7 SEO-Tipps für Videos, die Ihnen helfen, mehr Aufrufe zu erhalten und in SERPs zu ranken

Steigern Sie die Sichtbarkeit und das Engagement Ihres Videos mit diesen grundlegenden SEO-Tipps, einschließlich Keyword-Recherche, Erstellung hochwertiger Inhalte und Aktivierung von YouTube-Elementen und strukturierten Daten.
Zuletzt aktualisiert 1. November 2023
Lustige Tatsache

Laut Statista werden jede Minute mehr als 500 Stunden Videos auf YouTube hochgeladen. Wenn die Veröffentlichung von Videos Teil Ihrer Content-Marketing-Strategie ist, sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre potenziellen Kunden Ihre Videos finden und Ihre Marke entdecken.

Die besten Praktiken zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Videos erhöhen die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte und helfen Ihnen, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Sie wissen nicht, wie Sie anfangen sollen? Lassen Sie sich von dieser Liste bewährter SEO-Verfahren für Videos leiten. In diesem Artikel werden SEO-Tipps für Videos erörtert und häufig gestellte Fragen zu Video-SEO beantwortet.

7 bewährte SEO-Verfahren, die Sie anwenden müssen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen

Google kann Videos von YouTube und anderen Websites indizieren, um sie Suchenden zu präsentieren. Hier sind einige Ideen zur Optimierung von Videos für SEO:

  1. Recherchieren Sie Ihre Schlüsselwörter
  2. Erstellen Sie hilfreiche und hochwertige Videoinhalte
  3. Aktivieren Sie YouTube-Elemente und strukturierte Daten
  4. Lassen Sie Google Ihre Videodateien abrufen
  5. Veröffentlichen Sie eine Abschrift Ihres Videos
  6. Interne Links zu und von Ihren Videos hinzufügen
  7. Erstellen einer Video-Sitemap

Lassen Sie uns all diese Video-SEO-Tipps besprechen:

1. Recherchieren Sie Ihre Schlüsselwörter

Das Wichtigste zuerst: Führen Sie Ihre Keyword-Recherche durch.

Die meisten SEO-Kampagnen beginnen mit einer Keyword-Recherche, auch bei Video-SEO. Mit Keyword-Recherche-Tools wie KeywordsFX können Sie relevante Keywords finden, die Ihre potenziellen Kunden bei der Suche nach Ihren Produkten oder Wettbewerbern verwenden.

Wenn Sie auf YouTube nach Ihren Hauptschlagwörtern suchen, erhalten Sie auch einen Überblick über die anderen relevanten Themensuchen.

Suchvorschläge für "Reifenpanne wechseln" auf YouTube

Verwenden Sie Ihre primären Schlüsselwörter und zwei oder drei relevante Long-Tail-Schlüsselwörter im Titel und in der Beschreibung Ihres Videos, um es für die Suche zu optimieren. Sie können sogar Schlüsselwörter im Video selbst verwenden.

Da YouTube Ihr Video transkribieren kann, kann Google Ihre wichtigsten Schlüsselwörter, die im Video gesprochen werden, aus der Transkription erkennen.

Die Erwähnung Ihrer wichtigsten Schlüsselwörter in Ihrem Video zeigt Ihrem Publikum auch, dass es das richtige Video gefunden hat!

Sie können auch Tools zur Zielgruppenforschung einsetzen, um Ihre Zielgruppe und deren Online-Suche besser zu verstehen.

2. Erstellen Sie hilfreiche und hochwertige Videoinhalte

Heben Sie Ihr Video von anderen ab, indem Sie ein Video erstellen, das Ihre Zielgruppe als hilfreich, unterhaltsam und ansprechend empfindet.

Wie wirken sich hochwertige Inhalte auf SEO aus? Durch die Erstellung einzigartiger, hochwertiger Inhalte hebt sich Ihr Video in den Google SERPs und den YouTube-Suchergebnissen ab, wodurch sich Ihre Klickraten erhöhen.

Hier sind ein paar SEO-Tipps für Videos, um sie für Suchende attraktiv zu machen:

  • Verwenden Sie eine benutzerdefinierte Miniaturansicht für jedes Ihrer Videos, um deutlich zu machen, worum es geht.
  • Fügen Sie Tags zu Ihren YouTube-Videos hinzu. Diese Videotags helfen YouTube dabei, den Kontext eines Videos zu verstehen, damit Ihre Videos in relevanten Suchanfragen erscheinen können.

Die Videos von Mazda USA haben jeweils einzigartige Miniaturansichten, die das Thema des Videos vermitteln

3. Aktivieren Sie YouTube-Elemente und strukturierte Daten

Bei der Optimierung von Videos für die Suchmaschinenoptimierung geht es darum, Suchmaschinen dabei zu helfen, Ihre Videoinhalte zu finden und zu verstehen. Die Funktion "Schlüsselmomente" und das Live-Badge helfen Suchmaschinen, Ihr Video zu indizieren, und sie helfen Nutzern, den Inhalt zu finden, der ihrer Suchabsicht entspricht.

Das Hinzufügen von strukturierten Daten ist ebenfalls eine der besten SEO-Praktiken für Videos. Strukturierte Daten sind eine Beschreibung für Ihre Seiten, die es den Suchmaschinen erleichtert, den Inhalt der Seite zu verstehen.

Gehen wir kurz auf die einzelnen YouTube-Elemente ein, die wir gerade erwähnt haben:

Schlüsselmomente: Unterteilen Sie Ihre Videos in Schlüsselabschnitte

Die Funktion "Schlüsselmomente " unterteilt Ihre Videos in verschiedene Abschnitte. Laut der Google-Dokumentation versucht die Suchmaschine, die verschiedenen Segmente Ihres Videos automatisch zu erkennen. Sie priorisiert jedoch die Schlüsselmomente, die Sie über strukturierte Daten oder YouTube festgelegt haben.

Ist Ihr Video auf YouTube veröffentlicht? Fügen Sie Zeitstempel und Beschriftungen in die Videobeschreibung ein, um YouTube und Google die Schlüsselmomente Ihres Videos mitzuteilen, wie im folgenden Beispiel. Sie können sich auch die bewährten Methoden von Google für die Kennzeichnung von Zeitstempeln auf YouTube ansehen.

YouTube-Videobeschreibung mit Zeitstempeln

Live-Badge: Zeigt den Zuschauern an, dass es sich um ein übertragenes Ereignis handelt

Das Live-Badge ist ein rotes Abzeichen, das in den Suchergebnissen angezeigt wird, um darauf hinzuweisen, dass ein Video derzeit per Livestreaming übertragen wird. Verwenden Sie die strukturierten Daten von BroadcastEvent und die Indizierungs-API, um Ihrem Video ein Badge hinzuzufügen. Befolgen Sie die Live-Badge-Richtlinien von Google, um sicherzustellen, dass Sie die besten Praktiken befolgen!

Strukturierte Daten: Helfen Sie Google, Ihr Video zu finden und es bei relevanten Suchanfragen anzuzeigen

Verwenden Sie strukturierte Daten, die Ihr Video beschreiben. Dies hilft Google, den Videoinhalt zu verstehen und in die relevanten Suchergebnisse aufzunehmen. Stellen Sie sicher, dass die strukturierten Daten, die Sie bereitstellen, mit Ihrem Videoinhalt übereinstimmen.

4. Lassen Sie Google Ihre Videodateien abrufen

Sie haben die Schlüsselmomente in Ihren Videos aktiviert und Miniaturansichten hinzugefügt. Damit Google Ihre Videoseite indizieren und in den SERPs anzeigen kann, müssen Sie nun der Suchmaschine erlauben, Ihre Videodateien abzurufen, um den Inhalt Ihrer Videos zu verstehen.

Wenn Sie Google die Erlaubnis erteilen, Ihre Videodateien abzurufen, werden auch Videovorschauen und andere Funktionen wie Schlüsselmomente aktiviert.

Wenn Sie Google die Erlaubnis erteilen, Ihre Videodateien abzurufen, werden auch Videovorschauen und andere Funktionen wie Key Moments aktiviert. Eine Videovorschau in den SERPs ist ein Ausschnitt aus Ihrem Video - eine bewegte Vorschau, die es den Nutzern ermöglicht, Ihren Inhalt besser zu verstehen. Sie können die maximale Dauer Ihrer Videovorschauen festlegen.

5. Veröffentlichen Sie eine Abschrift Ihres Videos

Eine weitere bewährte Video-SEO-Praxis ist die Veröffentlichung der Abschrift Ihres Videos auf Ihrer Website. Betten Sie Ihr Video auf einer Seite ein, damit die Leser auch die Möglichkeit haben, das Video anzusehen.

Videotranskripte sind voll von schlüsselwortreichem Text, der Google hilft, Ihre Videos zu indexieren. Außerdem sind Transkripte hervorragende Seiten, auf die Sie von anderen relevanten Seiten auf Ihrer Website verlinken können, um "Link Juice" zu verbreiten!

Profi-Tipp

Stellen Sie sicher, dass Ihr Video auf einer öffentlichen Webseite verfügbar ist - entweder auf Ihrer Website oder öffentlich auf Videoplattformen wie YouTube veröffentlicht. Dies hilft Google, Ihr Video zu finden und zu indizieren. Stellen Sie sicher, dass diese Seiten nicht durch ein robots.txt- oder noindex robots-Meta-Tag blockiert werden!

6. Interne Links zu und von Ihren Videos hinzufügen

Interne Links helfen den Nutzern, sich auf Ihrer Website von einer Seite zur anderen zu bewegen. Außerdem helfen sie den Suchmaschinen-Crawlern, Ihre Videos zu indexieren.

Sie können Links zu den Transkriptionsseiten Ihres Videos von anderen, relevanten Seiten Ihrer Website aus hinzufügen. Wenn Ihre Videos auf YouTube veröffentlicht werden, sollten Sie in der Videobeschreibung Links zu relevanten Seiten auf Ihrer Website bereitstellen, um Zuschauer und Suchmaschinen-Bots auf Ihre Website zu führen!

Website-Link in einer YouTube-Videobeschreibung

7. Erstellen einer Video-Sitemap

Lassen Sie Google Ihre Videos leicht finden, indem Sie eine Video-Sitemap für jedes einzelne Video erstellen und an die Suchmaschine übermitteln. Eine Video-Sitemap hilft Suchmaschinen dabei, Ihre Videos zu indizieren, damit sie in Suchanfragen erscheinen können.

Die besten Sitemap-Formate für Videos sind XML, RSS, mRSS und Atom 1.0.

Es gibt verschiedene Sitemap-Formate. In den Google-Richtlinien für Sitemaps heißt es, dass die besten Sitemap-Formate für Videos XML, RSS, mRSS und Atom 1.0 sind.

Video-SEO-FAQs

Nachdem wir nun die einzelnen Punkte unserer Video-SEO-Best-Practice-Checkliste besprochen haben, wollen wir Ihre brennenden Fragen zu Video-SEO beantworten:

Was ist Video-SEO?

Video-SEO ist der Prozess der Optimierung Ihrer Videoinhalte, um bei relevanten Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google und Bing zu ranken.

Warum ist Video-SEO wichtig?

Es ist kein Geheimnis, dass Videos Ihre Marketingbemühungen verstärken können. Tatsächlich gaben 90 % der Kunden an, dass Videos ihnen bei der Kaufentscheidung geholfen haben.

Aus diesem Grund möchten Sie, dass Ihr Publikum Ihre Videoinhalte entdeckt, wenn es danach sucht. Video-SEO-Tipps können Ihnen helfen, in den SERPs zu ranken, um die Markenbekanntheit zu steigern und die Auffindbarkeit Ihrer Videos zu erhöhen!

Was sind die Vorteile von Video-SEO?

Die Umsetzung von SEO-Best-Practices für Videos kann:

  • Steigern Sie die Klickraten Ihrer Website in SERPs: Seiten in SERPs mit einer Video-Miniaturansicht ziehen mehr Aufmerksamkeit von Suchenden auf sich als textbasierte Seiten.
  • Erhöht das Engagement auf Ihrer Seite: Das Einbetten eines Videos in Ihre Seiten als Teil Ihrer Video-SEO-Bemühungen ermutigt Website-Besucher, sich mit Ihrer Seite zu beschäftigen und es anzusehen.
  • Erhöhen Sie Backlinks von anderen Websites: Backlinks sind ein wichtiger Bestandteil einer SEO-Strategie, da sie Ranking-Faktoren sind. Indem Sie Backlinks von anderen maßgeblichen Websites zu Ihren Videos und Seiten erhalten, erreichen Sie ein größeres Publikum. Außerdem signalisieren Sie den Suchmaschinen, dass Sie eine glaubwürdige und maßgebliche Quelle zu diesem Thema sind!

Erreichen Sie Ihr Zielpublikum mit den besten SEO-Verfahren für Videos

Jetzt, da Sie Ihre Video-SEO-Best-Practice-Checkliste haben, sollten Sie diese Video-SEO-Tipps anwenden, damit Ihre potenziellen Kunden Ihre Inhalte finden und mit Ihrem Unternehmen in Kontakt treten können!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil