Die SEO-Checkliste 2024 für die Neugestaltung von Websites

Befolgen Sie diese umfassende SEO-Checkliste, um eine erfolgreiche Neugestaltung Ihrer Website sicherzustellen, die die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website aufrechterhält und verbessert.
  • Porträt eines lächelnden Mannes in weinrotem Hemd, transparenter Hintergrund.
    Dan Shaffer Direktor von SEO.com
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 26. Oktober 2023
  • 6 min. gelesen

Ein großes Risiko ist mit einer großen Belohnung verbunden - das gilt auch für die Neugestaltung von Websites. Mit dieser SEO-Checkliste für die Neugestaltung von Websites kann Ihr Unternehmen das Risiko jedoch minimieren. Sie zeigt auf, wie Sie Ihre Website neu gestalten können, ohne dass Ihre Suchmaschinenoptimierung darunter leidet.

Wie Sie diese SEO-Checkliste für die Neugestaltung einer Website verwenden können

Mit dieser Checkliste möchten wir einige wichtige Überlegungen für die Neugestaltung einer Website anstellen, ohne deren SEO zu beeinträchtigen, unabhängig davon, welchen Website-Builder (wie Webflow oder Wix) Sie verwenden. Was wir hier aufgeführt haben, basiert auf mehr als 25 Jahren Erfahrung mit der Neugestaltung von Websites, die für SEO optimiert sind.

10-stufige SEO-Checkliste für die Neugestaltung einer Website

Erfahren Sie, wie Sie mit der Neugestaltung Ihrer Website beginnen können, mit dieser SEO-Checkliste für die Neugestaltung einer Website:

1. Treffen Sie sich mit Ihren Interessengruppen

Treffen Sie sich zunächst mit Ihren Interessengruppen. Dazu gehören in der Regel folgende Personen:

  • Web-Entwickler
  • Web-Designer
  • Vermarkter
  • SEOs
  • Projektleiter

In den meisten Fällen werden Sie einige hochrangige Interessenvertreter haben, die eine umfassendere Vision für die Neugestaltung haben.

Ihr Ziel ist es, zu verstehen, was jeder von dieser Neugestaltung erwartet und was Sie für die Suchmaschinenoptimierung unbedingt beachten müssen. Zum Beispiel müssen Sie Ihr Team über die Notwendigkeit von 301-Weiterleitungen aufklären (wenn Sie URLs als Teil des Redesigns ändern), um Ihre SEO zu erhalten.

Wenn Sie planen, eine Webdesign-Agentur zu beauftragen, betonen Sie den Wert einer Webdesign- und SEO-Agentur.

2. Analysieren Sie die Analytik Ihrer Website (und SEO)

Erstellen Sie als Nächstes eine Grundlage für Ihr Projekt, indem Sie Ihre Website-Analysen und SEO-Daten zusammenstellen:

Website-Analysen

Mit Google Analytics 4 können Sie erfahren, wie die Nutzer mit Ihrer Website interagieren, z. B. anhand von Kennzahlen:

  • Absprungrate
  • Ausstiegsquote
  • Seitenaufrufe
  • Umrechnungskurs
  • Und mehr

Wenn Sie ein kostenloses Tool wie Microsoft Clarity installiert haben, können Sie ebenfalls darauf zugreifen:

  • Heatmaps
  • Karten anklicken
  • Aufzeichnungen von Besuchern

Anhand dieser Daten können Sie Möglichkeiten zur Verbesserung des Designs Ihrer Website aufdecken. Die Verbesserung des Designs Ihrer Website kann sich auch positiv auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken, insbesondere wenn Sie Probleme mit der Benutzerfreundlichkeit lösen, die die Interaktion mit Ihrer Website erschweren.

