb ist es wichtig, dass KI-generierte Inhalte von Menschen überprüft werden.

Wenn es Ihnen wie SEO.com geht, könnten Sie sich auch dafür entscheiden, Ihre Inhalte nur von Menschen erstellen zu lassen und nicht von KI-Plattformen. Während Google KI-generierte Inhalte nicht bestraft, ist SEO.com der Meinung, dass wir unseren Lesern zuverlässigere, nützlichere und hilfreichere Inhalte bieten können, wenn ein SEO-Experte sie schreibt.

Testen Sie ChatGPT, eines der leistungsstärksten KI-SEO-Tools, und sehen Sie, was der Einsatz von KI für Ihre SEO leisten kann.

2. A/B-Tests

Unabhängig davon, ob es sich um A/B-Tests für SEO oder Conversion Rate Optimization (CRO) handelt, sehen einige Unternehmen A/B-Tests als SEO-Risiko an. Unsere Erfahrung mit CRO-Dienstleistungen zeigt, dass A/B-Tests Ihrem Unternehmen helfen können, seine Sichtbarkeit in der Suche und seine Konversionsraten zu verbessern.

Einblicke aus Google-Logo

"Kleine Änderungen, wie z. B. die Größe, Farbe oder Platzierung einer Schaltfläche oder eines Bildes oder der Text Ihrer 'Handlungsaufforderung' ... können eine überraschende Auswirkung auf die Interaktion der Nutzer mit Ihrer Seite haben, haben aber oft nur geringe oder gar keine Auswirkungen auf das Suchergebnis-Snippet oder das Ranking dieser Seite."

Google Quelle

Hier finden Sie einen Überblick über beide Ansätze:

  • A/B-Tests für SEO konzentrieren sich auf das Testen verschiedener Titel-Tags, die Ihre SEO beeinflussen können. Zum Beispiel kann eine höhere oder niedrigere Klickrate (CTR) aufgrund Ihres Titel-Tags zu höheren oder niedrigeren Rankings führen.
  • A/B-Tests für CRO konzentrieren sich auf bedeutendere Änderungen, wie z. B. die Änderung des Designs, des Messagings und des Layouts einer Website. Google hat (in Bezug auf seine stillgelegte CRO-Plattform Google Optimize) erklärt, dass CRO-Tests keine Auswirkungen auf SEO-Rankings haben werden.

SEO-Experimente können Ihrem Unternehmen helfen:

  • Rankings erhöhen
  • Optimale Titel-Tag-Formate aufdecken
  • Verbessern Sie das Verständnis der Nutzer
  • Und mehr

Deshalb empfehlen wir Unternehmen, dieses SEO-Risiko einzugehen.

3. Neugestaltung der Website

Die Neugestaltung von Websites ist eines der größten SEO-Risiken, die ein Unternehmen eingehen kann.

In unserer jahrzehntelangen Erfahrung haben wir erlebt, wie Unternehmen durch ein schlecht ausgeführtes Redesign über Nacht Rankings und Einnahmen verloren haben. Oft passieren diese Redesigns, wenn Unternehmen mit einer Agentur arbeiten, die keinen SEO-Hintergrund hat.

Die Neugestaltung Ihrer Website kann jedoch erhebliche positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben:

  • Verbesserung der Rankings
  • Steigerung der Nutzerbindung, z. B. Verweildauer auf der Seite
  • Wachsende Konversionsraten

Der beste Weg, eine Website-Neugestaltung anzugehen, ist, das Risiko zu minimieren. Zum Beispiel kann die Zusammenarbeit mit einem SEO-Webdesign-Unternehmen dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen ein SEO-freundliches Redesign erhält, das Ihr bestehendes SEO beibehält.

4. Innovativer Inhalt

Beispiel für innovative Inhalte

Allzu oft konzentrieren sich Unternehmen auf das, was andere Marken kreieren, und nehmen diese Kreationen nach.

Um hochwertige Backlinks zu erhalten, sind jedoch originelle und innovative Inhalte erforderlich. Egal, ob es sich um ein Tool, originelle Forschung oder eine neue Sichtweise auf ein altes Thema handelt, Sie müssen etwas Originelles ins Netz stellen, um Backlinks zu erhalten.

Gehen Sie also das Risiko ein und überlegen Sie, was Ihr Unternehmen tun könnte, das für Sie und Ihren Markt relevant ist.

5. CMS-Migration

Ihr Content-Management-System(CMS) ist das Rückgrat für die Verwaltung Ihrer Website. Beispiele für CMS-Plattformen sind WordPress, Squarespace und Joomla. Der Wechsel Ihres CMS ist zwar zeit- und ressourcenintensiv, aber eine Migration kann Ihrem Team, Ihrer Suchmaschinenoptimierung und der Verwaltung Ihrer Website kurz- und langfristig zugutekommen.

Wie bei der Neugestaltung einer Website ist es die beste Strategie, das Risiko zu minimieren:

  • Sprechen mit allen Beteiligten
  • Erstellung eines detaillierten Projektplans
  • Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Experten oder einer Agentur

Sie sollten auch die Vor- und Nachteile eines CMS-Wechsels abwägen. Was sind zum Beispiel die Vor- und Nachteile, wenn Sie von Webflow zu WordPress wechseln und umgekehrt? Sprechen Sie mit allen Beteiligten, von SEOs über Inhaltsersteller bis hin zu Webentwicklern, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

2 Zu vermeidende SEO-Risiken

Einige Beispiele für SEO-Risiken, die vermieden werden sollten, sind die folgenden:

1. Günstige SEO

Billig-SEO, ein SEO-Service, der monatlich ein paar hundert Dollar kostet, ist eines der schlimmsten SEO-Risiken, die Sie eingehen können. Das liegt daran, dass Billig-SEO Ihrer Website und Ihrer Marke auf mehreren Ebenen schaden kann, die nur schwer wieder gutzumachen sind, wie zum Beispiel:

  • Verbannung Ihrer Website aus den Ergebnissen einer Suchmaschine, wie Google
  • Abwürgen Ihrer Fortschritte bei der Suchmaschinenoptimierung
  • Rückgängigmachung Ihrer SEO-Fortschritte

Die Anbieter dieser Dienste tun oft nichts oder betreiben Black-Hat-SEO. Black-Hat-SEO kann unethische SEO-Techniken beinhalten, wie z. B. die Verwendung von falsch geschriebenen Schlüsselwörtern oder die Teilnahme an einer Linkfarm. Deshalb können wir Unternehmen nicht genug empfehlen, nicht das Risiko billiger SEO-Dienste einzugehen. Wenn die Kosten für die SEO-Agentur zu gut erscheinen, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich auch so.

Wenn Sie wollen, dass sich SEO lohnt, entscheiden Sie sich nicht für billiges SEO.

2. Disavow

Unternehmen nutzen die Disavow-Funktion von Google, wenn sie einen spammigen externen Backlink "zurückweisen" wollen. Während dieses Tool vor Jahren noch hilfreich war, ist es im Laufe der Zeit überflüssig geworden. Google ist inzwischen in der Lage, diese Art von Backlinks zu erkennen und zu bestimmen, wie sie gegenüber einer Domain zu bewerten sind.

Google-Disavow-Tool

Laut Google kann eine falsche Verwendung des Disavow-Tools auch Ihre Leistung in den Suchergebnissen beeinträchtigen. Deshalb ist es sicherer, sich hier auf die Suchalgorithmen von Google zu verlassen, als über das Disavow-Tool Anweisungen zu geben.

Minimieren Sie Ihre SEO-Risiken mit SEO.com

Sie können zwar nicht alle Risiken der Suchmaschinenoptimierung ausschließen, aber Sie können sie mit einem erfahrenen SEO-Partner minimieren. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und preisgekrönten Experten ist SEO.com ein zuverlässiger Partner für Unternehmen weltweit. Erfahren Sie mehr, indem Sie sich noch heute mit uns in Verbindung setzen und sich über unsere SEO-Dienstleistungen informieren!

Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
Sarah Berry ist SEO-Beraterin bei einer der größten SEO-Agenturen in den USA - WebFX. Mit mehr als 10.000 Stunden SEO-Erfahrung bietet sie praktische Einblicke und Strategien, die Sie nutzen können, um Ihre Rankings, Ihren Traffic und Ihre Einnahmen aus der Suche zu steigern.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

Mein Website-Traffic geht zurück. Wie kann ich das beheben?
  • Apr 12, 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website wird nicht bei Google angezeigt. Was soll ich tun?
  • Apr 12, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website konvertiert nicht. Was kann ich tun?
  • Apr 09, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen