Website-Verkehr Einfaches Lesezeichen-Symbol

Website-Verkehr ist das Volumen der Nutzer auf einer Website über einen bestimmten Zeitraum.

Zuletzt aktualisiert November 13, 2023
Lila bis weißer Farbverlauf in der Fußzeile

 

Das Ziel einer Website ist es, Menschen dazu zu bringen, sie anzuschauen. Wenn Sie Zeit in die Optimierung und Verbesserung Ihrer Website investieren, möchten Sie mehr Besucher auf die Website locken - und zwar Besucher, die zu Konversionen und Leads werden.

Lassen Sie uns den Website-Verkehr anhand der folgenden Abschnitte näher betrachten, um Ihrem Unternehmen einen Vorteil zu verschaffen:

Was ist Website-Verkehr?

Website-Verkehr ist das Volumen der Nutzer auf einer Website über einen bestimmten Zeitraum. Der Verkehr wird in der Regel in Web-Besuchen gemessen, manchmal auch "Sitzungen" genannt. Wenn Ihre Website zum Beispiel jeden Tag 100 Nutzer hat, beträgt Ihr Traffic nach einer Woche 700 Nutzer.

Arten von Website-Verkehr

Nicht alle Besucher sind gleich. Es gibt verschiedene Arten von Website-Traffic, die in der Regel beschreiben, woher die Nutzer auf Ihrer Website stammen.

Um den Website-Verkehr genau zu verfolgen, müssen Sie wissen, worauf Sie achten müssen. Hier sind einige wichtige Arten von Datenverkehr, die man kennen sollte, wenn man sie verfolgt:

  • Organischer Verkehr: Dieser Verkehr ist unbezahlter Verkehr, der in der Regel von Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) kommt. Angenommen, jemand sucht nach einem Begriff, und Ihre Website erscheint. Wenn sie auf Ihr Ergebnis klicken, ist das ein Beispiel für organischen Traffic.
  • Bezahlter Verkehr: Bezahlter Verkehr stammt aus Anzeigen im Internet, insbesondere aus Suchmaschinen. Wenn Sie eine Pay-per-Click (PPC)-Anzeigenkampagne durchführen, wird jeder, der über diese Anzeige auf Ihre Website kommt, als bezahlter Traffic betrachtet.
  • Direkt: Dieser Verkehr entsteht, wenn jemand die Suchmaschine ganz umgeht und Ihre Website in die Suchleiste eingibt. Sie gehen direkt zu Ihrer Website, anstatt zuerst nach anderen Optionen zu suchen.
  • Verweis: Verweisverkehr entsteht, wenn eine andere Website auf Ihre Website verlinkt. Wenn ein Nutzer auf einen Link zu Ihrer Website von einer anderen Website klickt, wird er auf Ihre Website verwiesen. Dieser Traffic kommt ausschließlich von Backlinks.

Sie können auch aus anderen Quellen, wie E-Mail-Marketing oder sozialen Medien, Traffic erhalten.

Was ist guter Website-Verkehr?

Es gibt keine einheitliche Zahl dafür, wie viel Website-Traffic Sie jeden Monat erhalten sollten. Ihr Website-Traffic hängt von Ihrer Branche, der Unternehmensgröße, der Größe Ihrer Website und vielem mehr ab.

Wenn Sie den Website-Traffic nicht ausschließlich verfolgen wollen, können Sie ihn in andere Kennzahlen aufteilen, die Ihnen mehr über den Zustand Ihrer Website verraten. Sie können sich zum Beispiel fragen:

  • Wie viele Nutzer werden umgestellt?
  • Wie viele Besucher sehen sich mehrere Seiten an?
  • Wie hoch ist unsere Absprungrate?
  • Wie viele wiederkehrende Besucher haben wir jeden Monat?

Warum ist der Verkehr wichtig?

Der Website-Verkehr ist aus mehreren Gründen wichtig, unter anderem aus den folgenden:

  • Traffic führt zu Konversionen: Je mehr Besucher Ihre Website besuchen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie konvertieren. Mehr Traffic und Sichtbarkeit helfen Ihnen, mehr Einnahmen mit Ihrer Website zu erzielen.
  • Traffic hilft bei den Rankings: Google merkt, wenn Ihre Seiten gut besucht sind. Da das Ziel des Unternehmens darin besteht, den Nutzern qualitativ hochwertige Ergebnisse zu liefern, werden Ihre Seiten mit größerer Wahrscheinlichkeit höher eingestuft.
  • Der Datenverkehr liefert weitere Metriken: Wie bereits erwähnt, können Sie den Traffic nutzen, um andere Website-Kennzahlen wie Absprungrate, Konversionen und Klickrate zu ermitteln. Selbst ein geringer Traffic kann Ihnen helfen, mehr über Ihre Website zu erfahren und Änderungen vorzunehmen.

Wie man den Website-Verkehr verbessert

Wie können Sie also Ihren Verkehr verbessern, um davon zu profitieren? Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, darunter:

  1. Schlüsselwörter effektiv nutzen
  2. Neue Marketingkanäle ausprobieren
  3. Fokus auf Linkaufbau
  4. Gezielte lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Erfahren Sie unten mehr!

1. Schlüsselwörter effektiv verwenden

Schlüsselwörter sind das A und O des Suchmaschinenmarketings. Wenn Sie Inhalte für Ihre Website erstellen, müssen Sie Ihre Schlüsselwörter effektiv einsetzen, damit sie im Ranking erscheinen. Die Leute werden nicht auf Ihre Website kommen, wenn sie sie nicht finden können!

Hier sind einige Tipps zu Schlüsselwörtern, die Ihnen helfen können:

  • Wählen Sie ein Ziel und 3-4 verwandte Schlüsselwörter pro Seite
  • Fügen Sie dem Titel, den Metadaten, der URL und dem Inhalt das gewünschte Schlüsselwort hinzu.
  • Verwenden Sie Ihre Schlüsselwörter nicht als Ankertext
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die Suchabsicht für jedes Schlüsselwort erfüllen

Schlüsselwörter sagen Nutzern und Google, worum es auf Ihrer Seite geht. Wenn Sie sie in Ihren Inhalten verwenden, erhöhen sich Ihre Chancen auf ein gutes Ranking und hochwertigen Traffic.

2. Neue Marketingkanäle ausprobieren

Die Nutzung anderer Marketingkanäle kann Ihnen helfen, mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen. Wie wir bereits erwähnt haben, können Sie E-Mail- oder Social-Media-Konten nutzen, um Menschen zum Besuch Ihrer Website zu bewegen.

Sie können z. B. per E-Mail Preisnachlässe verschicken, um die Besucher zum Einkaufen zu animieren:

E-Mail-Beispiel

Verkehr in allen Bereichen wird Ihnen helfen, Ihre Marke aufzubauen und Ihre Rankings zu verbessern.

3. Fokus auf Linkaufbau

Linkaufbau ist der Prozess, qualifizierte Links von Websites außerhalb Ihrer eigenen zu erhalten. Je mehr Links Sie von seriösen Websites haben, desto besser - Google verwendet diese Links als Ranking-Faktor, um zu zeigen, dass andere Websites denken, dass Sie es wert sind, verlinkt zu werden.

Einige Möglichkeiten, mehr Backlinks zu erhalten, sind:

  • Linkwürdige Inhalte schreiben
  • Schreiben Sie Gastinhalte auf anderen Websites
  • Finden Sie defekte Links auf anderen Websites und bitten Sie diese, sie durch einen Link zu Ihrer Website zu ersetzen.

Mit diesem Tipp können Sie auch mehr Besucher gewinnen, die auf die Links auf anderen Websites klicken.

4. Lokale SEO anvisieren

Und schließlich sollten Sie, wenn Sie mehr qualifizierten Traffic erhalten möchten, auch die lokale Suche ins Visier nehmen. Lokale SEO kann Ihnen helfen, Nutzer in Ihrer Region zu erreichen und zu verhindern, dass Sie Traffic verlieren. Und wenn Sie ein Google-Business-Profil erstellen, können Sie im Local Pack landen:

Beispiel für die lokale Suche

Dieser Schritt stellt auch sicher, dass Sie keine Personen außerhalb Ihres Dienstbereichs finden.

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Traffic auf natürliche Weise steigern können

Wenn Sie anfangen möchten, mehr Besucher auf Ihrer Website zu sehen, müssen Sie verschiedene SEO-Techniken erforschen, um loszulegen. Auf SEO.com finden Sie eine Vielzahl von Artikeln, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Wenn Sie über SEO und die Steigerung der Besucherzahlen sprechen möchten, können Sie uns online kontaktieren!

Versagen Sie nicht bei der wichtigsten Prüfung Ihrer Website

Erhalten Sie eine kostenlose SEO-Scorecard Ihrer Website in weniger als 30 Sekunden.