SEO-Daten

Über Google Analytics 4 und Screaming Frog kann Ihr Unternehmen SEO-Datenpunkte wie die folgenden zusammenstellen:

  • Indizierte URLs
  • Schlüsselwort-Positionen
  • Schlüsselwort Eindrücke
  • Und mehr

Über SEO Checker, unser kostenloses SEO Checker-Tool, erhalten Sie eine vollständige Prüfung der aktuellen Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Website und einen benutzerdefinierten Bericht mit allen Details, wie z. B.:

  • On-Page-SEO
  • Off-Page-SEO
  • Technische SEO
  • Lokale SEO

Ihr Ziel in diesem Teil der SEO-Checkliste für die Neugestaltung der Website ist es, eine Momentaufnahme Ihrer SEO vor der Neugestaltung zu machen. Auf diese Weise haben Sie eine Referenz für die Messung der Gewinne, Verluste und Fehlschläge des Redesigns und können auf alle SEO-Fehler reagieren, die sich aus dem Redesign ergeben.

3. Karte Ihrer Schlüsselwörter

Nachdem Sie Ihre Website gecrawlt haben, können Sie eine offizielle Keyword-Map erstellen. Je nach Branche haben Sie vielleicht schon eine Keyword-Map. Selbst wenn Sie eine haben, empfehlen wir Ihnen, Ihre Daten zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie im Jahr 2024 noch korrekt sind.

Mit einer Keyword-Map können Sie visualisieren, welche URLs auf welche Keywords abzielen.

4. Prüfen Sie den Inhalt Ihrer Website

Ein weiteres SEO-Thema bei der Neugestaltung von Websites sind doppelte oder ähnliche Inhalte.

Unserer Erfahrung nach ist eine Neugestaltung ein hervorragender Zeitpunkt, um Ihre Inhalte zu überprüfen. Wenn Ihre Website mit ähnlichen oder doppelten Inhalten überfrachtet ist, wird dies Ihre Fähigkeit, in den Suchergebnissen gut zu ranken, aufgrund der Ähnlichkeit beeinträchtigen.

Beginnen Sie mit diesem Schritt in unserer SEO-Checkliste für die Neugestaltung von Websites:

  • Öffnen von Looker Studio (einer kostenlosen Datenvisualisierungsplattform)
  • Importieren Ihrer Keyword-Map
  • Verknüpfung Ihrer Keyword-Map mit den Daten der Google Search Console

In diesem Bericht können Sie das Keyword-Targeting einer URL sowie ihre Rankings analysieren. Wenn Sie ähnliche Inhalte haben, stellen Sie vielleicht fest, dass eine der ähnlichen Seiten rangiert und die andere nicht. Das könnte darauf hindeuten, dass es sich lohnt, die beiden über eine 301-Weiterleitung zu kombinieren.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Inhalte auch unter SEO-Gesichtspunkten prüfen.

5. Skizzieren Sie Ihre Website-Architektur

Auf der Grundlage Ihrer Gespräche in Schritt eins dieser Checkliste sollten Sie wissen, ob Ihr Unternehmen eine neue Website-Architektur erstellen möchte. Wenn ja, ist es wichtig, eine aktive Rolle in diesem Prozess zu übernehmen, da die Website-Architektur für die Suchmaschinenoptimierung entscheidend ist.

Skizzieren Sie die optimale Website-Struktur für Ihr Unternehmen. Sie können auch berücksichtigen:

  • Welche URLs sollten in Ihrer Navigation erscheinen?
  • Welche URLs sollten in Ihrer Fußzeile erscheinen?
  • Welche URLs sollten ihren Slug aktualisieren?

Neben der Zustimmung zu der von Ihnen empfohlenen Website-Architektur müssen Sie bei diesem Projekt wahrscheinlich auch mit anderen Teammitgliedern zusammenarbeiten. So wird zum Beispiel Ihre Führungskraft oder Ihr Marketingleiter wahrscheinlich Einfluss auf das Erscheinungsbild der Website haben.

6. Entwerfen Sie Ihre 301-Weiterleitungen

Nach der Genehmigung der Website-Architektur können Sie damit beginnen, Ihre 301-Weiterleitungen zuzuordnen.

Während einige Umgestaltungen keine URL-Änderungen beinhalten, müssen diejenigen, die dies tun, 301-Weiterleitungen haben. Eine 301-Weiterleitung ist vergleichbar mit einer Nachsendeadresse, wenn Sie umziehen. Sie teilt anderen (oder Google) mit, wo Ihr Inhalt jetzt zu finden ist.

Wenn Sie eine große Anzahl von URLs umleiten, verwenden Sie Formeln in Google Sheets oder Microsoft Excel, um den Prozess zu optimieren. Wahrscheinlich müssen Sie mit Ihrem Webentwicklungsteam zusammenarbeiten, um diese zu implementieren.

7. Verbessern Sie die UX Ihrer Website

Betonen Sie schon früh im Webdesign-Prozess die Bedeutung der Benutzerfreundlichkeit:

  • Mobilfreundlichkeit
  • Geschwindigkeit der Seite
  • Erreichbarkeit

Sobald das Design auf eine Staging-Site verschoben wurde, können Sie die Seitengeschwindigkeit mit dem Google-Tool PageSpeed Insights testen. Sie können auch das Webentwickler-Toolkit Ihres Browsers verwenden, um zu sehen, wie eine Seite auf anderen Geräten angezeigt wird, von Laptops über Tablets bis hin zu Smartphones.

8. Aktualisieren Sie Ihre XML-Sitemap

Wenn Sie die Struktur Ihrer Website oder URL-Slugs ändern, aktualisieren Sie Ihre XML-Sitemap, sobald Ihre Website online ist.

XML-Sitemaps sind für die Suchmaschinenoptimierung und die Neugestaltung von Websites wichtig, weil sie Web-Crawlern eine Karte Ihrer Website liefern - ähnlich wie ein Stadtplan. Mit Tools wie Yoast SEO können Sie Ihre XML-Sitemap sofort aktualisieren.

Andernfalls müssen Sie ein kostenloses Tool zur Erstellung einer Sitemap verwenden und diese in die Google Search Console hochladen.

9. Überprüfen Sie die SEO Ihrer neu gestalteten Website

Überprüfen Sie schließlich die SEO-Bemühungen Ihrer neu gestalteten Website mit einem Screaming Frog Crawl.

Screaming Frog ist kostenlos für bis zu 500 URLs - wenn Sie mehr haben, müssen Sie eine Lizenz erwerben. Basierend auf Ihrem Crawl können Sie SEO-Probleme schnell finden. Von defekten Links bis hin zu langen Titel-Tags, Screaming Frog wird Probleme bei der Neugestaltung Ihrer Website aufdecken.

10. Überwachen Sie Ihre Leistung

Diese SEO-Checkliste für die Neugestaltung einer Website schließt mit einer fortlaufenden Aufgabe ab: Die Überwachung Ihrer Leistung.

In den ersten Monaten sollten Sie der Leistung Ihrer Website besondere Aufmerksamkeit schenken. Melden Sie sich regelmäßig bei Google Analytics 4, Microsoft Clarity und Google Search Console an, um Probleme wie überhöhte Metriken oder Crawl-Fehler zu erkennen. Sie sollten auch wöchentliche oder monatliche Screaming Frog Crawls durchführen, um Probleme zu erkennen.

Setzen Sie diese SEO-Checkliste für die Neugestaltung Ihrer Website in die Tat um

Nun, da Sie erfahren haben, wie Sie eine Website unter Berücksichtigung von SEO neu gestalten können, sind Sie bereit, damit zu beginnen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Partner für Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind, sollten Sie das preisgekrönte Team von SEO.com in Betracht ziehen, das aus Entwicklern, Designern, Suchmaschinenoptimierern und mehr besteht. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unsere Webdesign-Dienstleistungen zu erfahren !

Porträt eines lächelnden Mannes in weinrotem Hemd, transparenter Hintergrund.
Dan hat mehr als 10 Jahre Erfahrung als SEO bei einer der größten SEO-Agenturen in den USA. Er hat schon alles gesehen! Sie können aufatmen, weil Sie wissen, dass seine vielen Kämpfe in den SERPs die Erkenntnisse, die er hier teilt, geprägt haben.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

SEO-Zuordnung: Wie man Leads, Kunden und Umsätze aus SEO verfolgt
  • 23. Februar 2024
  • 8 min. gelesen
Weiter lesen
Die 11 besten Ahrefs-Alternativen: Was Redditors, Bewertungen und unser Team sagen
  • 23. Februar 2024
  • 9 min. gelesen
Weiter lesen
Ahrefs vs. SpyFu: Was ist besser für SEO?
  • 23. Februar 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen