5 SEO Best Practices für Webflow

Webflow ist ein SEO-freundlicher Website-Builder mit Funktionen wie schnellen Seitenladegeschwindigkeiten, SEO-freundlichen URLs und codefreier Metadatenbearbeitung. Erfahren Sie jetzt, wie Sie Webflow für SEO optimieren können.
Zuletzt aktualisiert 1. November 2023

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Website zu erstellen. Eine Methode besteht darin, sie von Grund auf neu zu erstellen. Eine andere ist die Verwendung eines Content-Management-Systems (CMS). Wenn Sie keine der beiden Methoden anwenden möchten, gibt es noch eine dritte Möglichkeit - einen Website-Builder wie Webflow.

Vielleicht erwägen Sie, die Website Ihres Unternehmens mit Webflow zu erstellen. Wenn ja, denken Sie wahrscheinlich auch an die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Vielleicht verwenden Sie aber auch bereits Webflow. In diesem Fall fragen Sie sich vielleicht, wie Sie SEO in Webflow verbessern können.

Wie auch immer, SEO ist ein wichtiger Aspekt jeder Website. Wie funktioniert sie also bei Webflow? Das ist die Frage, die wir hier beantworten wollen. Auf dieser Seite werden wir die folgenden Punkte behandeln:

Lesen Sie weiter, um mehr über jedes dieser Themen zu erfahren!

Ist Webflow SEO-freundlich?

Webflow ist SEO-freundlich. In der Tat ist es einer der SEO-freundlichsten Website-Builder, die es gibt. Konkurrenten wie Wix sind nicht gerade schäbig, wenn es um SEO geht, aber sie können nicht ganz mit Webflow mithalten, das großen Wert auf die Berücksichtigung von SEO legt.

Dieser Vorteil ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass Plattformen wie Wix früher in der SEO-Abteilung schwach waren und erst später einige SEO-Funktionen eingebaut haben, um sich in diesem Bereich zu verbessern. Aber Webflow hat SEO von Anfang an in Betracht gezogen, was ihm in diesem Bereich einen Vorteil verschafft.

Für wen ist Webflow geeignet?

Webflow ist ein großartiger Website-Baukasten für eine Vielzahl von Unternehmen. Es ist nicht wirklich auf eine bestimmte Branche spezialisiert, es funktioniert für alle Unternehmensgrößen und ist sowohl für Standard-Websites als auch für E-Commerce-Shops geeignet.

Webflow eignet sich daher am besten für Unternehmen, die viele Anpassungsmöglichkeiten für ihre Website wünschen, aber dennoch etwas Einfacheres als ein CMS wie WordPress wollen. Webflow verfügt über einen sehr präzisen und fortschrittlichen Website-Editor, macht es Ihnen aber dennoch leicht, Ihre Website zusammenzustellen.

Webflow-Funktionen, die SEO fördern

Webflow verfügt über mehrere Funktionen, die die Suchmaschinenoptimierung auf der Plattform unterstützen. Zu diesen Funktionen gehören unter anderem:

  • Schnelle Seitenladezeiten
  • SEO-freundliche URLs
  • Codefreie Bearbeitung von Metadaten
  • Kanonische Tags
  • Und mehr!

All diese Funktionen (und mehr) helfen Ihnen, die Qualität Ihrer SEO in Webflow zu steigern.

5 bewährte SEO-Verfahren für Webflow

Wir haben darüber gesprochen, was Webflow für Ihre Suchmaschinenoptimierung bietet, aber das bedeutet nicht, dass Webflow alles für Sie erledigt. Sie müssen sich immer noch die Mühe machen, Webflow für SEO zu optimieren. Wie können Sie das also tun?

Nachfolgend finden Sie fünf Schritte, die Sie unternehmen können, um die Platzierung Ihrer Webflow-Website in den Suchmaschinen und den Traffic zu erhöhen:

  1. Aktivieren Sie die technischen SEO-Funktionen von Webflow
  2. Automatische Generierung Ihrer Sitemap
  3. Verhindern Sie die Indizierung Ihrer Staging-Domain durch Suchmaschinen
  4. Google Search Console und Google Analytics verbinden
  5. Machen Sie Ihre Website zugänglich

Lesen Sie weiter, um mehr über jeden einzelnen zu erfahren!

1. Aktivieren Sie die technischen SEO-Funktionen von Webflow

Einer der schwierigeren Aspekte der Suchmaschinenoptimierung ist für viele Unternehmen die technische Komponente. Während Keyword-Recherche, On-Page-SEO und die Entwicklung erstklassiger Inhalte entscheidend sind, sollten Sie das Backend nicht übersehen.

Webflow enthält benutzerfreundliche Funktionen, mit denen Sie einige zentrale technische SEO-Komponenten optimieren können, z. B. das Mining von Code und die Aktivierung von SSL. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass Ihre Website schneller lädt und ihre Sicherheit verbessert wird.

Um auf diese Webflow SEO-Funktionen zuzugreifen, gehen Sie zu Projekt-Einstellungen > Hosting > Erweiterte Veröffentlichungsoptionen. Schalten Sie dort die Optionen ein, und schon können Sie loslegen!

2. Automatische Generierung Ihrer Sitemap

Eine weitere wichtige Taktik, die Sie in Webflow für die Suchmaschinenoptimierung nutzen können, ist die Erstellung einer Sitemap. Eine Sitemap ist eine Datei, die alle Seiten Ihrer Website auflistet und zeigt, wie sie miteinander verbunden sind. Sobald Sie Ihre Sitemap erstellt haben, übermitteln Sie sie an Google. So kann Google alle Seiten auf Ihrer Website identifizieren und sie in das Ranking aufnehmen.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie bei der Erstellung Ihrer Sitemap anfangen sollen, bietet Webflow eine Option zur automatischen Generierung. Gehen Sie zu Ihren Projekteinstellungen und suchen Sie dann SEO. In der Rubrik Sitemap können Sie den Schalter unter "Sitemap automatisch generieren" auf "Ja" stellen.

3. Verhindern Sie die Indizierung Ihrer Staging-Domain durch Suchmaschinen

Während Sie all diese Schritte unternehmen, um Ihre Suchmaschinenoptimierung in Webflow zu verbessern, wollen Sie nicht, dass doppelte Inhalte Ihre potenziellen Ergebnisse beeinträchtigen. Suchmaschinen wollen den Nutzern einzigartige Inhalte zeigen. Wenn eine Website also zwei gleiche Seiten hat, wird in der Regel nur eine davon angezeigt. 

Bei Webflow verfügt Ihre Website automatisch über eine Staging-Domain. Eine Staging-Domain ist eine Kopie Ihrer Website, die Sie für die Entwicklung verwenden können, ohne die Live-Site zu beeinträchtigen. 

Daher sollten Sie verhindern, dass Suchmaschinen die Staging-Domain sehen, damit sie sich nicht negativ auf Ihre SEO-Bemühungen auswirkt. 

Gehen Sie dazu zu Ihren Website-Einstellungen und wählen Sie "Webflow-Subdomain-Indizierung deaktivieren".

4. Google Search Console und Google Analytics verbinden

Kein Webflow-SEO-Ratschlag wäre vollständig ohne die Erwähnung der Analytik. Tools wie Google Search Console und Google Analytics liefern die notwendigen Metriken, die Ihnen helfen, Ihre SEO-Leistung zu verfolgen. 

In Google Analytics können Sie das Nutzerengagement, die Seitenaufrufe und vieles mehr auswerten. Google Search Console liefert Informationen auf Keyword-Ebene über Ihre Impressionen, Klicks und die durchschnittliche Ranking-Position.

Startseite der Google Search Console

Zum Glück können Sie mit Webflow beide Plattformen direkt mit Ihrem CMS verbinden. Folgen Sie den Anweisungen auf der Website von Webflow, um Google Search Console zu verbinden und Google Analytics zu integrieren.

5. Machen Sie Ihre Website zugänglich

Schließlich ist es wichtig, dass Sie Ihre Website für die Nutzer zugänglich machen. Zunächst sollte Ihre Website navigierbar sein. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist die Einrichtung einer Navigationsleiste am oberen Rand der Seite, damit sich die Nutzer auf der Website zurechtfinden können.

Die andere Art der Zugänglichkeit betrifft Menschen mit Behinderungen wie Sehbehinderungen. Einige Möglichkeiten, Ihre Website für diese Menschen zugänglicher zu machen, sind:

  • Den Text auf Ihrer Website für Bildschirmleser zugänglich machen
  • Vermeiden Sie es, den Alt-Text Ihres Bildes mit Schlüsselwörtern zu füllen
  • Gute Farbkontraste auf Ihrer Website

Wenn Sie diese Taktiken anwenden, können Sie mehr Besucher an sich binden und Google dazu veranlassen, Ihre Website wohlwollender zu betrachten und sie höher einzustufen.

Weitere Informationen über bewährte SEO-Verfahren finden Sie auf SEO.com

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie Webflow für SEO optimieren können, können Sie sich an die Arbeit machen und die oben genannten Tipps in die Tat umsetzen. Aber das ist noch nicht alles - es gibt noch viele andere SEO-Taktiken, mit denen Sie die Besucherzahlen Ihrer Website verbessern können.

Um mehr über diese anderen Tipps und Tricks zu erfahren, sehen Sie sich einige andere hilfreiche Inhalte hier auf SEO.com an!

Wir wollen Ergebnisse erzielen Gemeinsam Grüner Pfeil