8 SEO Best Practices für PDFs, um in SERPs zu ranken

Erfahren Sie, wie Sie Ihre PDFs mit diesen SEO-Best-Practices für Suchmaschinen-Rankings optimieren können, z. B. durch das Verfassen nützlicher Inhalte, die Optimierung der Dateigröße und die Optimierung für mobile Endgeräte, um sicherzustellen, dass die Nutzer die benötigten Informationen leicht finden können.
Zuletzt aktualisiert 1. November 2023

Es gab eine Zeit, in der man glaubte, dass Suchmaschinen wie Google und Bing keine PDF-Dateien indizieren können. Im Jahr 2011 enthüllte Google, dass es bereits seit 2001 PDF-Dateien indiziert.

Heute hat Google sogar ein Tag auf den Suchergebnisseiten (SERPs), das anzeigt, dass das Ergebnis eine PDF-Datei ist. Obwohl der Suchmaschinengigant Hunderte von Millionen PDF-Dateien indexiert hat, ist es immer noch die beste Praxis, dieses Format nur bei Bedarf zu verwenden.

Ob Sie nun nach SEO-Tipps für PDFs oder nach der Antwort auf die Frage "Sind PDFs gut für SEO?" suchen, hier sind Sie richtig. Dieser Artikel wird Ihre brennenden Fragen beantworten, damit Sie Ihre PDFs für SEO optimieren können.

Wann sollten Sie eine PDF- statt einer HTML-Seite verwenden?

Während Ihre PDF-Dateien (oder Portable Document Format) in SERPs und sogar in Featured Snippets erscheinen können, haben diese Dateien einige Nachteile gegenüber HTML-Seiten.

Zum einen sind PDFs nicht mobilfreundlich. Ihr einheitliches Layout auf allen Geräten macht das Browsen auf einem kleinen Bildschirm schwierig. Da PDFs in der Regel nicht so oft aktualisiert werden wie Webseiten, werden sie von Suchmaschinen nicht so oft gecrawlt.

In manchen Fällen ist die Verwendung von PDFs jedoch sinnvoller. Eine gute Faustregel ist, neue Inhalte im PDF-Format zu veröffentlichen, wenn:

  • Ihr Publikum muss es nach den genauen Vorgaben ausdrucken
  • Ihr Publikum wird darauf zurückgreifen müssen, wenn es offline ist.

Hier sind einige Beispiele für Inhalte, die sich gut als PDF-Dateien eignen:

  • Ebooks
  • Produkthandbücher und Leitfäden
  • Dokumente mit Produktspezifikationen
  • Weißbücher

8 SEO-Tipps für PDFs

Die Optimierung von PDFs für die Suchmaschinenoptimierung erfordert eine besondere Taktik. Lassen Sie Ihre PDF-Dateien die SERPs erobern, indem Sie diese Best Practices anwenden:

  1. Nützliche Inhalte schreiben
  2. Einfaches Anzeigen von PDF-Dateien auf mobilen Geräten
  3. Hinzufügen von Links zu und von Webseiten auf Ihrer Website
  4. Optimieren Sie die Dateigröße Ihrer PDF-Dateien für das Web
  5. Verwenden Sie Ihr Zielstichwort im Dateinamen der PDF-Datei
  6. Optimieren Sie den Titel und den Beschreibungstag Ihrer PDF-Datei
  7. Erwägen Sie, eine HTML-Version Ihrer PDF-Datei anzubieten.
  8. Verfolgen Sie die Downloads Ihrer PDF-Dateien

Schauen wir uns jede einzelne davon an:

1. Nützliche Inhalte erstellen

Dies ist wahrscheinlich die Grundregel der Suchmaschinenoptimierung, unabhängig vom Dateiformat. Erstellen Sie hilfreiche Inhalte für Ihre Zielgruppe, und sie werden in Google erscheinen, wenn Suchende danach suchen.

Profi-Tipp

Stellen Sie sicher, dass Ihre PDF-Datei textbasiert ist, damit die Crawler von Google Ihre Datei indizieren können. Wenn Sie den Text aus Ihrer PDF-Datei kopieren und einfügen können, ist sie textbasiert! Wenn Ihre PDF-Datei bildbasiert ist, verwendet Google eine Technologie zur optischen Zeichenerkennung, um den Text zu extrahieren.

2. Machen Sie Ihre PDF-Datei auf dem Handy gut sichtbar

PDFs sind zwar nicht generell mobilfreundlich, aber es gibt Möglichkeiten, die Anzeige auf Mobilgeräten zu vereinfachen, um das Erlebnis für Ihre Leser zu verbessern. Immerhin kommt mehr als die Hälfte des Website-Traffics von mobilen Geräten!

Hier sind einige Tipps:

  • Wählen Sie nach Möglichkeit ein Hochformat anstelle eines Querformats, um den horizontalen Bildlauf zu minimieren.
  • Richten Sie Ihren Text links aus, damit Ihre Leser leicht durch Ihre Seiten blättern und Informationen finden können.
  • Unterteilen Sie Ihren Inhalt in Abschnitte mit Zwischenüberschriften, damit das Dokument leicht zu überfliegen ist.
  • Halten Sie die Absätze kurz - etwadrei bis vier Sätze pro Absatz -, damit die PDF-Datei leichter zu lesen ist.
  • Verwenden Sie Aufzählungspunkte, wenn sie zutreffend sind und wenn Sie die wichtigsten Erkenntnisse darlegen wollen.
  • Verwenden Sie in Ihrer PDF-Datei nur die notwendigen Bilder, die Ihren Text unterstützen, da Google Bilder in PDF-Dateien nicht indizieren kann.

3. Hinzufügen von Links zu und von Webseiten auf Ihrer Website

Laut dem Search Central Blog von Google sind Links in PDF-Dateien wie Links in HTML-Seiten. Das heißt, sie können Link-Saft weitergeben. Wenn Sie also möchten, dass Ihre PDF-Datei in den SERPs rangiert, verlinken Sie sie auf relevanten Seiten.

Auf diese Weise werden die Indizierungssignale verstärkt und Ihre Zielgruppe findet hilfreiche Inhalte, die ihrer nächsten Suchabsicht entsprechen.

Führen Sie die Leser Ihrer PDF-Datei zu anderen relevanten Inhalten, indem Sie Links zu relevanten Seiten bereitstellen, die ihrer nächsten Suchabsicht entsprechen. Geben Sie zusätzlich zum verankerten Text die tatsächliche URL der HTML-Seite an, damit Offline-Nutzer, die die gedruckte Version lesen, diese später besuchen können.

Profi-Tipp

Wenn das Layout Ihrer PDF-Datei es zulässt, können Sie einen QR-Code oder einen verkürzten Link einfügen, um den Zugang zu einer relevanten Seite zu erleichtern.

4. Optimieren Sie die Dateigröße Ihrer PDF-Dateien für das Web

Komprimieren Sie Ihre PDF-Datei, damit sie für das Web optimiert ist. Dies sorgt für ein angenehmes Erlebnis für Ihre Nutzer.

Achten Sie auf die Anzahl der Schriftarten, die Sie verwenden. Verwenden Sie PDF-unterstützte Schriften, um die Dateigröße zu verringern:

  • Kurier
  • Helvetica
  • Symbol
  • Zeiten
  • Zapf Dingbats

Sie möchten die Schriftart Ihrer Marke verwenden? Sie können Schriftarten einbetten. Achten Sie nur darauf, dass Sie die PDF-Datei komprimieren, da eingebettete Schriftarten die Größe Ihrer PDF-Datei erhöhen können!

5. Verwenden Sie Ihre Zielschlüsselwörter im Dateinamen der PDF-Datei

Betrachten Sie den Dateinamen Ihrer PDF-Datei wie eine URL. Machen Sie ihn SEO-freundlich, indem Sie Ihr Ziel-Keyword in den Dateinamen einbauen.

Wenn es sich bei Ihrer PDF-Datei beispielsweise um eine Datei mit Produktspezifikationen handelt, sollten Sie als Dateinamen "produktname-specs.pdf " verwenden, um Lesern und Suchmaschinen das Thema der Datei sofort zu vermitteln.

Profi-Tipp

Halten Sie Ihren Dateinamen kurz. Verwenden Sie Kleinbuchstaben und Bindestriche oder Unterstriche zwischen den Wörtern, um Konflikte mit Internetservern zu vermeiden.

6. Optimieren Sie die Titel- und Beschreibungs-Tags Ihrer PDFs

Betrachten Sie die Eigenschaften Ihrer PDF-Dateien als deren Metadaten. Sie können die Eigenschaften Ihrer PDF-Datei in Adobe Acrobat bearbeiten, indem Sie auf Datei > Eigenschaften gehen.

Behandeln Sie das Titelfeld als Titel-Tag Ihrer Seite und das Beschreibungsfeld als Beschreibungs-Tag. Achten Sie darauf, für jede PDF-Datei eindeutige Titel und Beschreibungen zu verwenden, damit sie sich nicht gegenseitig in den Rankings kannibalisieren!

7. Erwägen Sie, eine HTML-Version Ihrer PDF-Datei anzubieten.

Wenn Sie eine HTML-Version Ihrer PDF-Datei anbieten möchten, können Sie dies tun. Stellen Sie sicher, dass Ihr PDF nicht indizierbar ist und erlauben Sie Ihren Lesern, die PDF-Version herunterzuladen.

Seien Sie kreativ und bieten Sie die PDF-Datei als Gated Content an, der per E-Mail an den Posteingang des Kunden geschickt wird!

8. Verfolgen Sie die Downloads Ihrer PDF-Dateien

Wie viele Nutzer sind über die organische Suche auf Ihrer Website gelandet und haben Ihr PDF heruntergeladen? Wenn Sie die Anzahl der Downloads Ihrer PDFs verfolgen, können Sie deren Popularität messen.

Auf diese Weise können Sie sie für die Suchmaschinenoptimierung weiter optimieren. Sie können auch die Arten von Inhalten ermitteln, an denen Ihre Leser interessiert sind.

Sind Sie bereit, PDFs für SEO zu optimieren?

Die kurze Antwort auf die Frage "Sind PDFs gut für die Suchmaschinenoptimierung?" lautet zwar nicht "Ja", aber das bedeutet nicht, dass Sie auf ihre Verwendung verzichten sollten. Die Veröffentlichung neuer Inhalte im PDF-Format hat ihre Vorteile und kommt den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entgegen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die besten SEO-Praktiken für PDFs anwenden, um die Chancen auf eine Platzierung in den Suchmaschinen zu erhöhen und Ihrem Publikum zu helfen, relevante Informationen auf Ihrer Website zu finden!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil