Die Schnellstartanleitung für Content-Marketing-Kampagnen

In diesem Leitfaden für Einsteiger erfahren Sie, wie Sie erfolgreiche Content-Marketing-Kampagnen erstellen, um die Online-Präsenz zu steigern, Leads zu gewinnen und Verkäufe zu generieren.
  • Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
    Sarah Berry SEO-Berater
    Autor Block rechte Ecke Form
  • 25. Oktober 2023
  • 5 min. gelesen

Content Marketing ist die Grundlage für verschiedene digitale Marketingstrategien, von der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis zum Social Media Marketing. Mit einer Content-Marketing-Kampagne erstellen Sie originelle, zuverlässige und teilbare Inhalte, um den Online-Ruf und die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu verbessern. Erfahren Sie, wie Sie jetzt loslegen können!

Was ist eine Content-Marketing-Kampagne?

Eine Content-Marketing-Kampagne ist eine konzentrierte Anstrengung zur Erstellung und Verbreitung eines Inhalts, z. B. eines Online-Ratgebers. Content-Marketing-Kampagnen sind Teil von Content-Marketing-Strategien und helfen Unternehmen, größere Ziele zu erreichen, z. B. eine höhere Sichtbarkeit, Markenbekanntheit, Marktanteile und Einnahmen.

Lesen Sie weiter: Leitfaden für SEO-Inhalte

Warum sind Content-Marketing-Kampagnen wichtig?

Content-Marketing-Kampagnen sind aus mehreren Gründen wichtig, unter anderem aus den folgenden:

  • Aufbau einer Online-Sichtbarkeit
  • Schaffung von Markenautorität
  • Gewinnung von Leads
  • Pflege der Nutzer
  • Umsätze generieren
  • Wachsender Marktanteil
  • Unterstützung für andere digitale Kanäle

Im Content-Marketing sind Kampagnen für die Umsetzung von Content-Marketing-Strategien unerlässlich.

Wie man mit einer Content-Marketing-Kampagne beginnt

Erfahren Sie, wie Sie jetzt mit einer Content-Marketing-Kampagne beginnen können:

  1. Definieren Sie Ihre Ziele
  2. Skizzieren Sie Ihr Zielpublikum
  3. Bestimmen Sie das Thema Ihres Inhalts
  4. Wählen Sie Ihr Inhaltsformat
  5. Erstellen Sie Ihren Inhalt
  6. Bewerben Sie Ihre Inhalte
  7. Messen Sie Ihre Leistung

1. Definieren Sie Ihre Ziele

Definieren Sie zunächst Ihre Kampagnenziele nach der S.M.A.R.T.-Methode, die für:

  • Spezifische
  • Messbar
  • Erreichbar
  • Realistisch
  • Rechtzeitig

Einige Nachforschungen in den folgenden Bereichen können Ihnen helfen, ein genaues S.M.A.R.T.-Ziel festzulegen:

  • Was sind die übergeordneten Ziele für Content Marketing?
  • Wie lange wird die Content-Marketing-Kampagne laufen?
  • Welche Mittel stehen für die Kampagne zur Verfügung?
  • Welche Metriken sind mit unserem Tech-Stack messbar?

Wenn Sie unsicher sind, sprechen Sie mit der Leitung, um den Schwerpunkt Ihrer Kampagne genauer zu definieren.

2. Skizzieren Sie Ihr Zielpublikum

Skizzieren Sie als Nächstes Ihr Zielpublikum.

Je nach Ihrem Content-Marketing-Programm verfügen Sie möglicherweise über eine Dokumentation, in der Ihre Zielgruppe beschrieben ist. Es ist jedoch sinnvoll, Ihre Zielgruppe für eine Content-Marketing-Kampagne genauer zu definieren, da dies eine wertvolle Orientierungshilfe für die Verbreitung Ihrer Inhalte darstellt.

Zu den üblichen Merkmalen der Zielgruppe gehören die folgenden:

  • Schmerzpunkte
  • Interessen
  • Beweggründe
  • Demografische Daten

Ein familienorientiertes Einzelhandelsgeschäft könnte sich zum Beispiel auf Mütter mit Kindern unter fünf Jahren konzentrieren. Diese Mütter sind auf der Suche nach Kleidung, die aus Bambusgewebe besteht und saisonale oder trendige Designs bietet.

Sie können das Thema Ihrer Kampagne auf der Grundlage Ihrer Zielgruppe auswählen.

3. Bestimmen Sie Ihr inhaltliches Thema

Ihr Inhaltsthema sollte mehrere Faktoren berücksichtigen, einschließlich Ihrer:

  • Ziele der Kampagne
  • Zielpublikum
  • Ressourcen für die Kampagne
  • Zeitplan der Kampagne

Ressourcen und Zeit sind die wichtigsten Faktoren, die Sie einschränken. Auch wenn Sie nur über einen kurzen Zeitrahmen und wenige Ressourcen verfügen, können Sie dennoch originelle und hochwertige Inhalte erstellen. Möglicherweise müssen Sie nur ein unerwartetes Format verwenden, z. B. eine Mikrografik im Gegensatz zu einem Online-Leitfaden.

Bei der Recherche zu Ihrem Thema sollten Sie diese Taktiken berücksichtigen:

  • Online-Foren durchsuchen
  • Lücken zwischen Ihnen und Ihren Mitbewerbern bei Schlüsselwörtern finden
  • Erforschen Sie Branchentrends oder aktuelle Themen
  • Untersuchen Sie Beiträge von Social Media-Influencern
  • Verwendung von KI-Inhaltstools wie ChatGPT zur Ideenfindung

Bei der Auswahl eines Themas empfiehlt es sich, das Suchvolumen zu untersuchen. Langfristig möchten Sie wahrscheinlich, dass die Inhalte Besucher generieren. Die Optimierung der Inhalte für die Suche wird also dazu beitragen, dass sie ohne laufende Werbung Besucher auf die Website ziehen.

Natürlich wird diese Entscheidung von Ihrem Inhaltsformat beeinflusst, das Sie im Vorfeld festlegen können.

4. Wählen Sie Ihr Inhaltsformat

Es sind mehrere Inhaltsformate verfügbar, darunter die folgenden:

Startseite des Adobe-Blogs

Welche Sie für Ihre Content-Marketing-Kampagne wählen, hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Ihr Zeitplan
  • Ihre Ressourcen
  • Ihre Ziele
  • Ihr Thema (falls bekannt)

In der Regel sind schriftliche Inhalte einfacher zu erstellen als interaktive Inhalte. Während für schriftliche Inhalte ein Werbetexter und einige Designkenntnisse in einem Tool wie Canva erforderlich sind, kann für interaktive Inhalte ein Webdesigner benötigt werden.

5. Erstellen Sie Ihren Inhalt

Wenn Sie das Thema und das Format Ihres Inhalts ausgewählt haben, können Sie mit der Produktion Ihrer Inhalte beginnen:

  • Schreiben Sie Ihren Inhalt
  • Erstellen Sie Ihr Bildmaterial
  • Korrekturlesen Ihrer Inhalte
  • Entwicklung Ihrer Inhalte (falls erforderlich)

Je nach Ihrer Content-Marketing-Kampagne können an dieser Phase mehrere Personen beteiligt sein:

  • Vermarkter von Inhalten
  • Werbetexter
  • Redakteure
  • Web-Designer
  • Web-Entwickler

In den meisten Fällen arbeiten Content-Kampagnen mit einem Content-Vermarkter und einem Texter.

Vergessen Sie nicht, Ihre Inhalte vor der Veröffentlichung auf Grammatik- und Tippfehler zu überprüfen! Sie fragen sich vielleicht: "Ist Grammatik im Content Marketing wichtig?" Ja! Eine korrekte Grammatik sendet wertvolle Vertrauenssignale an Ihr Publikum. Prüfen und korrigieren Sie daher alle Fehler vor der Veröffentlichung!

6. Bewerben Sie Ihre Inhalte

Schließlich können Sie Ihre Inhalte bewerben. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, darunter die folgenden:

  • Laden Sie Ihre Inhalte auf Ihre Website hoch
  • Teilen Sie Ihre Inhalte auf Ihren Social-Media-Profilen
  • Nutzen Sie die Dienste der sozialen Medien, um Ihre Reichweite zu erhöhen
  • Werbung für Ihre Inhalte mit Pay-per-Click (PPC)-Anzeigen und PPC-Diensten
  • Nutzen Sie E-Mail-Marketingdienste, um Ihre Inhalte mit Ihren Newsletter-Abonnenten zu teilen.
  • Leiten Sie Ihre Inhalte an Ihre Branchenkontakte weiter

Ein Facebook-Post von Microsoft, in dem sie ihre Inhalte teilen

Wie stark Sie Ihre Inhalte verbreiten, hängt von den Inhalten und den Ressourcen Ihrer Kampagne ab. Ein Leitfaden zum Herunterladen könnte zum Beispiel alle oben genannten Optionen erhalten. Im Vergleich dazu könnte ein Blogbeitrag in den sozialen Medien gepostet und per E-Mail verbreitet werden.

7. Messen Sie Ihre Leistung

Sobald Ihre Inhalte online sind, können Sie damit beginnen, ihre Leistung zu messen. Wie Sie die Ergebnisse messen, hängt von den zuvor festgelegten Zielen Ihrer Kampagne ab. In der Regel kann ein Tool wie Looker die Daten in einem hilfreichen visuellen Bericht zusammenstellen.

Optimieren Sie Ihre Content-Marketing-Kampagnen

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben die Grundlagen von Content-Marketing-Kampagnen kennengelernt. Jetzt sind Sie bereit, Ihre eigene zu erstellen. Wenn Sie auf der Suche nach professioneller Hilfe für den Einstieg sind, sollten Sie die Experten von SEO.com in Betracht ziehen. Mit unserem preisgekrönten Team von SEO-Content-Spezialisten und branchenführenden digitalen Marketingdiensten können wir Ihnen helfen, Inhalte zu erstellen, die Ergebnisse liefern.

Erfahren Sie mehr und kontaktieren Sie uns noch heute!

Porträt einer lächelnden Frau mit langen Haaren, transparenter Hintergrund.
Sarah Berry ist SEO-Beraterin bei einer der größten SEO-Agenturen in den USA - WebFX. Mit mehr als 10.000 Stunden SEO-Erfahrung bietet sie praktische Einblicke und Strategien, die Sie nutzen können, um Ihre Rankings, Ihren Traffic und Ihre Einnahmen aus der Suche zu steigern.

Fügen Sie WebFX noch heute zu Ihrem Content Marketing Werkzeugkasten hinzu

SEO-Vorschlag erhalten

Was als nächstes zu lesen ist

Mein Website-Traffic geht zurück. Wie kann ich das beheben?
  • Apr 12, 2024
  • 6 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website wird nicht bei Google angezeigt. Was soll ich tun?
  • Apr 12, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen
Meine Website konvertiert nicht. Was kann ich tun?
  • Apr 09, 2024
  • 5 min. gelesen
Weiter lesen